Virtual Reality
FeatureFestivalRADICAL ATOMS

„RADICAL ATOMS and the alchemists of our time„, so lautete der Titel des Ars Electronica Festival 2016, das von 8. bis 12. September 2016 an mehreren Locations in Linz stattfand. 85.000 Besuche an fünf Tagen, 842 KünstlerInnen, WissenschaflterInnen, DesignerInnen, TechnologInnen, IngenieurInnen, EntrepreneurInnen und Social Activists, 534 Veranstaltungen, Konferenzen und Vorträge, Ausstellungen und Projekte, Konzerte und Performances, Animationen und Preisverleihungen, Führungen und Workshops – das sind die besten Impressionen des Ars Electronica Festival 2016!

Klangwolke 2016 Ars Electronica Festival
FestivalRADICAL ATOMS

Sie ist ein Fixpunkt im Linzer Veranstaltungsprogramm: Seit 1979 findet jeden Herbst die Klangwolke statt. Als Mischung aus Musik, Performance, Kunst und Spektakel begeistert sie jedes Jahr mit einem neuen Thema. 2016 lautet dieses „Fluss des Wissens“ – wir haben uns mit Uwe Buhrdorf, Projektleiter der Klangwolke 2016, sowie mit den beiden KünstlerInnen Rica Blunck und Tilo Nest über die Veranstaltung unterhalten.

VOG_0064 - Kopie
FeatureFestivalFuturelabRADICAL ATOMS

Bevor die hundert Spaxels am Samstag, den 10. September 2016, vor der Klangwolke über der Donau ihre Europapremiere fliegen können, werden sie auf Herz und Niere geprüft. Diese Woche fanden bereits die ersten beiden Testflüge statt – von einem abgeschiedenen Feld im Mühlviertel starteten die hundert Drohnen in die Lüfte und boten, ganz unbemerkt, eine großartige Show.

Conference Politics and Participation Festival 2016
FestivalRADICAL ATOMS

Mit Facebook, Twitter und Co gibt es seit einigen Jahren eine neue Möglichkeit, sich über Politik auszutauschen. Wie diese digitalen Plattformen den politischen Diskurs verändern, welche neue Formen der gesellschaftspolitischen Beteiligung daraus entstehen und welche Herausforderungen dabei auf uns zukommen, damit befasst sich die Tagung „Partizipation & Politische Sozialisation im Zeitalter neuer Medien“ am Ars Electronica Festival 2016.

Spaxels Drone100 Intel Festival Linz 2016
FestivalFuturelabRADICAL ATOMS

Unmittelbar vor der Klangwolke 2016 werden die Spaxels-Drohnen zum ersten Mal vor Publikum zu hundert in Europa fliegen – die Weltrekordshow DRONE 100 vom Ars Electronica Futurelab und der Intel™ Corporation kommt erstmalig auf den europäischen Kontinent. Den Rest der Welt kennt das Team hinter dieser Show schon ziemlich gut: Chris Bruckmayr und Andreas Jalsovec vom Spaxels-Team nehmen uns mit und lassen die Flüge der Spaxels noch einmal Revue passieren.

Ciphering Beyond Prototypes Ars Electronica Festival 2016
FestivalRADICAL ATOMSSTARTS

Beim Ars Electronica Festival 2016 „RADICAL ATOMS – and the alchemists of our time“ dreht sich alles um die AlchemistInnen unserer Zeit – aber wer sind diese eigentlich? In der Ausstellung zum Thema finden wir sie: KünstlerInnen, WissenschaftlerInnen, AktivistInnen und UnternehmerInnen, die mit unorthodoxen Zugängen und inspirierenden Projekten an unserer Zukunft basteln. Zwölf von ihnen präsentieren gleich mehrere ihrer Werke, in sogenannten Artist Labs. Was Sie dabei genau erwartet, erfahren Sie hier.

Stadtgärten Linz Ars Electronica Festival 2016
FestivalRADICAL ATOMS

Das Ars Electronica Festival 2016 findet zwar erst von 8. bis 12. September statt, die Vorbereitungen aber laufen schon jetzt auf Hochtouren. Nicht nur das Festival-Team ist beschäftigt, sondern auch unsere Partner: Die Stadtgärten Linz züchten zum Beispiel mehrere tausend Blumen für das Festival heran. In unserer Fotostory können Sie den Pflanzen beim Wachsen zusehen – bevor sie dann in voller Pracht die Hallen der Post City schmücken werden.

u19 Create Your World Festival Workshop
FestivalRADICAL ATOMSu19

Beim Kinder- und Jugendwettbewerb des Prix Ars Electronica „u19 – CREATE YOUR WORLD“ haben Jugendliche jedes Jahr die Chance, für zukunftsweisende und kreative Projekte ausgezeichnet zu werden. Auch dieses Jahr werden die Arbeiten der jungen Kreativen wieder im Zuge des Ars Electronica Festivals von 8. bis 12. September 2016 prämiert und präsentiert. Der größte Unterschied zu den Vorjahren: erstmals bestimmen die jugendlichen TeilnehmerInnen selbst, wie die Ausstellung aussehen wird.

Sculpture Factory DRIVE Volkswagen Berlin Ars Electronica Export
Export

Ars Electronica Export zieht es wieder nach Berlin: die Ausstellung „HUMAN FACTOR – endless prototyping“ im DRIVE. Volkswagen Group Forum Berlin zeigt von 1. Juli bis 27. August 2016, was Kunst und Industrie vereint. Der gemeinsame Nenner ist der Mensch, der Human Factor, der ständig neue Prototypen für Lebensmodelle erprobt, um nicht auszusterben. Ein paar Impressionen der Ausstellung finden Sie hier.

ESO Chile
FeatureResidencies

„Näher an den Weltraum werden wir so schnell nicht kommen“ – besser kann man die Chance dieser Residency nicht zusammenfassen. Das KünstlerInnenkollektiv, bestehend aus Jan Bernstein, Juliane Götz und Sebastian Neitsch, hat die Jury des European Digital Art & Science Network überzeugt und ist Ende Mai 2016 nach Chile aufgebrochen, um die Standorte der Europäischen Südsternwarte (ESO) genauer zu erforschen und mit den WissenschaftlerInnen vor Ort ins Gespräch zu kommen. Wir haben sie bei ihrer Reise begleitet.

Octopus Mandala
Prix

Was ist eigentlich interaktiv? Wir berühren etwas und erleben dann die Folge davon? Oder entsteht Interaktivität schon beim Betrachten eines Bildes? Victoria Vesna ist Jurorin des Prix Ars Electronica 2016 – sie hat mit uns über die Definition interaktiver Kunst gesprochen und etwas mehr daüber erzählt, was sie vom Medienkünstler Roy Ascott gelernt hat.

La Silla
FuturelabResidencies

Mit mehreren Teleskopgiganten blickt das europäische Forschungsinstitut ESO von Chile aus jede Nacht tief in die unbekannten Weiten des Universums. Fernando Comerón, Repräsentant der ESO-Vertretung in Chile, sprach mit uns über die Möglichkeiten, wie sich Kunst und Wissenschaft an diesen Orten gegenseitig inspirieren und was es auf sich hat mit dem neunten Planeten in unserem Sonnensystem.