THE BIG PICTURE – Weltbilder für die Zukunft

[youtube:http://www.youtube.com/watch?v=YfRaIbNX5PU&hd=1&w=600]

Wenn jede Krise auch eine Chance ist, welche Chancen vergeben wir uns dann gerade in unserer Ratlosigkeit und unserem Unwillen mit aktuellen Veränderungen umzugehen?

Was wir brauchen, ist ein breiterer, offenerer Blickwinkel, der uns erlaubt, über die Grenzen unserer Gewohnheiten, unserer Fachdisziplinen und überkommenen Ideologien hinaus zu blicken und der die Pluralität und Widersprüchlichkeit unserer modernen, global vernetzten Welt auch abbilden kann. Ein neues großes Bild, das keine Zentralperspektive mehr hat, nicht aus dem Zentrum einer globalen Macht projiziert ist, sondern ein Patchwork aus ganz vielen Positionen.

Ars Electronica 2012 versammelt Vorbilder und Best-Practice-Beispiele aus Kunst und Wissenschaft, die auf inspirierende Weise zeigen, wie der offene Blick auf ein größeres Ganzes nicht nur mehr von diesem sichtbar macht, sondern ganz neue Erkenntnisse darüber zu Tage fördert. Wie muss ein Big Picture unserer Zeit überhaupt beschaffen sein und mit welchen Strategien können wir es realisieren?

Mehr zu THE BIG PICTURE – Weltbilder für die Zukunft