Auf unserem Ars Electronica Blog versorgen wir Sie mit Hintergrundinformationen zum Ars Electronica Festival. Wir geben Ihnen einen Vorgeschmack auf das, was Sie vom 3. bis 7. September 2015 in Linz erwartet. Lesen Sie Interviews mit KünstlerInnen, KuratorInnen, WissenschaftlerInnen, und holen Sie sich Inspirationen rund um das Thema, das uns dieses Jahr bewegt: „POST CITY – Lebensräume des 21. Jahrhunderts“.

bestof

Die besten Fotos des Ars Electronica Festival 2015


Der Rückblick auf eines der bestbesuchten Festivals kann sich sehen lassen. Wir haben Ihnen die besten Impressionen aus den Festival-Locations, allen voran aus der PostCity am Linzer Hauptbahnhof, zusammengestellt.
tag5

Tag 5: Der letzte Tag in der PostCity


Der 5. und somit der letzte Tag des Ars Electronica Festival 2015 ist vorbei! Wir bedanken uns bei allen, die dieses Festival so unvergesslich gemacht haben: alle KünstlerInnen, WissenschaftlerInnen, AktivistInnen und Mitwirkenden! Hier ist ein Rückblick auf den letzten Tag.
PostCity 4 Tag_300x300

Tag 4: Citizen Day beim Ars Electronica Festival


Sonntag war Citizen Day in der PostCity! Am Abend mussten uns viele KünstlerInnen und SymposiensprecherInnen leider bereits verlassen und uns wurde bewusst, ein weiteres Ars Electronica Festival neigt sich langsam dem Ende zu. Zuvor blicken wir auf einen ereignisreichen Festival-Sonntag zurück.
day3

Tag 3: Von Märkten und Prix-GewinnerInnen


Informativ, unterhaltend, spektakulär. Der dritte Tag des Ars Electronica Festival 2015 ist leider schon wieder vorbei. Wir haben einige Momente davon festgehalten.
day2

Tag 2: Reges Treiben in der PostCity


Der zweite Tag des Ars Electronica Festival 2015 ist vorbei und dieser stand ganz im Zeichen der Symposien. Aber auch bei u19 – CREATE YOUR WORLD und in der Themenausstellung herrschte reges Treiben.
tag1

Tag 1: Die Post City blüht auf


Bereits der erste Tag des Ars Electronica Festival 2015 zeigte das breite Spektrum an Ausstellungen und Events – und gab gleichzeitig einen Vorgeschmack auf die weiteren vier Festival-Tage in Linz.
f015small

Mercedes-Benz F 015 Luxury in Motion in Linz


Zwei Tage vor dem Ars Electronica Festival machte das selbstfahrende Forschungsautomobil Mercedes-Benz F 015 Luxury in Motion am Linzer Hauptplatz Halt für eine Europapremiere.
kompsat_small

Raumschiff Erde


Wir sind alle Astronauten. Die neue Ausstellung “Raumschiff Erde” im Ars Electronica Center widmet sich in Zusammenarbeit mit der ESA den faszinierenden und aufschlussreichen Satellitenbildern unseres Planeten.
20150831_IMG_5064_him-300x300

PostCity – 72 Stunden vor Beginn


In nicht einmal 72 Stunden geht es los, das Ars Electronica Festival 2015. Wir haben uns in der PostCity umgesehen, der zentralen Location in diesem Jahr.
11295682_605293409573059_6637402056698733095_n_300x300

Myriads: Transgression in der Post City


Mit Myriads wollen Oriana Persico und Salvatore Iaconesi die Disziplin der Peer-to-Peer-Ethnografie in einer Stadt etablieren: eine verteilte, partzipatorische Beobachtung, die Myriaden an Geschichten sammelt, transformiert und unter anderem in Gestalt von Kunst und Bürgerinnen- und Bürgerbeteiligung ausdrückt.
opening_parcours-300x300

