Sculpture Factory DRIVE Volkswagen Berlin Ars Electronica Export
Export

Ars Electronica Export zieht es wieder nach Berlin: die Ausstellung „HUMAN FACTOR – endless prototyping“ im DRIVE. Volkswagen Group Forum Berlin zeigt von 1. Juli bis 27. August 2016, was Kunst und Industrie vereint. Der gemeinsame Nenner ist der Mensch, der Human Factor, der ständig neue Prototypen für Lebensmodelle erprobt, um nicht auszusterben. Ein paar Impressionen der Ausstellung finden Sie hier.

HUMAN FACTOR
Export

Von 1. Juli bis 27. August 2016 zeigt die Ausstellung „HUMAN FACTOR – endless prototyping“ im DRIVE. Volkswagen Group Forum Berlin eine Reihe an künstlerischen Prototypen, die neue und innovative Verknüpfungen zwischen Kunst und Industrie in den Vordergrund rücken. Welche Vorteile Prototypen gegenüber ihren in Serienreife gegossenen Gegenstücken haben und was die BesucherInnen erwartet, darüber spricht Martin Honzik, kuratorischer Leiter der Ausstellung.

materiafiftysisters
Export

Wenn sich Kunst und Wissenschaft einander begegnen, stellt sich schnell die Frage nach dem ursprünglichen Ausgangspunkt, nach der „Materia Prima“ unserer Welt. Die gleichnamige Ausstellung von Ars Electronica und LABoral in Spanien befasst sich mit dem Zusammenspiel dieser beiden Bereiche.

Rotor_03-gr_300x300
Export

Eines der kreativen, zukunftsorientierten Projekte, das in „The Lab“ präsentiert wird, nennt sich Rotor – ein kostengünstiges mobiles Kleinkraftwerk, das Regionen ohne Stromanschluss durch eine Plug-and-Play-Sofortlösung mit Elektrizität versorgen kann.

itu_paro_small
Export

Die ITU World 2013, die von 19. bis 22. November in Bangkok/Thailand stattfand, war nicht nur als Konferenz ein großer Erfolg. Ars Electronica Export kuratierte mit The Lab eine Ausstellung, die verschiedene künstlerische Positionen zum Thema präsentierte. Philipp Huemer war einer der Infotrainer, die von Linz aus die Reise nach Bangkok antraten, und das ist sein Bericht über die größte Telekommunikationsveranstaltung der Welt.

cc_osaka_lieberman_07_web
Export

Ars Electronica Creative Cloud is eine Workshop-Reihe, die im Knowledge Capital (http://kc-i.jp/en/) in Osaka, einem neuerschaffenen Konferenzzentrum, wo Innovation durch künstlerische Kreativität und Technologie im Vordergrund steht, abgehalten wird. Insgesamt werden 10 Workshops in dieser von der Ars Electronica kurarierten Reihe stattfinden, und zwar im Zeitraum von Juni 2013 bis Mai 2014. Sowohl KünstlerInnen als auch Mitglieder der Ars Electronica werden Diskussionen fördern und nach Wegen zur Steigerung von Kreativität suchen.

anytime_01_web
Export

“Wie eine zweite Natur” ist die jüngste Ausstellung, die von der Ars Electronica in Kooperation mit VW im VW Automobilforum Unter den Linden in Berlin erarbeitet wurde. Am 6. Juni öffnet sie ihre Pforten, das Architektenduo any:time, bestehend aus Jürgen Haller und Christoph Weidinger, zeichnet für die Umsetzung verantwortlich. Wir haben beide in ihrem neuen Büro in der Tabakfabrik Linz zum Gespräch getroffen.