Deep Space LIVE Spezial: Cinematic Rendering

FR 15.12.2017, 13:00
Erfahren Sie von Prim. Univ.-Prof. Dr. Franz Fellner, Leiter des Zentralen Radiologie Instituts am Kepler Universitätsklinikum Linz, mehr über neue Arten, die Anatomie zu vermitteln.

Credit: Magdalena Sick-Leitner

Veranstaltung: Deep Space LIVE Spezial: Cinematic Rendering
Datum: FR 15.12.2017, 13:00–13:30
Preis: 3 € oder mit gültigem Museumsticket gratis
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Bilder aus dem Inneren des Menschen ermöglichen es uns, die Anatomie und den Menschen besser zu verstehen. Sie erleichtern die Lehre und die Planung von chirurgischen Eingriffen und auch die Kommunikation zwischen ÄrztInnen und PatientInnen. Erfahren Sie von Prim. Univ.-Prof. Dr. Franz Fellner, Leiter des Zentralen Radiologie Instituts am Kepler Universitätsklinikum Linz, mehr über neue Arten, die Anatomie zu vermitteln.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/dsl.

Powered by

Deep Space LIVE: Der Hallstatt Altar

DO 29.3.2018, 18:00
Hallstatt ist für die malerische Lage, den Salzberg, die archäologischen Funde bekannt – und für die Flügelaltäre der katholischen Pfarrkirche. Der Kunsthistoriker Dr. Lothar Schultes und der Theologe Dr. Michael Zugmann begleiten Sie bei Kunst im Advent durch die reiche Gigapixelbildwelt dieser Kunstwerke.

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Der Hallstatt Altar
Datum: DO 29.3.2018, 18:00–19:00 (Achtung auf die geänderte Uhrzeit)
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Hallstatt ist für die malerische Lage, den Salzberg, die archäologischen Funde bekannt – und für die Flügelaltäre der katholischen Pfarrkirche. Leonhard Astls Marienaltar (1515–1520) ist ein Doppelflügelaltar mit drei Schauseiten, die Szenen aus dem Leben Jesu und Mariens zeigen. Der Seitenaltar von 1450 hat jüngst Schlagzeilen gemacht: Vier 1987 gestohlene Tafelbilder wurden 2016 von der italienischen Kriminalpolizei wiederentdeckt. Der Kunsthistoriker Dr. Lothar Schultes und der Theologe Dr. Michael Zugmann begleiten Sie bei Kunst im Advent durch die reiche Gigapixelbildwelt dieser Kunstwerke.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/dsl.

Powered by

Deep Space LIVE: Egon Schiele – a closer look at Trude Engel

DO 15.3.2018, 19:00
Das Gemälde „Trude Engel“ von Egon Schiele aus dem Jahr 1912 gehört zu den Meisterwerken aus der Sammlung des LENTOS Kunstmuseum. Restaurator Andreas Strohhammer erzählt die spannende Geschichte rund um die Entstehung des Portraits der Zahnarzt-Tochter und beleuchtet anhand von Gigapixelfotos was hinter dem Bildnis steckt.

Egon Schiele, Bildnis Trude Engel, 1915
LENTOS Kunstmuseum Linz

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Egon Schiele – a closer look at Trude Engel
Datum: DO 15.3.2018, 19:00–19:45
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Das Gemälde „Trude Engel“ von Egon Schiele aus dem Jahr 1912 gehört zu den Meisterwerken aus der Sammlung des LENTOS Kunstmuseum. Restaurator Andreas Strohhammer erzählt die spannende Geschichte rund um die Entstehung des Portraits der Zahnarzt-Tochter und beleuchtet anhand von Gigapixelfotos was hinter dem Bildnis steckt. Im Anschluss an den Deep Space LIVE im Ars Electronica Center können die Bilder in der aktuellen Ausstellung 1918 – Klimt · Moser · Schiele mit einer Kuratorenführung im LENTOS vor Ort besichtigt werden.

Deep Space LIVE: Eine haarige Angelegenheit

DO 1.3.2018, 19:00
Der Linzer Friseur und Haarkünstler Peter Fuchs, Prof. Peter Oppelt (KUK Linz) und Dr. Matthias Koller, Experte für plastisch-ästhetische Chirurgie, spannen in ihrem Vortrag den Bogen von der Evolution der Kopfhaare über medizinische Aspekte hin zu den neuesten innovativen Ansätzen zur Behandlung von Haarproblemen.

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Eine haarige Angelegenheit
Datum: DO 1.3.2018, 19:00–20:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Haarausfall kann viele Gründe haben – genetische, medizinische, psychische – und betrifft sowohl Männer als auch Frauen. Der Linzer Friseur und Haarkünstler Peter Fuchs, Prof. Peter Oppelt (KUK Linz) und Dr. Matthias Koller, Experte für plastisch-ästhetische Chirurgie, spannen in ihrem Vortrag den Bogen von der Evolution der Kopfhaare über medizinische Aspekte hin zu den neuesten innovativen Ansätzen zur Behandlung von Haarproblemen. Was verbirgt sich hinter der sogenannten PRP-Behandlung? Was ist ein Headdress und wie kann ein selbstsicheres Auftreten den Heilungsfortschritt einer Chemotherapie unterstützen? Mittels Live-Mikroskopie können auch Sie an diesem Abend mehr über Ihre Haare erfahren.

Deep Space LIVE: Linz zu Zeiten Keplers

DO 22.2.2018, 19:00
An diesem „Deep Space LIVE“-Abend nimmt Sie Maria Altrichter vom Archiv der Stadt Linz mit auf eine geschichtliche Reise in die Linzer Zeit Johannes Keplers.

Credit: Stadtarchiv Linz

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Linz zu Zeiten Keplers
Datum: DO 22.2.2018, 19:00–20:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Jenes Linz, das Johannes Kepler in den Jahren 1612 bis 1626 bewohnte, war durch den Bruderzwist zwischen den beiden Habsburgern Rudolf II. und Matthias sowie durch die politisch-religiösen Vorgänge der Gegenreformation geprägt. Die protestantischen Kräfte wehrten sich vehement gegen ihren Machtverlust, der jedoch mit der Niederlage im Oberösterreichischen Bauernkrieg 1626 besiegelt wurde. Mit dem damit einhergehenden Abzug der Protestanten aus Linz verlor die ehemalige Residenzstadt im Laufe des 17. Jahrhunderts zunehmend an Bedeutung. An diesem „Deep Space LIVE“-Abend nimmt Sie Maria Altrichter vom Archiv der Stadt Linz mit auf eine geschichtliche Reise in die Linzer Zeit Johannes Keplers.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/dsl.