Gerfried Stocker führt durch den Opening und Introduction Parcours


Am Donnerstag, 3. September 2015, wird das Ars Electronica Festival 2015 eröffnet! Wer kein Highlight verpassen möchte, sollte den Opening und Introduction Parcours – angeführt von Gerfried Stocker, dem künstlerischen Leiter der Ars Electronica – begleiten.
Y94oKuM0YWV57yFML-SThzs6k7d8D_x5YJfH9_2Bidc_300x300

Das Urban Design Lab am Ars Electronica Festival 2015


Mit der Habitat 21-Exhibition wirft das Ars Electronica Festival 2015 einen Blick auf die weltweit laufende Urbanisierung. Teil dieser Ausstellung ist das Urban Design Laboratory – eine experimentelle Gestaltungsmethodik, die eine menschenzentrierte und partizipatorische Planung mit urbanen Strategien und urbanem Design kombiniert.
WHY IS MORE_tp3_eddea_Holcim_BEITRAGSBILD_300x300

Citythinking als Schlüssel zu unbekannten Potentialen


[tp3] architekten und Eddea beschäftigen sich der strategischen Entwicklung von Städten. Gemeinsam haben sie die kreative Methode des Citythinking auf das Thema des diesjährigen Ars Electronica Festivals abgestimmt und weiterentwickelt.
20179807970_30c8d9c694_b_300x300

Universität 8.0: die digitale Herausforderung


Mittlerweile ist es bereits Tradition, dass in der Campus Ausstellung auch Werke von Partneruniversitäten außerhalb Österreichs ihren Platz finden. Beim Ars Electronica Festival 2015 zeigt die französische „Université Paris 8" Arbeiten von ihren Studierenden der letzten 30 Jahre.
17484073474_4087d69343_300x300

CyberArts 2015: State of the Art der elektronischen Künste


Der Prix Ars Electronica ist eine der wichtigsten Auszeichnungen für Kreativität und Pioniergeist im digitalen Medienbereich. Die prämierten Arbeiten werden jährlich als einer der Höhepunkte des Ars Electronica Festival in der CyberArts Ausstellung präsentiert.
Semiconductor Films, Brighton, UK, June 2010, www.semiconductorfilms.com

Semiconductor gewinnt Collide@CERN Ars Electronica Award


Das englische Künstlerduo, Semiconductor, wird in den kommenden Monaten eine zweimonatige Residency am CERN antreten. Danach geht es mit einem einmonatigen Aufenthalt am Ars Electronica Futurelab weiter.
20456776895_b6d304eee1_o_300x300

Deep Space 8K – The Next Generation


Schärfere Bilder, leuchtendere Farben und ein stärkerer Kontrast – das erwartet das Publikum des neuen Deep Space 8K. Am 7. August konnten die BesucherInnen des Ars Electronica Centers erstmals in die einzigartigen Bildwelten eintauchen.
nakedverity_Pii_08_300x300

Die nackte Wahrheit des Naked Veriti Projects


Unter dem Titel „The Naked Veriti Project“ entstanden für das Ars Electronica Festival 2015 drei Arbeiten von spanischen Künstlern, die sich alle mit dem Thema technische Kunst auseinandersetzen.
eMotionSpheres00292_13x18_cmyk_300x300

eMotionSpheres: Kollisionsfreie Bewegung


Wie werden die Lebensräume von morgen aussehen? Welche Rolle werden Leit- und Monitoringsysteme darin spielen? Erleben Sie die eMotionSpheres am Ars Electronica Festival 2015 in den riesigen Hallen des ehemaligen Post- und Paketverteilzentrum – der diesjährigen Festival Location.
deepspace_projektoren_vog_small

Der Deep Space 8K erstrahlt in neuem Licht


Schärfer, heller, kontrastreicher. Mit acht brandaktuellen Hochleistungsprojektoren für Wand und Boden setzt der Deep Space 8K neue Maßstäbe. „Ton+Bild“ hat die Hardware dazu im Ars Electronica Center montiert und stellt die technischen Details näher vor.
BLOG_eddea_tp3_Work_in_progress_01_300x300

Why is More – der Entwicklungsprozess


Das Linzer Architektenteam [tp3] architekten sowie Eddea Arquitectura y Urbanismo beschäftigen sich mit strategischen Entwicklungsprozessen von Städten – ein wichtiger Punkt am Ars Electronica Festival 2015. Nun steht das Konzept der Ausstellungsgestaltung fest.
Eisenbahnbrücke's nightmare_02@Patricia Margarit Castello_300x300

Sind wir für das post-post-mediale Zeitalter bereit?


