public square squared – how social fabric is weaving a new era

Die anhaltenden Aufstände im arabischen Raum trugen und tragen weltweit zu einer stark veränderten Wahrnehmung der Rolle sozialer Medien bei. Zehn Jahre nach dem damals verfrühten Hype um eine neue, vernetzte Form demokratischer Partizipation sind wir nun tatsächlich ZeugInnen der Entstehung neuer Formen der gesellschaftlichen Emanzipation und politischen Beteiligung.

Klicken Sie auf eines der Bilder für weitere.

/////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Public Square Squared – Ars Electronica 2011 – DE

/////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Public Square Squared – Ars Electronica 2011 – EN

/////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Erst jetzt, nachdem der Reiz des Neuen verflogen ist, können sie sinnvoll genutzt werden. Nicht nur, dass immer mehr (junge) Menschen diese Technologien nutzen, um virtuell zu den realen Geschehnissen und Schauplätzen zu gelangen, bilden und vernetzen sich immer größere Communities durch die rasend schnelle Weitergabe von Informationen.

Versuchen wir deshalb, diesen virtuellen und realen “square” neu zu definieren. Diesen Ort, der für alle offen ist, wo sich Beziehungen entwickeln und sich neue Kräfte entfalten können. Wer und was aber sind diese „neuen Kräfte” eigentlich?

Kuratoren: David Sasaki (US), Isaac Mao (CN)

Schedule

After the Revolution

10:30 David Sasaki (US)
10:50 Lina Ben Mhenni (TN)
11:10 Zeynep Tufekci (TR)
11:30 Leila Nachawati (ES)
11:40 Diskussion
12:30 Pause/break

Prix Forum – Digital Communities

14:00 Felipe Heusser (CL), Alexandra Jönsson (UK), Tim Causer (UK), Cliff Hammet (USA)
Moderation: Beatrice Achaleke (AT)

Before the Revolution

14:50 Hu Yong (CN)
15:10 Tan Siok Siok (SG)
15:30 Markus Beckedahl (DE)
15:50 Diskussion
16:20 Round Table mit den Vortragenden und Prix-PreisträgerInnen
17:30 Isaac Mao (CN)
18:00 Ende

Speakers

Beatrice Achaleke (AT) ist die Initiatorin des World Diversity Leadership Summit Europe und Gründungsgeschäftsführerin von AFRA, dem International Center for Black Women’s Perspectives. 2007 organisierte sie den ersten Black European Women’s Congress in Wien und kandidierte 2008 als erste Schwarze bei den Nationalratswahlen in Österreich. 2010 gab Beatrice Achaleke den Lagebericht Schwarze Menschen in Österreich heraus.

Markus Beckedahl (DE) ist u. a. Mitgründer der re:publica, Sprecher von Creative Commons Deutschland und Mitglied der deutschen UNESCO-Kommission. Seit 2002 bloggt er auf netzpolitik.org über Politik in der digitalen Gesellschaft.

Tim Causer (UK) ist Vertreter des UCL Bentham Project, wo er als Forscher arbeitet.

Felipe Heusser (CL) ist Jurist und Absolvent der London School of Economics. Er beschäftigt sich mit Fragen der Informationsfreiheit, Transparenz und des Haftungsrechts.

Alexandra Jönsson (UK) und Clifford Hammet (USA)bezeichnen sich als „Technologiepfuscher” und setzten sich aus kritisch-medienwissenschaftlicher Perspektive mit sozial engagierter Medienkunst auseinander.

Isaac Mao (CN) ist Risikokapitalgeber, Blogger, Softwareentwickler, Autor vieler Veröffentlichungen zu Onlinejournalismus und berät verschiedene Web-2.0-Unternehmen.

Lina Ben Mhenni (TN) ist als Dozentin an der Universität Tunis und Autorin u. a. der Streitschrift Vernetzt euch! sowie des auch international viel gelesenen Blogs “A Tunisian Girl” eine der bekanntesten ProtagonistInnen der tunesischen Revolution.

Leila Nachawati (ES) ist eine spanish-syrische Altivistin. Sie arbeitet im Feld der Social Media und schreibt für Global Voices und Periodismo Humano.

David Sasaki (US) ist unabhängiger Berater, Mitgründer von Rising Voices und war Lateinamerikaredakteur von Global Voices. Sein Arbeitsschwerpunkt ist die Stärkung lateinamerikanischer Zivilgesellschaften mithilfe digitaler Medien und Technologien.

Tan Siok Siok (SG) ist Filmemacherin und Unternehmerin. Sie begründete das auf Sport, Musik und Jugendkultur spezialisierte Onlinevideounternehmen Kinetic Media.

Zeynep Tufekci (TR) untersucht als Soziologieprofessorin an der University of Maryland (US), wie sich Informationstechnologien und Gesellschaften wechselseitig formen. Darüber hinaus beschäftigt sie sich mit Gesellschaftsentwicklung, Überwachung und dem Schutz der Privatsphäre.

Hu Yong (CN) ist Professor an der School of Journalism and Mass Communication der Peking University sowie Autor von “The Internet is King”, des ersten chinesischen Buchs über die Auswirkungen des Internet, sowie zahlreicher Beiträge für Medien wie China Daily und China Central Television.

Public Square Squared und Prix Forum – Digital Communities werden live auf DORF TV übertragen.

One Response to “public square squared – how social fabric is weaving a new era”