Powered by

Deep Space LIVE: Mars Simulation

DO 15.2.2018, 18:00–21:0
Sophie Gruber (ÖWF), Herbert Raab (Linzer Astronomische Gesellschaft) und Barbara von Rechbach (KunstUni Linz) spannen an diesem Abend einen spannenden Bogen von den Zielen einer Marsmission und den Zwecken einer Simulation, über die astronomischen Aspekte bis hin zu Designvisionen und der Verwendung von neuen Materialien.

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Mars Simulation
Datum: DO 15.2.2018, 18:00–21:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Das Österreichische Weltraum Forum (ÖWF) führt mit internationalen Partnern im Februar 2018 eine Mars Simulation in der Dhofar Region im Oman durch. Sophie Gruber (ÖWF), Johannes Stübler und Erich Meyer (beide Linzer Astronomische Gesellschaft) und Barbara von Rechbach (KunstUni Linz) spannen an diesem Abend einen spannenden Bogen von den Zielen einer Marsmission und den Zwecken einer Simulation, über die astronomischen Aspekte bis hin zu Designvisionen und der Verwendung von neuen Materialien.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/dsl.

Powered by

Deep Space LIVE: Get Inspired – Linz 2027

DO 8.2.2018, 18:00
Unter dem Motto „Get Inspired – Linz 2027“ zeigt Ars Electronica gemeinsam mit der Wirtschaftsabteilung der Stadt Linz und in Kooperation mit der Jungen Wirtschaft Linz-Stadt spannende Projekte für einen nachhaltig erfolgreichen Wirtschaftsraum.

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Get Inspired – Linz 2027
Datum: DO 8.2.2018, 18:00–20:00 (Achtung auf die geänderte Uhrzeit)
Preis: Eintritt frei!
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder unter diesem Link empfohlen

Wo werde ich arbeiten?
Wie wird unsere Wirtschaft aussehen?
Wie werde ich leben?
Wie wird Linz aussehen?

Die Wirtschaftsstandort-Agenda 2027 setzt sich mit genau solchen Fragestellungen auseinander und versucht, die richtigen Antworten für einen erfolgreichen Standort zu geben.

Unter dem Motto „Get Inspired – Linz 2027“ zeigt Ars Electronica gemeinsam mit der Wirtschaftsabteilung der Stadt Linz und in Kooperation mit der Jungen Wirtschaft Linz-Stadt spannende Projekte für einen nachhaltig erfolgreichen Wirtschaftsraum.

Begrüßung

Gerfried Stocker, Künstlerischer Leiter Ars Electronica Linz GmbH & Co KG
Vizebürgermeister Mag. Bernhard Baier, Wirtschaftsreferent der Stadt Linz

Logo Linz Logo JW
Logo WISA OOEN_Logo_190x46

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/dsl.

Powered by

Deep Space LIVE: Uniview – Die Reise durchs Weltall in 3-D

DO 1.2. und 22.3.2018, jeweils 19:00
Reisen Sie mit Astrofotograf Dr. Dietmar Hager im Deep Space 8K in brillanter 8K-Auflösung mit der weltweit einzigartigen 3-D-Simulation Uniview bequem zu verschiedenen Sternbildern und erfahren Sie, wie sich Galaxien und Sterne entwickeln.

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Uniview – Die Reise durchs Weltall in 3-D
Datum: DO 1.2. und 22.3.2018, jeweils 19:00–20:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Reisen Sie mit Astrofotograf Dr. Dietmar Hager im Deep Space 8K in brillanter 8K-Auflösung mit der weltweit einzigartigen 3-D-Simulation Uniview bequem zu verschiedenen Sternbildern und erfahren Sie, wie sich Galaxien und Sterne entwickeln.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf http://www.aec.at/center/programm/deep-space-live/

Powered by

Deep Space LIVE: Gratwanderungen – Vom Himalaya und dem Mont Blanc

DO 18.1.2018, 19:00
Die erste Expedition sollte es werden für die bergverliebte Seilschaft aus Oberösterreich. Dafür haben sich Marlies Czerny und Andreas Lattner die Ama Dablam (6856 m) ausgesucht, einen der schönsten Berge der Welt, quasi das Matterhorn Nepals. Mit beeindruckenden Bildern, Videos und Interviews gehen die Journalistin und der Fotograf mit Ihnen auf die Reise.

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Gratwanderungen – Vom Himalaya und dem Mont Blanc
Datum: DO 18.1.2018, 19:00–20:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Die erste Expedition sollte es werden für die bergverliebte Seilschaft aus Oberösterreich. Dafür haben sich Marlies Czerny und Andreas Lattner die Ama Dablam (6856 m) ausgesucht, einen der schönsten Berge der Welt, quasi das Matterhorn Nepals. Im darauffolgenden Sommer 2016 finden die beiden ihr Abenteuer in den Alpen. Hier kennt Marlies Czerny alle 82 Viertausender von oben. Der Höhepunkt ist der Mont Blanc, ein Berg zwischen Masse und Mythos. Mit beeindruckenden Bildern, Videos und Interviews gehen die Journalistin und der Fotograf mit Ihnen auf die Reise.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/dsl.

Powered by

Deep Space LIVE Spezial: Eine haarige Angelegenheit

DI 10.10.2017, 19:00
Der Linzer Friseur und Haarkünstler Peter Fuchs, Prof. Peter Oppelt (KUK Linz) und Dr. Matthias Koller, Experte für plastisch-ästhetische Chirurgie, spannen in ihrem Vortrag den Bogen von der Evolution der Kopfhaare über medizinische Aspekte hin zu den neuesten innovativen Ansätzen zur Behandlung von Haarproblemen.

Veranstaltung: Deep Space LIVE Spezial: Eine haarige Angelegenheit
Datum: DI 10.10.2017, 19:00–20:00
Preis: Eintritt frei
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Haarausfall kann viele Gründe haben – genetische, medizinische, psychische – und betrifft sowohl Männer als auch Frauen. Der Linzer Friseur und Haarkünstler Peter Fuchs, Prof. Peter Oppelt (KUK Linz) und Dr. Matthias Koller, Experte für plastisch-ästhetische Chirurgie, spannen in ihrem Vortrag den Bogen von der Evolution der Kopfhaare über medizinische Aspekte hin zu den neuesten innovativen Ansätzen zur Behandlung von Haarproblemen. Was verbirgt sich hinter der sogenannten PRP-Behandlung? Was ist ein Headdress und wie kann ein selbstsicheres Auftreten den Heilungsfortschritt einer Chemotherapie unterstützen? Mittels Live-Mikroskopie können auch Sie an diesem Abend mehr über Ihre Haare erfahren.

