Center

„Museum der Zukunft“ steht im Untertitel des Ars Electronica Center und bringt Programm und Anspruch gleichermaßen zum Ausdruck. Das Prinzip der Interaktion wird hier zur umfassenden Partizipation erweitert und der gemeinsamen Präsenz von Kunst und Wissenschaft eine thematisch wie inszenatorisch tragende Rolle beigemessen. 1996 zum ersten Mal eröffnet, erfuhr das Haus im Vorfeld des Linzer Kulturhauptstadtjahres 2009 ein bauliches und inhaltliches Update. Von 2500 auf 6500 Quadratmeter Nutzfläche erweitert, besticht es seit 2. Jänner 2009 durch eine funktionale sowie optisch überzeugende Architektur. Membram zwischen musealem Innenleben und umliegendem Stadtraum ist eine das gesamte Gebäude einfassende gläserne LED-Fassade, die künstlerisch bespielt werden kann. Der inhaltliche Fokus liegt auf den LifeSciences …

Abouttext als PDF

Ars Electronica Center

Ars Electronica Center Linz / Ferrando, Lammerhuber / Printversion / Album

Jahre


2017

Die Alchemiebox

(Linz, 16.2.2017) Das Ars Electronica Festival 2016 bildete den Rahmen für eine 20-minütige Doku, die von neun körperlich beinträchtigten TeilnehmerInnen des FAB Virtual Office gestaltet wurde.

Weiterlesen Die Alchemiebox

MUSEUM TOTAL

(Linz, 14.2.2017) Einmal zahlen und vier Tage lang Kultur genießen – das verheißen die Linzer Museumstage auch 2017 wieder.

Weiterlesen MUSEUM TOTAL

Neue Ausstellung: Kreative Robotik

(Linz, 9.2.2017) Die neue Ausstellung „Kreative Robotik“ rückt Maschinen in den Mittelpunkt, die bislang vor allem im Bereich der industriellen Massenfertigung zum Einsatz kommen, nun aber zunehmend in Feldern wie der bildenden Kunst, Design und Architektur als Katalysatoren für Innovation dienen.

Weiterlesen Neue Ausstellung: Kreative Robotik

Deep Space LIVE: Cinematic Rendering

(Linz, 30.1.2017) Spektakuläre, fotorealistische 3-D-Darstellungen des menschlichen Körpers stehen am Donnerstag im Zentrum von Deep Space LIVE.

Weiterlesen Deep Space LIVE: Cinematic Rendering

Deep Space LIVE: Hercules im Kalkbrennofen

(Linz, 23.1.2016) Die spektakulärsten Ergebnisse einer Grabungskampagne rund um eine römische Kalkrennofenbatterie des ehemaligen Legionslager Lauriacum (Enns) erwartet BesucherInnen beim nächsten Deep Space LIVE.

Weiterlesen Deep Space LIVE: Hercules im Kalkbrennofen

Deep Space LIVE: Das European Extremely Large Telescope

(Linz, 17.1.2017) Ein Teleskop der Superlative steht Donnerstagabend im Blickpunkt von Deep Space LIVE mit Astrofotograf Dr. Dietmar Hager.

Weiterlesen Deep Space LIVE: Das European Extremely Large Telescope

Publikumsmagnet Ars Electronica Center

(4.1.2017) Das Ars Electronica Center erwies sich auch 2016 wieder als Publikumsmagnet.

Weiterlesen Publikumsmagnet Ars Electronica Center