Seitenbereiche:
Exhibitions, ProjectsGanztagsHighlights

Deep Space 8K

DO 7.9.-SO 10.9.2017, 10:00-20:00
FR 8.9.2017, 10:00-23:00
MO 11.9.2017, 10:00-18:00
Ars Electronica Center
Deep Space
Credit: Robert Bauernhansl

Pünktlich zum Festival präsentiert der Publikumsmagnet des Ars Electronica Center, der Deep Space 8K, eine Reihe von neuen und faszinierenden Visualisierungen. Dank der jeweils 16 mal 9 Meter großen Wand- und Bodenprojektionen, der 8K-Auflösung und technischer Raffinessen wie Lasertracking sind beeindruckende Erlebnisse und Bildwelten an diesen fünf Festivaltagen im September vorprogrammiert.

virtual-reconstruction-synagogue-in-Linz_Martin-Hieslmair_web

Die virtuelle Rekonstruktion der Synagoge in Linz

In den Pogromen der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 wurde die Linzer Synagoge, so wie viele andere jüdische Gotteshäuser auch, auf Veranlassung des NS-Regimes verwüstet und in Brand gesteckt. Im Rahmen seiner Diplomarbeit hat sich René Mathe die virtuelle Rekonstruktion der Synagoge zum Ziel gesetzt, um das ehemalige religiöse Zentrum jüdischen Lebens für Menschen heutzutage erfahrbar zu machen.

MemoriesOfBorderline_CyberRaeuber_2_web

The Memories of Borderline

The Memories of Borderline ist eine einzigartige Verbindung von Theater und virtueller Realität. Das Schauspiel Dortmund und die CyberRäuber schaffen, basierend auf der Inszenierung Die Borderline Prozession, einen immersiven und interaktiven, virtuellen Raum.

Best-of-animation_Tagtool_OMAi_web

Best of Animation Lab—Tagtool

Tagtool verwandelt ein Tablet in ein Zeichenboard, das es möglich macht, Ideen spontan zu visualisieren: Mit Licht malen, Grafiken animieren oder improvisierte Geschichten erzählen.

Grasping_Magdalena-Sick-Leitner_5_web

Grasping

In einer wissenschaftlichen Experimentreihe untersuchen Dr. Manuela Macedonia und ihr Team von der Johannes Kepler Universität Linz in Kooperation mit dem Ars Electronica Center und der Universität Mailand das Erlernen von Sprache in einer virtuellen Umgebung.

KTTV_Casey-Reas_web

Experimental

Dieses Programm demonstriert eindrucksvoll neue und innovative Wege innerhalb des aktuellen digitalen Films an der Schnittstelle von Kunst und Wissenschaft.

SpaceDebris_LukasOppenauer_1_web

Eurogym Space Debris

Mit Eurogym Space Debris, einem Spiel von Schülern des Europagymnasiums Baumgartenberg, wird das Sammeln von Weltraummüll zur gemeinsamen Herausforderung.

DisenchantmentSpace_AtsushiTadokoro1_web

Disenchantment Space

In einer Gesellschaft, die von künstlicher Intelligenz bestimmt ist, wird Programmier-Code vor den Menschen verborgen. Obwohl wir seine Bedeutung nicht verstehen, halten wir ihn für eine Form der Magie, die durch die Nutzung von enormen Datenmengen und breiten Parametern neue Ergebnisse erzeugt.

NextGenerationJKU_Christopher-Sonnleitner_web

Next Generation JKU

An der Johannes Kepler Universität in Linz forschen herausragende WissenschaftlerInnen, deren Arbeit in den angesehensten wissenschaftlichen Zeitschriften weltweit zitiert werden. Wer sind diese brillanten jungen oberösterreichischen WissenschaftlerInnen – und in welchen Bereichen forschen sie?

FAT17_Guenter-Parth_web

FAT #2 DE/MATERIALIZE

Fasern, Gewebe, Körper de/materialisieren sich zwischen realem und virtuellem Raum. Neue Oberflächen und Stofflichkeiten entstehen aus Bioplastik oder Wüstenpflanzen, werden gelötet, geätzt und gekocht. Präsentiert werden sie von materiellen und immateriellen Körpern, die unsere Vorstellungskraft herausfordern.

Divisional_Articulations_Max-Hattler_web

Expanded Abstractions

Der im Bereich abstrakter Animation tätige Künstler Max Hattler präsentiert in einer Spezialversion für den Deep Space 8K im Ars Electronica Center einen Überblick über seine Arbeiten.

artur_Playful-Interactive-Environments_web

ARTUR: Autonomous Robot Playspace

ARTUR: Autonomous Robot Playspace ist ein interaktives Environment mit einem lebensgroßen, dreidimensionalen virtuellen Roboter, das speziell für den Deep Space 8K im Ars Electronica Center entwickelt wurde.

Hisn_al_Bab_MagdalenaSick-Leitner_3_web

Hisn al-Bab

Die Präsentation lädt das Publikum ein, die archäologische Stätte Hisn al-Bab zu erkunden. Dieser Ort ist nicht sonderlich bekannt, spielte jedoch eine bedeutende Rolle in der ägyptischen Geschichte – sowohl geographisch als auch chronologisch. Seine historische Bedeutung erhielt Hisn el-Bab am Ende der römischen Herrschaft und im frühen Mittelalter.