Deep Space LIVE: Omega Centauri – ein riesiger Haufen Sterne

DO 21.12.2017, 19:00
Kugelsternhaufen gehören zu den ältesten Bewohnern unserer Milchstraße. Sie stellen, wie der Name sagt, einen Riesenhaufen Sterne dar, welcher sich in kugeliger Form präsentiert. Anhand von großartigen Bilddaten mitten aus dem extrem dunklen Hinterland Australiens zeigt Astrofotograf Dietmar Hager bei diesem Vortrag Omega Centauri in 8K-Auflösung.

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Omega Centauri – ein riesiger Haufen Sterne
Datum: DO 21.12.2017, 19:00–20:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Kugelsternhaufen gehören zu den ältesten Bewohnern unserer Milchstraße. Sie stellen, wie der Name sagt, einen Riesenhaufen Sterne dar, welcher sich in kugeliger Form präsentiert. Lange Zeit hat man nicht verstanden, wie Sterne, die so derartig dicht gepackt erscheinen, über Jahrmilliarden stabil halten können. Eine einfache Relation zwischen Raum und Zeit klärt dies auf. Anhand von großartigen Bilddaten mitten aus dem extrem dunklen Hinterland Australiens zeigt Astrofotograf Dietmar Hager bei diesem Vortrag Omega Centauri in 8K-Auflösung.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/dsl.

Powered by

Deep Space LIVE: Eye in the Sky

DO 14.12.2017, 19:00
Umweltsatelliten beobachten die Veränderung unseres Planeten Stunde um Stunde, Tag für Tag. Die Auswirkungen zeigen sich in globalen Computermodellen und sollen unser Verständnis für die Vorgänge, welche auch durch den Menschen beeinflusst werden, erweitern. Begleiten Sie an diesem Abend Othmar Coser vom Österreichischen Weltraum Forum bei einem spannenden Vortrag über Erdbeobachtung.

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Eye in the Sky
Datum: DO 14.12.2017, 19:00–20:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Umweltsatelliten beobachten die Veränderung unseres Planeten Stunde um Stunde, Tag für Tag. Die Auswirkungen zeigen sich in globalen Computermodellen und sollen unser Verständnis für die Vorgänge, welche auch durch den Menschen beeinflusst werden, erweitern. Gleichzeitig zeigen sie uns die Schönheit unseres Lebensraumes aus einer Perspektive, die lediglich für ein paar auserwählte Personen zum Teil ersichtlich ist. Begleiten Sie an diesem Abend Othmar Coser vom Österreichischen Weltraum Forum bei einem spannenden Vortrag über Erdbeobachtung.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/dsl.

Powered by

Deep Space LIVE: Kunst im Advent: Der Hallstatt Altar

DO 7.12.2017, 19:00
Hallstatt ist für die malerische Lage, den Salzberg, die archäologischen Funde bekannt – und für die Flügelaltäre der katholischen Pfarrkirche. Der Kunsthistoriker Dr. Lothar Schultes und der Theologe Dr. Michael Zugmann begleiten Sie bei Kunst im Advent durch die reiche Gigapixelbildwelt dieser Kunstwerke.

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Kunst im Advent: Der Hallstatt Altar
Datum: DO 7.12.2017, 19:00–20:00
Tipp: Wiederholung am SO 10.12. und SO 17.12.2017, jeweils 11:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Hallstatt ist für die malerische Lage, den Salzberg, die archäologischen Funde bekannt – und für die Flügelaltäre der katholischen Pfarrkirche. Leonhard Astls Marienaltar (1515–1520) ist ein Doppelflügelaltar mit drei Schauseiten, die Szenen aus dem Leben Jesu und Mariens zeigen. Der Seitenaltar von 1450 hat jüngst Schlagzeilen gemacht: Vier 1987 gestohlene Tafelbilder wurden 2016 von der italienischen Kriminalpolizei wiederentdeckt. Der Kunsthistoriker Dr. Lothar Schultes und der Theologe Dr. Michael Zugmann begleiten Sie bei Kunst im Advent durch die reiche Gigapixelbildwelt dieser Kunstwerke.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/dsl.

Powered by

Deep Space LIVE: Globalisierung – Macht und Spiritualität

DO 30.11.2017, 19:00
Dienste wie Navigation, Booking.com, Amazon usw. machen uns das Leben sehr einfach. Im beruflichen Umfeld ist dies meistens umgekehrt – hier entsteht eine noch nie dagewesene Vernetzung. Man könnte den Eindruck haben, dass hier unkontrollierte Kräfte und Mächte im Spiel sind. Am Beispiel von Star Wars zeigt Manfred Litzlbauer die neun Stufen der Macht aus spiritueller Sicht.

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Globalisierung – Macht und Spiritualität
Datum: DO 30.11.2017, 19:00–20:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Eine der wesentlichen Begleiterscheinung von Digitalisierung ist die zunehmende globale Komplexität bei gleichzeitiger Vereinfachung. Dienste wie Navigation, Booking.com, Amazon usw. machen uns das Leben sehr einfach. Im beruflichen Umfeld ist dies meistens umgekehrt – hier entsteht eine noch nie dagewesene Vernetzung. Oftmals stehen wir Situationen gegenüber, deren Abhängigkeit so groß ist, dass wir kaum eine Lösung dafür finden. Man könnte den Eindruck haben, dass hier unkontrollierte Kräfte und Mächte im Spiel sind. Am Beispiel von Star Wars zeigt Manfred Litzlbauer die neun Stufen der Macht aus spiritueller Sicht.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/dsl.

Powered by

Deep Space LIVE: Fashion & Technology: Dematerialize

DO 23.11.2017, 19:00
Die Designs der Studierenden des Fachbereichs Fashion & Technology der Kunstuniversität Linz bilden die Schnittstellen zwischen Körper, Kleidung und Raum, inszeniert anhand von Gigapixel-Fotografien, Stereovideos und einer Live-Performance.

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Fashion & Technology: Dematerialize
Datum: DO 23.11.2017, 19:00–20:00
Preis: Eintritt frei!
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Fasern, Gewebe und Körper (de)materialisieren sich zwischen realem und virtuellem Raum. Neue Oberflächen und Stofflichkeiten entstehen aus Bioplastik oder Wüstenpflanzen, werden gelötet, geätzt und gekocht. Präsentiert werden sie von materiellen und immateriellen Körpern, die unsere Vorstellungskraft herausfordern. Die Designs der Studierenden des Fachbereichs Fashion & Technology der Kunstuniversität Linz bilden die Schnittstellen zwischen Körper, Kleidung und Raum, inszeniert anhand von Gigapixel-Fotografien, Stereovideos und einer Live-Performance.

Hinweis:

Dieser Deep Space LIVE Abend ist Teil der Veranstaltung DE/MATERIALIZE. Prozesse, Strukturen und Objekte aufzulösen, sie ihrer Chronologie, Beschaffenheit und Eigenschaften zu berauben, um sie dann in neuer Reihenfolge, Form und Materialität wieder auszubilden, eröffnet mitunter verblüffende Erkenntnisse und überraschende Perspektiven. DE/MATERIALIZE lautet daher das Motto eines Abends im Ars Electronica Center, voller inspirierender Werke, in denen jede Menge Kunst, Technologie und Wissenschaft steckt und die zwischen analoger und virtueller Sphäre hin und her wechseln.

