34294605222_e42ad2d7f8_k
Artificial IntelligenceFestival

In der Performance „Corpus Nil“ trifft Mensch auf Künstliche Intelligenz: Je nach Körperspannung und Muskelhaltung des Künstlers Marco Donnarumma verändert ein künstlich intelligenter Algorithmus Licht und Sound auf der Bühne. Bei der Großen Konzertnacht am Festivalsonntag, 10. September 2017, kann man das Spektakel live beobachten. Im Interview erklärt Marco Donnarumma die Hintergründe zur beeindruckenden Performance.

20514103193_2186b2e062_k
Artificial IntelligenceFestival

Zum ersten Mal gibt es am Ars Electronica Festival einen Themenschwerpunkt zu Theater & Digital Media. Von 7. bis 11. September 2017 treffen in diesem Rahmen unter anderem traditionelle Institutionen wie das Linzer Landestheater auf performative Experimente wie „Breaking the Wall“ von Chris und Didi Bruckmayr. Im Interview haben wir herausgefunden, wie Digitale Medien sowohl klassisches Theater als auch experimentelle Performances verändern.

Klangwolke 2016 Ars Electronica Festival
FestivalRADICAL ATOMS

Sie ist ein Fixpunkt im Linzer Veranstaltungsprogramm: Seit 1979 findet jeden Herbst die Klangwolke statt. Als Mischung aus Musik, Performance, Kunst und Spektakel begeistert sie jedes Jahr mit einem neuen Thema. 2016 lautet dieses „Fluss des Wissens“ – wir haben uns mit Uwe Buhrdorf, Projektleiter der Klangwolke 2016, sowie mit den beiden KünstlerInnen Rica Blunck und Tilo Nest über die Veranstaltung unterhalten.

station_rose_05_web
TOTAL RECALL

Bei TOTAL RECALL – The Evolution of Memory werden Pioniere in Sachen digitaler Medienkunst zu sehen sein: Station Rose sind bereits 1988 dem digitalen Virus verfallen, schaffen audiovisuelle Skulpturen, vermengen in ihren Performances Klang, der mittels digitaler Gerätschaften erzeugt wird, mit Licht-, Video- und Bildwelten, und haben dabei rein auf Grund ihrer langen Karriere einiges zum Thema digitale Welt zu sagen. Elisa Rosa und Gary Danner stimmen im Interview auf ihre Aktionen beim Festival Ars Electronica 2013 ein.