GRF-4504
Center

Von 16. November 2017 bis 21. Januar 2018 findet die Ausstellung „Waltraut Cooper. Licht und Klang“ in der Landesgalerie Linz in Zusammenarbeit mit dem Ars Electronica Center statt. Wir haben uns mit der Medienkünstlerin Waltraut Cooper getroffen und über Medienkunst in den 1980ern, die Faszination Licht und ihre Arbeiten in der Landesgalerie gesprochen.

ImpactHub
Solutions

Mit dem „LabOratorium – ein alchemistisches Weltlabor“ verfolgte Ars Electronica Solutions ein experimentelles Ausstellungskonzept ganz im Sinne des diesjährigen Festivalthemas. Neben den Exponaten der KünstlerInnen stellten sich einige der beteiligten Institutionen in gewissem Sinne selber aus. Wir zeigen Ihnen hier einige Impressionen der Ausstellung in der POSTCITY.

Quadrature8_886x590
CenterDeep SpaceFestivalRADICAL ATOMSResidencies

Vor einigen Tagen begann für das KünstlerInnenkollektiv Quadrature der zweite Teil ihrer art & science-Residency am Ars Electronica Futurelab. Der erste Teil brachte die drei KünstlerInnen Ende Mai nach Chile zur Europäischen Südsternwarte (ESO). Was sie dort erlebten, warum sie dort alles absurd fanden und was sie über habitable Exoplaneten denken, erfahren Sie im Interview.

Land of Hope
FestivalRADICAL ATOMS

Die Geschichte Chinas ist mächtig und voll von bis heute überlieferten Erzählungen und Traditionen. Wie gehen die Studierenden der Tsinghua-Universität mit diesem imposanten kulturellen Erbe um, wenn sie sich dem Thema Medienkunst nähern? Prof. Wang von der Akademie für Kunst und Design stellt im Interview sein Institut vor, zeitgleich präsentieren wir einen ersten Auszug der „Campus Exhibition“.

Ciphering Beyond Prototypes Ars Electronica Festival 2016
FestivalRADICAL ATOMSSTARTS

Beim Ars Electronica Festival 2016 „RADICAL ATOMS – and the alchemists of our time“ dreht sich alles um die AlchemistInnen unserer Zeit – aber wer sind diese eigentlich? In der Ausstellung zum Thema finden wir sie: KünstlerInnen, WissenschaftlerInnen, AktivistInnen und UnternehmerInnen, die mit unorthodoxen Zugängen und inspirierenden Projekten an unserer Zukunft basteln. Zwölf von ihnen präsentieren gleich mehrere ihrer Werke, in sogenannten Artist Labs. Was Sie dabei genau erwartet, erfahren Sie hier.

Sculpture Factory DRIVE Volkswagen Berlin Ars Electronica Export
Export

Ars Electronica Export zieht es wieder nach Berlin: die Ausstellung „HUMAN FACTOR – endless prototyping“ im DRIVE. Volkswagen Group Forum Berlin zeigt von 1. Juli bis 27. August 2016, was Kunst und Industrie vereint. Der gemeinsame Nenner ist der Mensch, der Human Factor, der ständig neue Prototypen für Lebensmodelle erprobt, um nicht auszusterben. Ein paar Impressionen der Ausstellung finden Sie hier.

HUMAN FACTOR
Export

Von 1. Juli bis 27. August 2016 zeigt die Ausstellung „HUMAN FACTOR – endless prototyping“ im DRIVE. Volkswagen Group Forum Berlin eine Reihe an künstlerischen Prototypen, die neue und innovative Verknüpfungen zwischen Kunst und Industrie in den Vordergrund rücken. Welche Vorteile Prototypen gegenüber ihren in Serienreife gegossenen Gegenstücken haben und was die BesucherInnen erwartet, darüber spricht Martin Honzik, kuratorischer Leiter der Ausstellung.

materiafiftysisters
Export

Wenn sich Kunst und Wissenschaft einander begegnen, stellt sich schnell die Frage nach dem ursprünglichen Ausgangspunkt, nach der „Materia Prima“ unserer Welt. Die gleichnamige Ausstellung von Ars Electronica und LABoral in Spanien befasst sich mit dem Zusammenspiel dieser beiden Bereiche.

goesser_small
Solutions

Im Braumuseum Göss dreht sich alles um eines der beliebtesten Getränke der ÖsterreicherInnen – das Bier. Das Unternehmen Gösser AG hat nun gemeinsam mit Ars Electronica Solutions an einer weiteren dezenten Neugestaltung der Ausstellung gefeilt. Der Projektmanager Claus Zweythurm spricht darüber, wie sie an das Thema herangegangen sind.