Infos zum Programm finden Sie hier.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/dsl.

Powered by

Deep Space LIVE: Natürlich Linz – was wächst wo und warum?

DO 16.11.2017, 19:00
Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum das Gänseblümchen nicht im Wald wächst? Oder der Bärlauch nicht auf der Wiese? Mit dieser Einführung in die Zusammenhänge der Vegetationsökologie von Friedrich Schwarz, Leiter des Botanischen Gartens Linz, wird beim nächsten Naturspaziergang vielleicht klar, warum das Gänseblümchen nicht im Wald wächst!

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Natürlich Linz – was wächst wo und warum?
Datum: DO 16.11.2017, 19:00–20:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum das Gänseblümchen nicht im Wald wächst? Oder der Bärlauch nicht auf der Wiese? Das Zusammenleben der Pflanzen wird von verschiedenen Einflussfaktoren definiert, die das Vegetationsbild am Standort bestimmen. Neben äußeren Umwelteinflüssen sind es auch solche, die vom Leben selbst geprägt sind – und im besonderen Maß vom Menschen. Mit dieser Einführung in die Zusammenhänge der Vegetationsökologie von Friedrich Schwarz, Leiter des Botanischen Gartens Linz, wird beim nächsten Naturspaziergang vielleicht klar, warum das Gänseblümchen nicht im Wald wächst!

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/dsl.

Powered by

Deep Space LIVE: GEMEINSAM.SICHER.FEUERWEHR

DO 9.11.2017, 19:00
An diesem Abend zeigt die Berufsfeuerwehr Linz gemeinsam mit der Oö. Landes-Feuerwehrschule einen virtuellen Feuerwehreinsatz im Deep Space 8K und bietet damit eine neue und moderne Möglichkeit der Schulung. Ein spannender Feuerwehrabend steht uns bevor!

Veranstaltung: Deep Space LIVE: GEMEINSAM.SICHER.FEUERWEHR
Datum: DO 9.11.2017, 19:00–20:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Mit der Bildungsinitiative „GEMEINSAM.SICHER.FEUERWEHR“ möchten die Österreichischen Feuerwehren einen wichtigen und wesentlichen Beitrag zur Brand- und Katastrophenschutzerziehung in Kindergärten und Schulen leisten. Sie erhalten wichtige Informationen und lehrreiche Download-Materialien zur Schulung. An diesem Abend zeigt die Berufsfeuerwehr Linz gemeinsam mit der Oö. Landes-Feuerwehrschule einen virtuellen Feuerwehreinsatz im Deep Space 8K und bietet damit eine neue und moderne Möglichkeit der Schulung. Ein spannender Feuerwehrabend steht uns bevor!

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/dsl.

Powered by

GameStage@AEC: Interfaces of Play

DO 2.11.2017, 19:00
Die Veranstaltungsreihe „GameStage@AEC“ beschäftigt sich mit der Vielfalt des Mediums Computerspiel. An diesem Abend werden spielerisch Interfaces zwischen Mensch und Maschine unter die Lupe genommen.

Veranstaltung: GameStage@AEC: Interfaces of Play
Datum: DO 2.11.2017, 18:00–22:00
Preis: Eintritt frei

Die Veranstaltungsreihe „GameStage@AEC“ beschäftigt sich mit der Vielfalt des Mediums Computerspiel. An diesem Abend werden spielerisch Interfaces zwischen Mensch und Maschine unter die Lupe genommen. Ob Controller, Bewegungssensoren oder Brain Interface – die Steuerungsmöglichkeiten des Spiels tragen einen wesentlichen Teil zum Spielspaß bei. Neben Kurzvorträgen von VertreterInnen der Spieleindustrie und der Kunstszene stehen auch viele lokale Entwicklungen zum Ausprobieren bereit, um neue spielerische Zugänge zu entdecken.

gamestage.at

Programm

Einlass und Open Play im Foyer

18:00-22:00

Im Foyer des Ars Electronica Center können aktuelle Spielprojekte von der FH OÖ Campus Hagenberg, der Kunstuniversität Linz und der lokalen Entwicklungszene erkundet werden.

Kurzvorträge im Deep Space

19:00-20:15

  • Jeremiah Diephuis (GameStage): “Interfaces of Play”
  • G.Tec Biomedical Engineering: “Brain Interfaces”
  • Wolfang Tschauko (GoliathVR): “The Body as Interface in VR”
  • Tamer Aslan (City Games): “City Games and Urban Interfaces”

Deep Playspace

20:30-21:30

Direkt nach den Vorträgen wird das Spiel LazorLab im Deep Space 8K gestartet; mit herkömmlichen Smartphones kann eine bodenbasierte Version von LaserTag gespielt werden.

Loop Artist Battles

20:15-21:30

Studierende der Studienrichtungen Digital Arts, Interactive Media und Medientechnik und -design treten im freundschaftlichen Wettkampf gegeneinander an, um Sound Loops für Spiele mit der Software Foreverloops vor einem Publikum zu gestalten.

Deep Space LIVE: Mobilität und Logistik von (Über-) Morgen

DO 19.10.2017, 19:00
Woran in den Laboren und Werkstätten und vor allem woran am Ars Electronica Futurelab im Bereich Mobilität getüftelt wird, erzählt Christopher Lindinger, Leiter für Forschung und Innovation im Futurelab, an diesem Deep Space LIVE Abend.

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Mobilität und Logistik von (Über-)Morgen
Datum: DO 19.10.2017, 19:00–20:00
Preis: Eintritt frei (sponsored by Industriellenvereinigung OÖ, im Rahmen von Industrie 4.0 – Leben 4.0)
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Die Automatisierung unserer Umgebung macht auch vor unseren Transportmitteln nicht Halt. Die großen Autohersteller müssen völlig umdenken und neue Kooperationen eingehen. Auch Drohnen zählen zu den Trends der Mobilität der Zukunft. Woran in den Laboren und Werkstätten und vor allem woran am Ars Electronica Futurelab in diesem Bereich getüftelt wird, erzählt Christopher Lindinger, Leiter für Forschung und Innovation im Futurelab, an diesem Deep Space LIVE Abend.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/dsl.

Powered by

Deep Space LIVE: Das Universum in 3-D-Stereo

DO 12.10.2017, 19:00
Mit modernster 8K-Technologie wird ein maßstabsgetreues 3-D-Modell des Universums auf die 16 x 9-Meter-Wand und den ebenso großen Boden des Deep Space 8K projiziert. Durch Verwendung von 3-D-Brillen erleben Sie mit Astrofotograf Dietmar Hager einen virtuellen Raumflug.

