DSC09372
CenterDeep Space LIVE

Beim Deep Space LIVE am 22. Februar 2018, „Linz zu Zeiten Keplers“, werfen wir gemeinsam mit Maria Altrichter vom Archiv der Stadt Linz einen Blick zurück in die Vergangenheit der Stahlstadt. Wie hat das Linz von Johannes Kepler ausgesehen? Wie hat sich die Geschichte des 17. Jahrhunderts auf die oberösterreichische Landeshauptstadt ausgewirkt? Im Interview gibt uns Maria Altrichter einen Vorgeschmack.

16170089724_29b8001fad_k
Center

Von 22. bis 25. Februar 2018 ist es wieder so weit: Bereits zum fünften Mal findet Museum Total in Linz statt! Mit dem Ticket erhält man vier Tage lang Eintritt in neun Museen der Landeshauptstadt, darunter auch das Ars Electronica Center. Was uns erwartet? Das verrät Nicole Grüneis, Leiterin der Abteilung Bildung und Kulturvermittlung im AEC, im Interview.

39320146835_5efbeff8e1_k
CenterDeep Space LIVE

Der Mars gilt als einer der interessantesten Kandidaten für die Suche nach Leben außerhalb der Erde. In bereits mehreren außergewöhnlichen Feldversuchen haben ForscherInnen des Österreichischen Weltraum Forums (ÖWF) mit internationalen Partnern etwa in der Nordsahara oder auf österreichischen Gletschern auf 3000 m Höhe Elemente einer bemannten Marsexpedition simuliert. Im Februar 2018 führt das ÖWF eine internationale Mars Simulation in der Dhofar Region, Oman durch.

VOG_0464-Bearbeitet
Solutions

Wie vereint man Innovation und Tradition? Technik und Handfertigung? Zeitgeist und langjährige Geschichte? Für die Neugestaltung des Cafés Sacher Eck hatte das Team der Ars Electronica Solutions in drei Projekten die Möglichkeit, Antworten zu finden. Harald Moser, Projektleiter bei Solutions, und Reiner Heilmann, Direktor des Hotel Sacher in Wien, geben im Interview ein paar Einblicke in die Zusammenarbeit.

28077775199_92a653c638_k
CenterDeep Space

2018 ist Europäisches Jahr des Kulturerbes! Auch das Ars Electronica Center widmet sich in verschiedenen Veranstaltungen das ganze Jahr lang dem kulturellen Erbe. Den Anfang macht das Deep Space Themenwochende von 27. bis 28. Januar 2018. Mit dabei ist Dr. Stefan Traxler, Archäologe am OÖ Landesmuseum. Im Interview spricht er mit uns über Kulturerbe, wie Technologie die Archäologie verändert und seine Vorträge am Themenwochenende.

Rome´s Invisible City in 3D
CenterDeep Space

2018 ist das Europäische Jahr des Kulturerbes. Das Ars Electronica Center nimmt dies zum Anlass einen entsprechenden Jahresschwerpunkt ins Programm zu nehmen. Warum sich ausgerechnet das Museum der Zukunft mit Kunst- und Kulturschätzen früherer Epochen befasst? Weil sowohl deren Erforschung als auch Präsentation im Moment eine Revolution erleben. Eine Revolution, die eine Ursache hat: neue Technologien.

Golden Nica
Prix

Neues Jahr, neue Chance! Der Prix Ars Electronica sucht bis 2. März 2018 die besten Medienkunstwerke des Jahres. Es winken Preisgelder von bis zu 10.000 Euro pro Kategorie und ein prominenter Auftritt beim Ars Electronica Festival 2018. Gerfried Stocker, der künstlerische Leiter der Ars Electronica, stellt im Interview den traditionsreichsten Medienkunstwettbewerb und die diesjährigen Kategorien näher vor.

VOG_0290
Solutions

Für die Neugestaltung des Cafés Sacher Eck in Wien setzte Ars Electronica Solutions drei innovative Projekte für den Traditionsbetrieb um. Herzstück der Zusammenarbeit ist ein Diorama, in dem eine Nachbildung des Hauses Sacher aus Papercraft und verspielte Animationen von „Sacher-Momenten“ erzählen. Im Interview verraten die beiden Designerinnen Daniela Leitner und Sandra Reichl mehr.

Merkwürdig
Prixu19

Mit einem berührenden Kurzfilm über Demenz präsentiert das junge Team der Krmpf Krmpf Studios am 13. Jänner 2018 im Hollywood Megaplex Pasching bei Linz die Technologie der Stereonarrativität. Die BesucherInnen sitzen dabei zwar gemeinsam in einem Kinosaal, erleben die Geschichte von „merk|würdig“ aber aus zwei unterschiedlichen Perspektiven.

