20171114_194542
Center

Wie entsteht Erfolg? Warum werden manche Menschen erfolgreich, andere nicht? Und – gibt es ein Erfolgsrezept? Die Journalistin und Moderatorin Claudia Reiterer geht in ihrem Buch „Der Popcorn-Effekt: Vom Traum zum Erfolg“ genau diesen Fragen nach. Zum Auftakttreffen des UGL Frauennetzwerks gab sie eine Lesung im Ars Electronica Center – und traf sich mit uns zum Interview.

GRF-4504
Center

Von 16. November 2017 bis 21. Januar 2018 findet die Ausstellung „Waltraut Cooper. Licht und Klang“ in der Landesgalerie Linz in Zusammenarbeit mit dem Ars Electronica Center statt. Wir haben uns mit der Medienkünstlerin Waltraut Cooper getroffen und über Medienkunst in den 1980ern, die Faszination Licht und ihre Arbeiten in der Landesgalerie gesprochen.

GRF-4870
CenterDeep Space

Am Freitag, 1. Dezember 2017, nehmen uns die experimentellen MusikerInnen Karen Schlimp, Jaap Blonk und Klaus Hollinetz mit auf eine klangvolle Reise durch die menschliche Haut. Im Konzert „UNDER YOUR SKIN/Bodyterms“ im Deep Space 8K spielen sie mit medizinischen Begriffen, Partituren aus Mikroskop-Aufnahmen und den Möglichkeiten ihrer Instrumente.

36901824896_459c21351f_k
CenterDeep Space

Kleidung aus Wüstenpflanzen oder Bioplastik, wiederentdeckte Technologien und modernster High-Tech – das erwartet uns bei der Werkschau DE/MATERIALIZE des Studiengangs Fashion & Technology der Kunstuniversität Linz am 23. November 2017 im Ars Electronica Deep Space. Ute Ploier, Modedesignerin und Leiterin des Studiengangs, hat mit uns schon vorab über Mode, Technologie, Nachhaltigkeit und die Zukunft der Fashionindustrie gesprochen.

Lehrgangfuds
Center

Der Lehrgang Urban Dance Styles der Anton Bruckner Privatuniversität und das Tanzkollektiv Urban Artists laden anlässlich der Langen Nacht der Bühnen 2017 zu einer Performance ins Ars Electronica Center. Am 11. November 2017 heißt es also: Pop, Lock, Break und mehr! Markus Eggensperger, Koordinator des Lehrgangs Urban Dance Styles, nimmt uns im Interview mit in die Welt der urbanen Tanzkulturen.

35950227670_a075188311_h
CenterDeep Space

Am 11. November 2017 ist die Lange Nacht der Bühnen! Neben Theaterhäusern und Schauspielstätten wartet auch das Ars Electronica Center mit einem abwechslungsreichen Programm auf die BesucherInnen. Unter anderem werden die beiden Projekte „Memories of Borderline“ und „Pitoti Prometheus“ gezeigt – beide direkt an der Schnittstelle zwischen Performance und Virtual Reality.

26068300483_2d86b7ed8a_k
Center

In der ersten Industrie 4.0 Themenwoche der Industriellenvereinigung Oberösterreich (IV OÖ) und Ars Electronica wurde in Workshops und Präsentationen untersucht, warum die Digitalisierung der Wirtschaft uns alle betrifft. Dr. Joachim Haindl-Grutsch, Geschäftsführer der IV OÖ, erklärt uns im Interview mehr.

Electronics_inside_a_CanSat
Center

ESERO Austria veranstaltet dieses Schuljahr zum ersten Mal einen CanSat Wettbewerb in Österreich. Die Aufgabe: einen Satelliten in Getränkedosengröße, den sogenannten CanSat, zu bauen, der nicht nur Temperatur und Luftdruck misst, sondern auch eine individuelle Zweitmission erfüllt. Bis zum 5. November 2017 können sich SchülerInnenteams noch anmelden – im Interview erfahren Sie mehr.

6505439183_3d0371af7c_b
Center

In der Vortragsreihe „Gehirn für Alle“ werden im Ars Electronica Center regelmäßig Erkenntnisse und Methoden der Gehirnforschung untersucht. In einer Spezialausgabe erklärte Ass. Prof. Dr. Selina Wriessnegger, was Brain Computer Interfaces sind, wozu man sie nützen kann und was das Internet damit zu tun hat. Im Interview gibt sie einen kleinen Einblick!

Frankfurter Buchmesse
STARTS

Mit dem THE ARTS+ Creative Business Festival bot die Frankfurter Buchmesse diesmal die passende Bühne für prämierte Kreative, für ihre innovativen Projekte an der Schnittstelle von Wissenschaft, Technologie und Kunst, sowie für die zur STARTS-Initiative der Europäischen Kommission zählenden Bereiche.

Fronius
Solutions

Fronius ist globaler Marktführer für Roboterschweißen und hat sich im Bereich des Lichtbogen- und Widerstandspunkt-Schweißens international bereits einen Namen gemacht. Den Unternehmensauftritt auf der Weltleitmesse „SCHWEISSEN & SCHNEIDEN 2017“ in Düsseldorf gestaltete diesmal die Ars Electronica Solutions. Wie dieser Messestand entstanden ist, das erzählt uns Michael Mondria, Leiter der Ars Electronica Solutions.

36346057314_fe2ed46798_k
Artificial IntelligenceFestival

Kaum zu glauben, dass nun auch der fünfte und somit letzte Tag des Ars Electronica Festival 2017 schon wieder vorbei ist. Durch die große Menge an vielfältigen Programmpunkten verging die Zeit wie im Fluge. Wir hoffen, Sie konnten sich alles ansehen, was Sie sich vorgenommen haben! Einen kleinen Einblick in den fünften Tag des Festivals erhalten Sie hier.

37018948561_5791ca5178_k
Artificial IntelligenceFestival

Bereits der vierte Tag des Ars Electronica Festival 2017 ist fast zu Ende und auch dieser bot wieder ein abwechslungsreiches Programm an Konferenzen, Workshops, Medienkunst, Performances und vielem mehr. Die Große Konzertnacht, bei der Markus Poschner erstmals als Chefdirigent des Linzer Bruckner Orchesters antrat, war der Höhepunkt dieses Festival-Sonntags. Doch eins nach dem anderen. Begleiten Sie uns durch eine bildreiche Zusammenfassung des vierten Tages.

Rock Print
Artificial IntelligenceFestivalSTARTS

Die Idee scheint simpel – beim STARTS-Gewinnerprojekt „Rock Print“ wird eine große Struktur nur aus Faden und Kies gebaut. So einfach die Idee klingt, so schwierig ist sie umzusetzen. Warum das Projekt von Gramazio Kohler Research der ETH Zürich und dem Self-Assembly Lab des MIT sowohl die Bauindustrie als auch die Jury des STARTS Prizes überraschte, erfahren Sie im Interview mit den Professoren Fabio Gramazio und Matthias Kohler.