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Das Universum in 3-D-Stereo – eine Reise in 3-D durch das All
Datum: DO 12.10.2017, 19:00–19:45 (!)
Anschließend: Der Zauber der Sterne
DO 12.10.2017, 20:15–20:45 (LENTOS Kunstmuseum)
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Mit modernster 8K-Technologie wird ein maßstabsgetreues 3-D-Modell des Universums auf die 16 x 9-Meter-Wand und den ebenso großen Boden des Deep Space 8K projiziert. Durch Verwendung von 3-D-Brillen erleben Sie mit Astrofotograf Dietmar Hager einen virtuellen Raumflug: Vorbei an den Planeten geht es durch die Ringe des Saturn hinaus zu den Sternen, den Exoplaneten und allen bekannten Galaxien bis zurück zum Urknall beziehungsweise was davon noch übrig ist.

Anschließend: Der Zauber der Sterne
DO 12.10.2017, 20:15–20:45
Vortrag im LENTOS Auditorium mit Dietmar Hager im Rahmen des KUNST CAMPUS LENTOS (Eintritt frei)
Mit wunderschönen aktuellen Aufnahmen der Galaxien und Sternennebel sowie mit Animationen und in Begleitung von Musik gewährt der Vortrag von Dietmar Hager als Infotainment-Show einen Streifzug durch die Welt des Sternenhimmels und erklärt den Zusammenhang zwischen uns Menschen und dem Weltall.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/dsl.

Powered by

Deep Space LIVE: The Colors of the Sea

DO 5.10.2017, 19:00
Das Taucherehepaar Elisabeth und Peter Pflügl dokumentieren seit über 30 Jahren die Unterwasserwelten unserer Ozeane. Bekannt durch ihre informativ spannenden Dokumentationen über Großfische wie Haie, Wale und Rochen, führt uns Peter Pflügl diesmal in die Makro- und Mikrowelt unserer Ozeane.

Veranstaltung: Deep Space LIVE: The Colors of the Sea
Datum: DO 5.10.2017, 19:00–20:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Das Taucherehepaar Elisabeth und Peter Pflügl dokumentieren seit über 30 Jahren die Unterwasserwelten unserer Ozeane. Bekannt durch ihre informativ spannenden Dokumentationen über Großfische wie Haie, Wale und Rochen, führt uns Peter Pflügl diesmal in die Makro- und Mikrowelt unserer Ozeane. Seine Bilder zeigen einen Lebensbereich, den wir mit bloßem Auge nicht zu sehen bekommen und der selbst erfahrene TaucherInnen ins Staunen versetzt.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/dsl.

Powered by

Deep Space LIVE: Cosmic Treasures – Aus dem Schatzkästchen der Astronomie

DO 28.9.2017, 19:00
Mit der typischen Mischung aus Wissenschaft und Unterhaltung, Spannendem und Nachdenklichem vermittelt Dr. Gernot Grömer, Obmann des Österreichischen Weltraum Forums (ÖWF), ein ebenso aktuelles wie faszinierendes Bild unseres Sonnensystems.

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Cosmic Treasures – Aus dem Schatzkästchen der Astronomie
Datum: DO 28.9.2017, 19:00–20:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Von den Eismonden des Jupiter über die einst wassergefüllten Canyons des Planeten Mars bis hin zu den äußersten Regionen unseres Sonnensystems und weit darüber hinaus: Mit der typischen Mischung aus Wissenschaft und Unterhaltung, Spannendem und Nachdenklichem vermittelt Dr. Gernot Grömer, Obmann des Österreichischen Weltraum Forums (ÖWF), ein ebenso aktuelles wie faszinierendes Bild unseres Sonnensystems und von großräumigen astronomischen Objekten wie kollidierenden Galaxien oder explodierenden Supernovae.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/dsl.

Powered by

Deep Space LIVE: Die dritte Dimension

DO 21.9.2017, 19:00
Machen Sie mit Uwe Busch, Direktor des deutschen Röntgenmuseums, und Prof. Dr. Franz Fellner, Leiter des Zentralen Radiologie Instituts am Kepler Universitätsklinikum Linz, eine spannende Reise durch die Geschichte des Röntgenverfahrens.

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Die dritte Dimension
Datum: DO 21.9.2017, 19:00–20:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Im Anschluss daran führen wir durch die Wanderausstellung „Die dritte Dimension“.

Machen Sie mit Uwe Busch, Direktor des deutschen Röntgenmuseums, und Prof. Dr. Franz Fellner, Leiter des Zentralen Radiologie Instituts am Kepler Universitätsklinikum Linz, eine spannende Reise durch die Geschichte des Röntgenverfahrens. Angefangen mit der Entdeckung der Röntgenstrahlen über die modernen bildgebenden Verfahren wie Computertomographie (CT) und Magnetresonanztomographie (MRT) bis hin zu Cinematic Rendering. Eine 3-D-Visualisierungstechnik, die auf Basis von Bilddaten von MRT und CT am Computer hyperrealistische Körperbilder darstellen kann.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/dsl.

Powered by

Deep Space LIVE: Fokus Linz – Ein Porträt im Rundflug

DO 14.9.2017, 19:00
Tauchen Sie an diesem Deep Space LIVE-Abend ein in die prachtvollen Nachtaufnahmen, die Linz von oben zeigen und in strahlenden Farben erscheinen lassen.

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Fokus Linz – Ein Porträt im Rundflug
Datum: DO 14.9.2017, 19:00–20:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Der neue Bildband des Lentia-Verlags zeigt fantastische Luftaufnahmen des Fotografen Wolfgang Luif, gemeinsam mit kurzen Begleittexten aus der Feder des Journalisten Andreas Schmolmüller und zusammengestellt von Manfred Carrington. Er zeigt Linz aus einem ungewöhnlichen und äußerst spannenden Sichtwinkel. Tauchen Sie an diesem Deep Space LIVE-Abend ein in die prachtvollen Nachtaufnahmen, die Linz von oben zeigen und in strahlenden Farben erscheinen lassen. Lernen Sie die Stadt aus einem neuen Blickwinkel mit einzigartigen 380°-Aufnahmen – vom Hubschrauber aus aufgenommen – kennen.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/dsl.

Powered by

Deep Space LIVE: Ein Sonnenhut für das Weltall

DO 6.7.2017, 19:00
Besuchen Sie gemeinsam mit Dr. Dietmar Hager die sogenannte Sombrero-Galaxie anhand eines hochauflösenden Fotos basierend auf Daten aus Australien.