Deep Space Best of

Best of Deep Space 8K

Best of Deep Space 8K bietet eine zweisprachige Zusammenschau (Deutsch und Englisch) der Höhepunkte aus dem regulären Deep-Space 8K-Programm des Ars Electronica Center.

CapillariesCapillaries_TadejDroljc_03_web

Capillaries Capillaries

Capillaries Capillaries ist eine audiovisuelle Komposition. Bild und Ton stehen in einer nicht-hierarchischen, wechselseitigen Beziehung in Echtzeit. In diesem Stück werden jedoch keine Bilddaten in Klänge umgesetzt oder Musik visualisiert, vielmehr handelt es sich um ein Gewirr von audiovisuellen Interaktionen.

Bird Song Diamond

Bird Song Diamond

Bird Song Diamond ist eine orts- und lebensraumspezifische interaktive Installation und basiert auf einer Langzeitstudie, von 2011 bis heute. Sie umfasst facettenreiche interdisziplinäre Perspektiven und verbindet Evolutionsbiologie, künstliche Intelligenz und Leben, Raumklang, Mathematik und Mechatronik.

VH-Award_2016_Hyungkyu-Kim_web

VH Award

Der VH Award fördert talentierte – aber noch relativ unbekannte – koreanische MedienkünstlerInnen, unterstützt sie in ihren künstlerischen Entwicklungsprozessen und macht sie einem internationalen Publikum bekannt.

Austronomy_Resting_Florian-Voggeneder_web

Austronomy

Als am 1. Oktober 1991 der erste österreichische Astronaut Franz Viehböck zur Raumstation MIR abhob, feierte man euphorisch Österreichs Schritt in das Raumzeitalter. 25 Jahre später begibt sich Florian Voggeneder auf fotodokumentarische Spurensuche nach den Auswirkungen dieses kleinen „Space Ages”.

ABYSMAL_VOID_02_web

ABYSMAL

Wahrnehmung ist die Beschaffung, Interpretation, Auswahl und Organisation von sensorischen Informationen. Wahrnehmen setzt Fühlen voraus. Im Bereich der künstlichen Intelligenz (A.I.) stellt der Wahrnehmungsmechanismus die durch Sensoren erfassten Daten sinnvoll zusammen.

Sanbaso_kein-Credit_1_web

Sanbaso

Sanbaso ist ein Dokumentarfilm in 8K-Auflösung. Renommierte japanische KünstlerInnen entwickelten eine völlig neue darstellende Kunst: zu sehen ist ein uralter heiliger Tanz, der die Natur verehrt – der Sanbaso.

A_Flurrytale_PaulVincenthSchuetz_web

A Flurrytale

Vier KünstlerInnen, drei Länder, zwei Kunstsparten, ein Thema. Realität versus Fantasie – diese Gegensätze haben die Menschen schon immer entzweit. Aber stimmt die eigene Realität mit dem allgemeinen Verständnis von Realität überein?

Pitoti-Prometheus_Frederick-Baker-Marcel-Karnapke_3_web

Pitoti Prometheus

Pitoti Prometheus ist ein vollkommen neuartiges Projekt im Bereich der Virtual Reality: alte Felskunst, sogenannte Petroglyphen, wird durch einen 360-Grad-Blick lebendig.

namekawa_1_web

Interludium A, Isang Yun 3 Etudes for Piano, Philip Glass

Interludium A entstand 1982, zwei Jahre nach der Niederschlagung der Demokratiebewegung in Gwangju, die Isang Yun, der Ende der 1960er Jahre selbst zum Opfer der politischen Willkür des damaligen Militärregimes wurde, besonders beschäftigte.

Paradise-Growth_YoichiroKawaguchi02_web

Paradise “Growth” in Zero Gravity

Yoichiro Kawaguchi schlägt vor, qualitativ hochwertige Computergrafiken mit einer 8K-Auflösung als künstlerisch-expressionistische Methode und Medium für die Präsentation von Kunstwerken einzusetzen.

NoizeEtudes_TarlanRafiee_2_web

NOIZE Etudes

NOIZE Etudes ist eine multimediale Live-Performance. Sie fokussiert auf Mikro-Klänge, die durch binäre Operationen in mehreren Schichten der Codierung von Musik entstehen.

iota_03_DENIZ-BIRGI_web

iOTA

Can machines totally replace humans, or is there a need for just the right combination of human and artificial intelligence—hybrid intelligence? We will turn our real-time onstage performance into a human vs. machine battle.

HOMODIGITALIS_presse_03_web

HOMO DIGITALIS—Wie lange sind wir eigentlich noch Mensch?

Werden wir irgendwann virtuelle Freunde und Freundinnen haben, Sex mit Sexrobotern besser finden als echten, unseren eigenen Körper hacken? Homo Digitalis ist eine Web-Serie über die Zukunftsfrage überhaupt: Was macht die digitale Revolution mit uns als Mensch?