Seitenbereiche:

Prix Ars Electronica 2017

3.677 Einreichungen aus 106 Ländern verzeichnete der Prix Ars Electronica 2017. Die PreisträgerInnen des diesjährigen Prix Ars Electronica kommen aus der Demokratischen Republik Kongo/Belgien/Deutschland, aus Kanada, Irland sowie aus Slowenien und Österreich: David OReilly (IE) erhält für seine Animation „Everything“ die Goldene Nica in der Kategorie Computer Animation, Cedrik Fermont (CD/BE/DE) und Dimitri della Faille (BE/CA) dürfen sich für „Not Your World Music: Noise In South East Asia“ über eine Goldene Nica in der Kategorie „Digital Musics“ freuen, die Goldene Nica in der Kategorie Hybrid Art geht an Maja Smrekar (SI) für das Projekt „K-9_topology “. Die Gewinnerin der österreichweit ausgeschriebenen Kategorie „u19 – CREATE YOUR WORLD“ heißt 2017 Lisa Buttinger und kommt aus Schalchen in Oberösterreich. Offiziell überreicht bekommen sie ihre Goldenen Nicas im Rahmen der großen Prix Ars Electronica Gala am 8. September 2017 im Linzer Brucknerhaus. Ihre preisgekrönten Projekte und Visionen werden im Rahmen der CyberArts-Ausstellung im OK das gesamte Festival über (von 7. bis 11. September 2017) präsentiert.

Light Barrier

CyberArts 2017

Digitale Kunst erleben! Im Rahmen der CyberArts werden die prämierten Einreichungen des Prix Ars Electronica, des internationalen Wettbewerbs für Computerkunst, mittlerweile zum zwanzigsten Mal im OK gezeigt. In diesem Jahr stehen die Arbeiten der Kategorien Computer Animation/Film/VFX, Hybrid Art und Digital Musics & Sound Art im Zentrum. In der beeindruckenden Präsentation bilden sich die Entwicklungen der digitalen Kunst, der aktuelle Diskurs und die damit verbunden Fragestellungen ab – intelligent und unterhaltsam.

Prix-Forum I

Prix Forum I – Computer Animation/Film/VFX

Zweifelsohne ein Highlight jeder Ars Electronica ist die Möglichkeit, den PreisträgerInnen des Prix Ars Electronica zu begegnen. Moderiert von VertreterInnen der Jury, entsteht so ein spannender Einblick in die einzelnen Kategorien des Prix.

Prix Forum 2

Prix Forum II – Digital Musics & Sound Art

Zweifelsohne ein Highlight jeder Ars Electronica ist die Möglichkeit, den PreisträgerInnen des Prix Ars Electronica zu begegnen. Moderiert von VertreterInnen der Jury, entsteht so ein spannender Einblick in die einzelnen Kategorien des Prix.

Prix Forum

Prix Forum III – Hybrid Art

Zweifelsohne ein Highlight jeder Ars Electronica ist die Möglichkeit, den PreisträgerInnen des Prix Ars Electronica zu begegnen. Moderiert von VertreterInnen der Jury, entsteht so ein spannender Einblick in die einzelnen Kategorien des Prix.

Expanded Animation

Expanded Animation – Hybrid Technologies in Animation

Im Mittelpunkt der Diskussion stehen hybride Technologien und deren Auswirkungen auf die Animationsproduktion. Die Entwicklungen werden in mehreren Panels aus unterschiedlichen Perspektiven von AnimationsfilmemacherInnen, MedienkünstlerInnen, Game-DesignerInnen und WissenschaftlerInnen ausgelotet. Zusätzlich diskutieren die GewinnerInnen des Prix Ars Electronica der Kategorie „Computer Animation/Film/VFX“ im Prix Forum aktuelle Trends.

Young Juvenile Youth “Animation”, Akihiko Taniguchi

Ars Electronica Animation Screening 2017

Das Ars Electronica Animation Festival ist mit seinen 17 Programmen, die im Movimento Kino 1 das ganze Festival lang täglich gezeigt werden, einmal mehr eine Gesamtschau für aktuelle internationale Kreationen des digitalen Films.

ok_opening_MIHA-FRAS_web

CyberArts 2017 Opening

Interaktiv, innovativ und technisch höchst anspruchsvoll – bis 17. September 2017 präsentiert das OK im OÖ Kulturquartier die CyberArts 2017, eine Ausstellung im Rahmen der Ars Electronica. Kommen Sie zur Eröffnung!

Everything, David OReilly

Electronic Theatre

Das Electronic Theatre ist alljährlich das Best of-Programm des Ars Electronica Animation Festivals. Es fasst die 15 besten von der Jury ausgewählten Filme aus den diesjährigen 1.157 Animation-Einreichungen zusammen. Gleichzeitig ist das Electronic Theatre ein Showcase für die aktuellen Produktionen – in künstlerisch-inhaltlicher wie auch technologisch-innovativer Hinsicht.

u19 Ceremony

u19 Ceremony

Die u19 Ceremony versammelt alle GewinnerInnen des diesjährigen u19 – CREATE YOUR WORLD Prix. Die jungen GewinnerInnen sind das Herzstück dieser Veranstaltung, denn es werden nicht nur ihre Projekte präsentiert, sondern sie erhalten auch die Möglichkeit in einem kurzen Interview ihre eigene Begeisterung direkt an uns weiterzugeben.

CyberArts

CyberArts 2017 Tour

Die Tour führt Sie ins OK im OÖ Kulturquartier, wo Sie in der CyberArts Ausstellung die ausgezeichneten Projekte des Prix Ars Electronica 2017 sehen können. In diesem Jahr werden die begehrten Goldenen Nica PreisträgerInnen in den Kategorien Computer Animation/Film/VFX, Hybrid Art und Digital Musics ausgestellt.

Golden Nica

Prix Ars Electronica Gala

Ein Abend im Zeichen der weltbesten VertreterInnen der digitalen Künste: die große Gala der Ars Electronica 2017 mit der Verleihung der Goldenen Nicas an die PreisträgerInnen des Prix Ars Electronica sowie die Auszeichnung der PreisträgerInnen des STARTS-Prize der Europäischen Kommission.