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Ein Sonnenhut für das Weltall
Datum: DO 6.7.2017, 19:00–20:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

An diesem Abend geht es um die sogenannte Sombrero-Galaxie. Diese sehr alte Galaxie hielt man lange Zeit für eher unspektakulär und meinte, man könnte nicht viel Neues aus ihr erfahren. Jedoch ist das Gegenteil der Fall. Besuchen Sie gemeinsam mit Dr. Dietmar Hager diese fremde Milchstraße anhand eines hochauflösenden Fotos basierend auf Daten aus Australien.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/dsl.

Powered by

Next Generation JKU: Die Keplersche Vermutung

DO 1.6.2017, 19:00
Die Vortragsserie Next Generation JKU ist eine Kooperation mit der Johannes Kepler Universität Linz, bei der herausragende junge WissenschaftlerInnen der Technisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät die Möglichkeit haben, mithilfe der Spitzentechnologien des Deep Space ihre Forschung zu präsentieren.

Veranstaltung: Next Generation JKU: Die Keplersche Vermutung
Datum: DO 1.6.2017, 19:00–20:00 (Christoph Koutschan, Mathematik)
Preis: Eintritt frei!
Hinweis: Reservierung unter diesem Link oder 0732.7272.51 oder center@aec.at

Achtung: begrenzte TeilnehmerInnenzahl!

Die Vortragsserie Next Generation JKU ist eine Kooperation mit der Johannes Kepler Universität Linz, bei der herausragende junge WissenschaftlerInnen der Technisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät die Möglichkeit haben, mithilfe der Spitzentechnologien des Deep Space ihre Forschung zu präsentieren.

Die Keplersche Vermutung macht eine Aussage darüber, wie man Kugeln am platzsparendsten stapeln oder verpacken kann: nämlich im Wesentlichen so, wie es Marktleute seit jeher mit Orangen und anderen Früchten machen. Trotz ihrer bestechenden Einfachheit und trotz vieler Versuche dauerte es beinahe 400 Jahre, bis sie mathematisch bewiesen wurde. Allerdings konnte der 1998 von Thomas Hales vorgestellte Beweis nicht die gesamte Fachwelt überzeugen, beruhte er doch auf umfangreichen Berechnungen, die nur an ein em Großrechner durchgeführt und schwerlich nachgeprüft werden konnten. Der technologische Fortschritt bringt es mit sich, dass immer mehr Resultate, auch in der Mathematik, unter Einsatz von Computern erzielt werden. Daher gibt es eine kontroverse Diskussion darüber, wie in diesem Kontext eine strenge und verifizierbare Beweisführung auszusehen hat, um auch den letzten Zweifel an der Richtigkeit von Resultaten auszuräumen.

Auch in Linz beschäftigen sich MathematikerInnen damit, innovative Verfahren und Software zu entwickeln, um mathematische Aussagen automatisch, das heißt mit dem Computer, beweisen zu können. Dass diese Bemühungen außerordentlich erfolgreich sind, zeigte sich zum Beispiel vor wenigen Jahren, als der Beweis einer lange unbewiesenen Vermutung aus der Kombinatorik gelang, die etwas über die Anzahl symmetrischer Konfigurationen von Würfeln aussagt. Ebenso konnte die Verallgemeinerung von Keplers Kugelkonfiguration in höherdimensionalen Räumen studiert werden. Dass das alles aber nicht nur theoretische Spielereien sind, sondern auch konkrete Anwendungen hat, wollen wir in diesem Vortrag ebenfalls ansprechen.

OOELogo_mR_rdax_180x100 Logo Linz verändert_150x76

IV-Logo_OOE_234x50Logo JKU

Logo OÖ Nachrichten_195x89

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/dsl.

Powered by

Next Generation JKU: Billard im Hochofen

DO 11.5.2017, 19:00
Die Vortragsserie Next Generation JKU ist eine Kooperation mit der Johannes Kepler Universität Linz, bei der herausragende junge WissenschaftlerInnen der Technisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät die Möglichkeit haben, mithilfe der Spitzentechnologien des Deep Space ihre Forschung zu präsentieren.

Veranstaltung: Next Generation JKU: Billard im Hochofen
Datum: DO 11.5.2017, 19:00–20:00 (Simon Schneiderbauer, Mechatronik)
Preis: Eintritt frei!
Hinweis: Reservierung unter diesem Link oder 0732.7272.51 oder center@aec.at

Achtung: begrenzte TeilnehmerInnenzahl!

Die Vortragsserie Next Generation JKU ist eine Kooperation mit der Johannes Kepler Universität Linz, bei der herausragende junge WissenschaftlerInnen der Technisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät die Möglichkeit haben, mithilfe der Spitzentechnologien des Deep Space ihre Forschung zu präsentieren.

Am DO 11.5.2017 präsentiert Simon Schneiderbauer von der Studienrichtung Mechatronik industriell bedeutsame Mehrphasenprozesse, wie zum Beispiel der Hochofen und die Herstellung von Polyethylen. Die spezielle Herausforderung besteht darin, dass Strömungen ein unterschiedliches Verhalten zeigen, wenn zusätzlich zu einem Gas oder einer Flüssigkeit noch Partikel vorhanden sind. So wird beispielsweise Kohlestaub, der zur Reduktion des Eisenerzes zu Eisen benötigt wird, mit Hilfe einer Gasströmung (pneumatische Förderung) in den Hochofen gefördert. Dabei muss man das Zusammenspiel von Gas und Kohle sehr genau beobachten. Je nach Verteilung der Partikel kann die Kohle richtig gefördert werden – oder das Rohr verstopfen. Das Problem dabei: Der makroskopische industrielle Prozess wird dabei maßgeblich von der mikroskopischen Wechselwirkung zwischen Gas und Partikel bestimmt. Dasselbe gilt für Flüssigkeiten: Vermengt man zwei nicht mischbare Flüssigkeiten, entsteht eine Emulsion, wie man sie auch bei der Zubereitung eines Essig-Öl-Salatdressings kennt. Auch hier beteht die Schwierigkeit, dieses Phänomen auf einen industriellen Rührkessel hochzuskalieren, um möglichst eine bestimmte Tröpfchengröße zu erhalten. Wie auch der Senf beim Dressing muss die Emulsion stabilisiert werden, um das Produkt weiter verarbeiten zu können.

Was hat das ganze nun mit Billard zu tun? Die Wechselwirkung der Partikel – im Speziellen die Kollisionen zwischen den Partikeln – wird durch die gleichen physikalischen Gesetze bestimmt wie die Stöße der Kugeln bei einem Billardspiel. Jedoch hat man es in einem industriellen Prozess nicht mit nur 16 Kugeln zu tun, sondern mit mehreren Billionen. Um nun Vorhersagen über das Verhalten dieser Billionen von „Kugeln“ zu treffen, benötigt es natürlich Supercomp uter. Jedoch sind auch die besten Supercomputer nicht in der Lage, das Verhalten dieser Menge an Partikeln in realistischer Zeit zu berechnen. Es bedarf daher noch der Entwicklung spezieller Theorien, um trotz dieser Hindernisse Aussagen über das Verhalten der Partikel treffen zu können. Begeben wir uns also auf die spannende Reise vom Billard zum Hochofen.

