A Center Asleep

acenterasleep

Dass das Erscheinungsbild des leuchtenden Ars Electronica Centers jeden Abend über das Fassadenterminal an der Donaulände gesteuert werden kann, ist vielen bereits bekannt. Im Rahmen eines Kunstprojektes verwandelt der Linzer Dawid Liftinger das Gebäude am FR 6.7.2012 und SA 7.7.2012 ab 22:00 mit seiner eigenen Software zwei Stunden lang in eine schlafende Kreatur.

Durch das leuchtende Pulsieren wird das Museum lebendig und beginnt dabei wie ein Lebewesen zu atmen. Die Visualisierung soll ein Gegengewicht zu den oft effektgeladenen Arbeiten darstellen und konzentriert sich deshalb auf ein wiederkehrendes, monochromes Muster, mit dem das Ars Electronica Center zur nächtlichen Ruhe kommt.

Dawid Liftinger, geboren 1986, studiert „Zeitbasierte und Interaktive Medien“ an der Kunstuniversität Linz, und verbindet mit diesem Projekt zusätzlich sein Wissen als Softwareentwickler.

http://dawidhat.flugzeugeimbauch.at