Seitenbereiche:
Tag

3d printing

al-dente_Kotaro-Tanimichi_1_web

al-dente

al-dente ist ein Prototyp, der die Steifheit von Objekten regulieren kann, indem er komplexe Strukturen, hergestellt durch additive Fertigungstechnologie (AM), verwendet. AM wird bei 3-D-Drucken verwendet.

Whose Scalpel

Whose scalpel

Whose scalpel ist eine Sound-Performance, kombiniert mit einer visuellen und 3D-gedruckten Installation, die mithilfe eines Anwendungsrahmens für medizinische bildgebende Verfahren realisiert wurde.

kinetix_Jifei-Ou_web

Radical Atoms

Wie bekommen wir das Digitale (wieder) in die physische Welt? In enger Kooperation mit Professor Hiroshi Ishii vom MIT-Medialab wird in der Ausstellung „RADICAL ATOMS – Die Dinge neu denken“ versucht diese Frage zu beantworten.

Armprothese

Mitwachsende Armprothese

Zu Beginn des Projektes wurden die bei bereits existierenden 3D-Druck-Armprothesen angewandten Techniken miteinander verglichen. In diesem Projektstadium war der rege Gedankenaustausch über soziale Medien mit Prothesenentwicklern in Spanien und den USA von großer Bedeutung.

FABLAB_textilcutting-trotec_TomMesic_web

FABLAB – Printing, Drawing, Cutting

Ob Textilcutting mit riesigen Lasercuttern, eine CNC-Fräsmaschine bedienen oder einfach selber Strukturen mit verschiedenen Materialien zusammenbasteln: Das diesjährige FabLab von u19 – CREATE YOUR WORLD bietet „Do-It-Yourself“-Projekte an, die direkt beim Festival ausprobiert werden können. Alle BesucherInnen sind eingeladen, eigene Kunstobjekte zu erstellen.

Simulated-Percussions_Kenta_Suzuki_web

Recomposition of Human Presence: Waves, Material, and Intelligence

Wie können wir unsere menschliche Präsenz neu definieren? Die Digital Nature Group erforscht mittels computergestützten Umgebungen die Beziehungen zwischen Wellen, Material und Intelligenz, um Feedbackschleife zwischen menschlicher Intelligenz und Maschinenintelligenz herzustellen.

READY-TO-CRAWL_YasushiKato_web

Ready to Crawl

In diesem Projekt werden 3D-gedruckte Roboter wie echte Lebewesen zur Welt gebracht – fertig geformt und bis auf den Motor in einem Stück gedruckt. Eine selektive Laser-Sinter-Maschine druckt die Roboter, danach wird das überschüssige Nylonpulver entfernt und ein Motor eingesetzt, woraufhin sie zu kriechen beginnen.

Sculpture-of-Time_Akinori-Goto_web

Sculpture of Time

„Was ist Bewegung, was bedeutet es, sich zu bewegen?” fragte sich Akinori Goto zu Beginn seiner Arbeit. Sculpture of Time visualisiert Zeit und verweist so auf ihre Beziehung zu Bewegung. Die Werke untersuchen die Schönheit, Charakteristik und Hintergründe der Entstehung von Zeit, indem sie über die Dimensionen hinausgehen.

Regenerative Reliquary

Regenerative Reliquary

Amy Karle machte sich die Intelligenz menschlicher Stammzellen zunutze. Sie entwickelte Regenerative Reliquary, ein in Bioprint-Technik hergestelltes Gerüst in Form einer menschlichen 3-D-gedruckten Hand in einem biologisch abbaubaren PEGDA-Hydrogel, das sich im Laufe der Zeit zersetzt.

Papilion_JST-ERATO-Kawahara-Universal-Information-Network-Project_2_web

Papilion

Papilion ist eine experimentelle responsive Architektur, die Soft-Robotik-Technologie nutzt. Die Oberfläche einer Kuppel kann ihre Form durch temperaturgesteuerte Aktuatoren, die flügelartigen Einheiten bewegen, verändern. Es scheint, als würde das Gebilde selbst atmen.