OOELogo_mR_rdax_180x100 Logo Linz verändert_150x76

IV-Logo_OOE_234x50Logo JKU

Logo OÖ Nachrichten_195x89

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/dsl.

Powered by

Deep Space Spezial: Passion Christi

DO 13.4.2017, 17:30–18:30
Auf der riesigen Bildfläche im Deep Space werden selbst die kleinsten Details des Kunstwerks der Passion Christi von Renaissance-Maler Gaudenzio Ferrari sichtbar, die Ihnen Dr. Michael Zugmann von der Katholischen Privatuniversität Linz fachkundig erläutert.

Veranstaltung: Deep Space Spezial: Passion Christi
Datum: DO 13.4.2017, 17:30–18:30
Preis: Eintritt frei!
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

In 21 Bildern hat der Renaissance-Maler Gaudenzio Ferrari in der Kirche „Santa Maria delle Grazie“ in Varallo im Jahr 1513 das Leben von Jesus Christus dargestellt. Das eindrucksvolle 10 Meter breite und wandfüllende Fresko verbirgt zahllose kaum bekannte Bilddetails. Am Gründonnerstag haben Sie die Gelegenheit die Bilder im Deep Space zentimeterweise unter die Lupe nehmen zu können – vergrößert auf 16 x 9 Meter! Auf der riesigen Bildfläche im Deep Space werden die kleinsten Details dieses Kunstwerks sichtbar, die Ihnen Dr. Michael Zugmann von der Katholischen Privatuniversität Linz fachkundig erläutert.

Powered by

Deep Space LIVE: Das Designer Baby aus dem Heimlabor, wie lange dauert’s noch?

DO 13.4.2017, 19:00
Dr. Selg spricht über aktuelle Methoden der Gentechnologie, darüber was heute schon möglich ist und was in den nächsten Jahren noch kommen wird.

Credit: Robert Bauernhansl

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Das Designer Baby aus dem Heimlabor, wie lange dauert’s noch?
Datum:

DO 13.4.2017, 19:00–20:00

Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Sparks Science Espresso im Rahmen der Ausstellung „Beyond the Lab: The DIY Science Revolution“. Mit Dr. Manuel Selg, Professor für Molekularbiologie an der FH OÖ Campus Wels

Dr. Selg spricht über aktuelle Methoden der Gentechnologie, darüber was heute schon möglich ist und was in den nächsten Jahren noch kommen wird. Die Trennung von Fiktion und Realität ist wichtig für unsere Gesellschaft, damit wir lernen mit dem rasanten Fortschritt dieser Technologie umzugehen. In der Zukunft wird die Medizin den Mensch verändern und nicht mehr der Mensch die Medizin.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/dsl.

Powered by

Deep Space LIVE: Wunderwerkzeug Hand – vom Angreifen zum Begreifen

DO 6.4.2017, 19:00
Anhand von Beispielen aus seinem Arbeitsalltag als Mikrochirurg erzählt Dr. Dietmar Hager, welch komplexer Prozess Heilung ist. Denn um das Wunderwerk Hand wiederherzustellen, sind Beiträge auf allen Ebenen nötig.

Credit: Martin Hieslmair

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Wunderwerkzeug Hand – vom Angreifen zum Begreifen
Datum:

DO 6.4.2017, 19:00–20:00

Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Sparks Science Espresso im Rahmen der Ausstellung „Beyond the Lab: The DIY Science Revolution“.

Unsere Hände sind wunderbare Werkzeuge, die wir täglich mit großer Selbstverständlichkeit benutzen. Wir begreifen die Welt, in der wir leben, arbeiten mit unseren Händen, treten mit ihnen in Kontakt zur Umwelt und berühren einander. Doch erst wenn wir durch eine Verletzung „handlungsunfähig“ werden, denken wir über die Hand nach. Anhand von Beispielen aus seinem Arbeitsalltag als Mikrochirurg erzählt Dr. Dietmar Hager, welch komplexer Prozess Heilung ist. Denn um das Wunderwerk Hand wiederherzustellen, sind Beiträge auf allen Ebenen nötig: von den Errungenschaften der Hightech-Medizin bis zur Eigenverantwortung des einzelnen Patienten.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/dsl.

Powered by

Deep Space LIVE: Von Mega-Konstellationen zum Mond-Dorf

DO 22.6.2017, 19:00
Rund um den Globus wird mit Hochdruck an wegweisenden Initiativen zur Erforschung und Nutzung des Weltraums gearbeitet. Mag. Alexander Soucek vom Österreichischen Weltraum Forum nimmt Sie mit auf eine Tour hinter die Kulissen der Raumfahrtagenturen.

Credit: ESA

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Von Mega-Konstellationen zum Mond-Dorf: Die neuen Raumfahrtprogramme
Datum: DO 22.6.2017, 19:00–20:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Rund um den Globus wird mit Hochdruck an wegweisenden Initiativen zur Erforschung und Nutzung des Weltraums gearbeitet. Mag. Alexander Soucek vom Österreichischen Weltraum Forum nimmt Sie mit auf eine Tour hinter die Kulissen der Raumfahrtagenturen und bietet einen Ausblick auf aktuelle Trends und Programme in der Raumfahrt.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/dsl.

Powered by

Deep Space LIVE: Farbsehen in der Astrofotografie

DO 8.6.2017, 19:00
Farben spielen in unserem Leben eine wichtige Rolle. Der Prozess der Farbwahrnehmung ist jedoch wesentlich komplexer, als man annehmen möchte. Astrofotograf Dr. Dietmar Hager erläutert die Farben des Universums und wie wir Farben erleben.

Credit: Magdalena Sick-Leitner

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Farbsehen in der Astrofotografie
Datum: DO 8.6.2017, 19:00–20:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Farben spielen in unserem Leben eine wichtige Rolle. Der Prozess der Farbwahrnehmung ist jedoch wesentlich komplexer, als man annehmen möchte. Astrofotograf Dr. Dietmar Hager erläutert die Farben des Universums und wie wir Farben erleben.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/dsl.

Powered by

Deep Space LIVE: Pferde in der Kunst

DO 4.5.2017, 19:00
Anlässlich des Erscheinens seines Buches über Pferde in der Kunst präsentiert Dr. Lothar Schultes einen Überblick über Pferdedarstellungen aus über 30.000 Jahren.

