Das war der Kindertag der OÖ. Industrie 2017!

Einen kleinen Einblick in die Welt der Industrie und jede Menge Ausprobierspaß – das bot der Kindertag der OÖ. Industrie 2017! In verschiedensten Workshops von oberösterreichischen Industriebetrieben wurde gebastelt, gelötet, gebaut und gestaunt. In unserer Fotostrecke sehen Sie mehr.

37753141771_6d857a4e97_k
Credit: Vanessa Graf

Wie entsteht eigentlich Kunststoff? Wie baut man einen Elektromotor? Warum recyceln wir, wieso fliegt ein Flugzeug und weshalb produzieren wir oft in Serienanfertigung? Diese und noch viele weitere Fragen wurden am Kindertag der OÖ. Industrie 2017 im Ars Electronica Center beantwortet.

In Workshops und Präsentationen von oberösterreichischen Industriebetrieben konnten Kinder zwischen 8 und 12 Jahren sich die Antworten selbst erarbeiten und damit mehr über die Naturwissenschaften und Technik lernen. Wie das genau aussah – das erfahren Sie hier!

Der Kindertag der OÖ. Industrie 2017 wartete mit einem abwechslungsreichen Programm auf die jungen BesucherInnen.

37753216011_eb934a4a98_k

Credit: Vanessa Graf

Im Workshop von Borealis und dem JKU Open Lab wurde an der Kunststofferzeugung gearbeitet…

37753248461_7337e7c1f1_k

Credit: Vanessa Graf

…ein Stockwerk weiter oben drehte sich bei EREMA hingegen alles um das Kunststoffrecyceln.

37065559224_108c0f8167_k

Credit: Vanessa Graf

FACC baut Flugzeugteile, im Workshop bastelten die Kinder gleich das ganze (Holz-)Flugzeug.

37774572931_4c42783603_k

Credit: Vanessa Graf

Eine kleine Starthilfe für die Holzflieger kann nicht schaden!

37740798196_7e1278fe48_k

Credit: Martin Hieslmair

Selbst löten, zwicken, schrauben und schließlich ein eigenes Blinklicht bauen – das konnten die jungen BesucherInnen beim Workshop von KEBA.

37753183401_709c0f9eca_k

Credit: Vanessa Graf

Überall im Mittelpunkt: Spaß!

IMGP2500

Credit: Christopher Sonnleitner

Ob Einkaufschips oder Styroporkugeln – bei Borealis und dem JKU Open Lab gab es so Einiges zum Selbermachen.

37079944514_b4cb173c6d_k

Credit: Martin Hieslmair

Im Workshop von Siemens schraubten die Kinder an eigenen Elektromotoren …

37043942244_575c764fe7_k

Credit: Vanessa Graf

…währen die Firma Trumpf ihre Arbeitsabläufe in einem Rollenspiel erklärte.

37740793366_e0571e3ce4_k

Credit: Martin Hieslmair

Was ist schneller – Einzel- oder Serienanfertigung? Bei Wacker Neuson konnte man es mit einer LEGO-Produktionslinie herausfinden.

37494610240_fe2898f09b_k

Credit: Vanessa Graf

Was sind Getriebe? Wofür braucht man sie? Und wie werden sie überhaupt hergestellt? Im Eisenbeiss-Workshop gab es Antworten aus Theorie und Praxis.

37104643943_9810fc86b9_k

Credit: Vanessa Graf

Für begeisterte Drohnen-PilotInnen gab es bei der Quadrocopter Flugschule das passende Angebot: Durch Reifen navigieren will geübt sein!

37079947774_07f7293e26_k

Credit: Martin Hieslmair

Nebenan konnte man sich am Baggerfahren probieren. Mit der Schaufel sollen gelbe Bälle an ihren Platz befördert werden.

37043852414_f86f1673ef_k

Credit: Vanessa Graf

Von lauten „Ahhs“ und „Ohhhs“ begleitet beeindruckte auch der Deep Space 8K in einer Best Of Präsentation die jungen BesucherInnen.

Um mehr über Ars Electronica zu erfahren, folgen Sie uns auf FacebookTwitterInstagram und Co., abonnieren Sie unseren Newsletter und informieren Sie sich auf https://www.aec.at/.

Join the discussion

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.