Digitale Medien sind heutzutage zu jeder Zeit und an jedem Ort verfügbar. Wir beginnen aber langsam zu erkennen, dass all das nicht das wichtigste in unserem Leben sein sollte. Aber sind wir schon für das post-post-mediale Zeitalter bereit? Studierende des Studiums Interface Culture der Kunstuniversität Linz beschäftigten sich für die Campus Ausstellung mit genau dieser Fragestellung.
_MG_2327_300x300

Rhythmus als DNA der Musik


Hyungjoong Kim wird im Rahmen seiner Residency im Ars Electronica Futurelab die traditionelle koreanische Musik erforschen und ein Interface entwickeln, um den Rhythmus dieser Musik zu verändern. Das Ergebnis wird erstmals am Ars Electronica Festival 2015 präsentiert.
dJQMdSh4U_47QwEPReDQNoJO2z9VYREUAu-3yxYzyK3yameILSVo97XT3E__FN7ZV6cbEA=w1484-h770_300x300

Ein Flohmarkt für digitale Dinge, aber im realen Raum


Internet Yami-Ichi bedeutet auf Deutsch so viel wie Internet-Schwarzmarkt und ist ein eintägiger Flohmarkt, auf dem Produkte des Internets face-to-face im realen Raum verkauft werden. Die nächste Station des Internet-Schwarzmarkts ist das Ars Electronica Festival 2015 in Linz.
17922058999_a4f1617238_k_300x300

Künstlerische Denkanstöße für die ökologische Entwicklung


„Plantas Autofotosintéticas“ ist der Titel der Installation mit der Gilberto Esparza die Goldene Nica in der Kategorie Hybrid Art beim Prix Ars Electronica 2015 gewonnen hat. Dabei handelt es sich um ein komplexes symbiotisches System, mit dem er Denkanstöße für die ökologische Entwicklung liefert.
17488697113_5606c3bf14_o_300x300

Inside & Between – zwischen verschiedenen Welten


Gabriel Radwan ist der diesjährige Gewinner des Prix Ars Electronica in der Kategorie u19 – CREATE YOUR WORLD. Der 19-jährige Schüler kreierte einen Stop-Motion Film mit dem Titel „Inside & Between“. Der Kurzfilm wird auch im Rahmen der u19 Exhibit beim Ars Electronica Festival 20015, von 3.-7. September, präsentiert.
19318645404_8acd2e526b_o_300x300

Ein neues Superhirn für den Deep Space 8K


Im neuen Deep Space 8K erwartet BesucherInnen eine atemberaubende 8K-Auflösung auf 16 x 9 Meter Projektionsfläche, sowohl an der Wand, als auch am Bode. Um den dadurch entstehenden Datenstrom von unglaublichen 23 Gigabyte/Sekunde in Echtzeit zu berechnen, braucht es spezielle Hochleistungsrechner.
Blog_WHY IS MORE_Citythinking_eddea_tp3_01a

Citythinking – Why is More


Für das Ars Electronica Festival 2015 beschäftigt sich das Linzer Architektenteam [tp3] architekten sowie Eddea Arquitectura y Urbanismo mit strategischen Entwicklungsprozessen von Städten, um einen kreativen Lösungsansatz für die zukünftige städtebauliche Entwicklung präsentieren zu können.
VOG_6721_300x300neu

Deep Space 8K: Der Umbau hat begonnen


Ab 7. August 2015 werden im Deep Space Bildwelten in 8K-Auflösung projiziert. Die Umbauarbeiten dazu sind im vollen Gange. Auch beim Ars Electronica Festival wird der neue Deep Space 8K im Ars Electronica Center ein zentraler Ort sein.
SatelliteAsMedia300x300