20171114_194542
Center

Wie entsteht Erfolg? Warum werden manche Menschen erfolgreich, andere nicht? Und – gibt es ein Erfolgsrezept? Die Journalistin und Moderatorin Claudia Reiterer geht in ihrem Buch „Der Popcorn-Effekt: Vom Traum zum Erfolg“ genau diesen Fragen nach. Zum Auftakttreffen des UGL Frauennetzwerks gab sie eine Lesung im Ars Electronica Center – und traf sich mit uns zum Interview.

GRF-4504
Center

Von 16. November 2017 bis 21. Januar 2018 findet die Ausstellung „Waltraut Cooper. Licht und Klang“ in der Landesgalerie Linz in Zusammenarbeit mit dem Ars Electronica Center statt. Wir haben uns mit der Medienkünstlerin Waltraut Cooper getroffen und über Medienkunst in den 1980ern, die Faszination Licht und ihre Arbeiten in der Landesgalerie gesprochen.

GRF-4870
CenterDeep Space

Am Freitag, 1. Dezember 2017, nehmen uns die experimentellen MusikerInnen Karen Schlimp, Jaap Blonk und Klaus Hollinetz mit auf eine klangvolle Reise durch die menschliche Haut. Im Konzert „UNDER YOUR SKIN/Bodyterms“ im Deep Space 8K spielen sie mit medizinischen Begriffen, Partituren aus Mikroskop-Aufnahmen und den Möglichkeiten ihrer Instrumente.

36901824896_459c21351f_k
CenterDeep Space

Kleidung aus Wüstenpflanzen oder Bioplastik, wiederentdeckte Technologien und modernster High-Tech – das erwartet uns bei der Werkschau DE/MATERIALIZE des Studiengangs Fashion & Technology der Kunstuniversität Linz am 23. November 2017 im Ars Electronica Deep Space. Ute Ploier, Modedesignerin und Leiterin des Studiengangs, hat mit uns schon vorab über Mode, Technologie, Nachhaltigkeit und die Zukunft der Fashionindustrie gesprochen.

Lehrgangfuds
Center

Der Lehrgang Urban Dance Styles der Anton Bruckner Privatuniversität und das Tanzkollektiv Urban Artists laden anlässlich der Langen Nacht der Bühnen 2017 zu einer Performance ins Ars Electronica Center. Am 11. November 2017 heißt es also: Pop, Lock, Break und mehr! Markus Eggensperger, Koordinator des Lehrgangs Urban Dance Styles, nimmt uns im Interview mit in die Welt der urbanen Tanzkulturen.

35950227670_a075188311_h
CenterDeep Space

Am 11. November 2017 ist die Lange Nacht der Bühnen! Neben Theaterhäusern und Schauspielstätten wartet auch das Ars Electronica Center mit einem abwechslungsreichen Programm auf die BesucherInnen. Unter anderem werden die beiden Projekte „Memories of Borderline“ und „Pitoti Prometheus“ gezeigt – beide direkt an der Schnittstelle zwischen Performance und Virtual Reality.

26068300483_2d86b7ed8a_k
Center

In der ersten Industrie 4.0 Themenwoche der Industriellenvereinigung Oberösterreich (IV OÖ) und Ars Electronica wurde in Workshops und Präsentationen untersucht, warum die Digitalisierung der Wirtschaft uns alle betrifft. Dr. Joachim Haindl-Grutsch, Geschäftsführer der IV OÖ, erklärt uns im Interview mehr.

Electronics_inside_a_CanSat
Center

ESERO Austria veranstaltet dieses Schuljahr zum ersten Mal einen CanSat Wettbewerb in Österreich. Die Aufgabe: einen Satelliten in Getränkedosengröße, den sogenannten CanSat, zu bauen, der nicht nur Temperatur und Luftdruck misst, sondern auch eine individuelle Zweitmission erfüllt. Bis zum 5. November 2017 können sich SchülerInnenteams noch anmelden – im Interview erfahren Sie mehr.

6505439183_3d0371af7c_b
Center

In der Vortragsreihe „Gehirn für Alle“ werden im Ars Electronica Center regelmäßig Erkenntnisse und Methoden der Gehirnforschung untersucht. In einer Spezialausgabe erklärte Ass. Prof. Dr. Selina Wriessnegger, was Brain Computer Interfaces sind, wozu man sie nützen kann und was das Internet damit zu tun hat. Im Interview gibt sie einen kleinen Einblick!