Der weltweit erste Kunstsatellit im All


Am 28. Februar 2014 wurde der weltweit erste Kunstsatellit ARTSAT1: Invader ins All geschossen. Die Jury des Prix Ars Electronica 2015 ehrte das ARTSAT: Art and Satellite Project mit einer Auszeichnung in der Kategorie Hybrid Art. Im September wird das Projekt beim Ars Electronica Festival 2015 im Rahmen der CyberArts-Ausstellung zu sehen sein.
deepspace_people_small-290x290

Mehr Bild, mehr Erlebnis: Deep Space 8K


Nach einer technischen Rundumerneuerung werden im Deep Space ab 7. August 2015 Bildwelten in 8K-Auflösung projiziert und auf ein völlig neues, ein noch nie dagewesenes Level gehoben!
3d dipole integration tunnel

Am CERN müssen uns KünstlerInnen mit Ideen herausfordern


Mit Unterstützung des European Digital Art and Science Network starteten Ars Electronica und CERN einen gemeinsamen Open Call. Es besteht die Möglichkeiteine einer achtwöchige Residency am CERN und einem daran anschließenden Aufenthalt im Ars Electronica Futurelab.
cosmicinspiration_small

art & science: Inspiration Weltraum


María Ignacia Edwards hat die einzigartige Chance, im Rahmen von „art & science“ eine Residency an einem der ESO-Standorte in Chile sowie am Ars Electronica Futurelab in Linz anzutreten. Wir haben sie bei ihrem Pre-Visit in Chile begleitet.
15155207982_6ccbfa1edb_k_300x300

CREATE YOUR WORLD geht auf Tour!


Ab sofort bietet Ars Electronica ein weiteres Highlight für Kinder und Jugendliche an: die CREATE YOUR WORLD Tour! An ausgewählten Schulen und Institutionen werden Workshopprogramme angeboten.
Marcus und Stephen 2_300x300

Welche Straßennamen braucht das 21. Jahrhundert?


Wir haben mit Marcus Neustetter gesprochen und erfahren, warum die Namensgebung von Straßen und Plätzen für die Identität einer Stadt und ihrer EinwohnerInnen von Bedeutung ist.
postcity_small

PostCity: Ein Stadtlabor auf 80.000 Quadratmetern


Die Post braucht keine Schienen mehr. Werfen Sie einen Blick in die PostCity, die zentrale Location des Ars Electronica Festival 2015 in Linz. Bereits ab Ende Mai wird sie als Ort des Vorprogramms zum Festival bespielt.
animation_expanded

Expanded Animation – den Ausfransungen auf der Spur


Bewegte Medienkunst hat beim Ars Electronica Festival 2015 einen festen Platz. Erstmals werden das Symposium „Expanded Animation“, das Prix-Forum und die Screenings rund um Computeranimationen an einem Ort vereint.
offenhuber

Städte der Zukunft


POST CITY. Lebensräume für das 21. Jahrhundert - das ist das Thema des Ars Electronica Festival 2015. Einer, der sich sehr viel mit dem Thema „Stadt“ beschäftigt, ist Dietmar Offenhuber. Wir haben mit ihm über die Städte der Zukunft gesprochen.
kazuhiko

Zuerst die Frage, dann die Antwort


Kazuhiko Washio, Kreativdirektor und Produzent bei der japanischen Werbeagentur Hakuhodo und Jury-Mitglied beim diesjährigen Prix Ars Electronica, ist sich sicher: Bevor wir beginnen, nach den richtigen Antworten zu suchen, müssen wir uns zunächst auch die richtigen Fragen stellen.
MariaIgnacia_1000x500

Encounters


Die Gewinnerin des Open Calls des Art & Science Networks steht fest! Maria Ignacia Edwards wurde unter mehr als 140 Bewerberinnen und Bewerbern aus insgesamt 40 Ländern ausgewählt.