Credit: Benjamin200

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Pferde in der Kunst
Datum: DO 4.5.2017, 19:00–20:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Anlässlich des Erscheinens seines Buches über Pferde in der Kunst präsentiert Dr. Lothar Schultes einen Überblick über Pferdedarstellungen aus über 30.000 Jahren, von den Höhlenmalereien über die Kunst der Antike, des Mittelalters und der Neuzeit bis hin zu den teilweise gigantischen Schöpfungen der Gegenwart. Die Möglichkeiten des Deep Space 8K bieten die einmalige Chance, viele dieser Werke in ungeahnter Unmittelbarkeit zu erleben.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/dsl.

Powered by

Crossing Europe: Las Dos Caras – von der Dualität der Migration

DO 27.4.2017, 18:00 (!)
In der audiovisuellen Live-Performance Las Dos Caras verbinden Fatima El Kosht und Remo Rauscher musikalische, visuelle und literarische Fragmente.

Veranstaltung: Crossing Europe: Las Dos Caras – von der Dualität der Migration
Datum: DO 27.4.2017, 18:00–19:00 (Achtung auf die frühere Beginnzeit!)
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

In der audiovisuellen Live-Performance Las Dos Caras verbinden Fatima El Kosht und Remo Rauscher musikalische, visuelle und literarische Fragmente mit bestimmten Atmosphären und abstrakten Momentaufnahmen rund um Erfahrungswerte zu dem entwurzelten Zustand im Niemandsland zwischen Kultur, Gesellschaft und Identität, wo ein vermeintlicher Übergangsstatus zum diffusen Dauerzustand werden kann.

Crossing Europe

Verpassen Sie nicht die AUDIOVISUAL PERFORMANCE WORKSHOP – Las Dos Caras am FR 28.4.2017, 14:00–17:00 und DEEP SPACE EXPERIMENTAL – Local Artists am SA 29.4.2017, 14:00–15:00 im Rahmen von Crossing Europe.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/dsl.

Powered by

Next Generation JKU: Alles Leben ist Chemie

DO 30.3.2017, 19:00
Die Vortragsserie Next Generation JKU ist eine Kooperation mit der Johannes Kepler Universität Linz, bei der herausragende junge WissenschaftlerInnen der Technisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät die Möglichkeit haben, mithilfe der Spitzentechnologien des Deep Space ihre Forschung zu präsentieren.

Veranstaltung: Next Generation JKU: Alles Leben ist Chemie
Datum: DO 30.3.2017, 19:00–20:00 (Ian Teasdale & Wolfgang Schöfberger, Chemie und Kunststofftechnik)
Preis: Eintritt frei!
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at oder http://www.jku.at/nextgeneration

Achtung: begrenzte TeilnehmerInnenzahl!

Die Vortragsserie Next Generation JKU ist eine Kooperation mit der Johannes Kepler Universität Linz, bei der herausragende junge WissenschaftlerInnen der Technisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät die Möglichkeit haben, mithilfe der Spitzentechnologien des Deep Space ihre Forschung zu präsentieren.

Beim zweiten Termin der Vortragsreihe, am 30.3.2017 um 19:00 sprechen Ian Teasdale und  Wolfgang Schöfberger (Studienrichtung Chemie und Kunststofftechnik) über neuartige Therapeutika für die Immuntherapie der Zukunft.

Alle Termine und Vortragenden im Überblick:

DO 30.3.2017, 19:00–20:00 Ian Teasdale & Wolfgang Schöfberger,
Chemie und Kunststofftechnik
DO 20.4.2017, 19:00–20:00 Robert Zillich, Physik
DO 11.5.2017, 19:00–20:00 Simon Schneiderbauer, Mechatronik
DO 1.6.2017, 19:00–20:00 Christoph Koutschan, Mathematik

 

OOELogo_mR_rdax_180x100 Logo Linz verändert_150x76

IV-Logo_OOE_234x50Logo JKU

Logo OÖ Nachrichten_195x89

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/dsl.

Powered by

Next Generation JKU: Keplers Atome

DO 20.4.2017, 19:00
Die Vortragsserie Next Generation JKU ist eine Kooperation mit der Johannes Kepler Universität Linz, bei der herausragende junge WissenschaftlerInnen der Technisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät die Möglichkeit haben, mithilfe der Spitzentechnologien des Deep Space ihre Forschung zu präsentieren.

Veranstaltung: Next Generation JKU
Datum: DO 20.4.2017, 19:00–20:00 (Robert Zillich, Physik)
Preis: Eintritt frei!
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at oder http://www.jku.at/nextgeneration

Achtung: begrenzte TeilnehmerInnenzahl!

Die Vortragsserie Next Generation JKU ist eine Kooperation mit der Johannes Kepler Universität Linz, bei der herausragende junge WissenschaftlerInnen der Technisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät die Möglichkeit haben, mithilfe der Spitzentechnologien des Deep Space ihre Forschung zu präsentieren.

Planeten sind keine Atome. Was haben also Atome mit Kepler zu tun, der für die 3 Keplerschen Gesetze der Planetenbahnen berühmt ist? Phänomene wie die Begegnung der Planeten und die thermische Bewegung von Atomen und Molekülen haben oberflächlich gesehen nichts gemein. Wenn man aber die Gesetzmäßigkeit verschiedener Phänomene unter sucht und in die Sprache der Physik, der Mathematik formuliert, sind Atome tatsächlich wie winzige Planeten, denn beide gehorchen den Newtonschen Kraftgesetzen. Viele physikalischen Erscheinungen, auch aus dem Alltag, können damit erklärt und quantitativ bestimmt werden: Wann ist Wasser flüssig, wann fest? Was ist Temperatur, und wie berechnet man sie? Wenn man aber genau hinsieht, stellt man fest, dass diese klassische Vorstellung von Atomen nicht richtig ist. Die Heisenbergsche Unschärferelation verbietet eine genaue Positionsangabe eines Atoms, daher müssen wir uns vom Teilchenbild verabschieden und können nur noch Wahrscheinlichkeiten für Positionen angeben. In der Quantenmechanik werden aus Teilchen Wellen.

Diese grundsätzlichen Themen und Fragen werden durch kleine Einblicke in die Forschung am Institut für Theoretische Physik konkretisiert: Quantengase und Bose-Einstein Kondensation als 5. Aggregatzustand; Fluiddynamik auf der Nanoskala; was passiert, wenn man ein Quantensystem aus dem Gleichgewicht bringt, wird am DO 20.4.2017, 19:00 von Robert Zillich bei Next Generation JKU präsentiert.

Weitere Termine:

DO 11.5.2017, 19:00–20:00 Simon Schneiderbauer, Mechatronik
DO 1.6.2017, 19:00–20:00 Christoph Koutschan, Mathematik

OOELogo_mR_rdax_180x100 Logo Linz verändert_150x76

IV-Logo_OOE_234x50Logo JKU

Logo OÖ Nachrichten_195x89

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/dsl.

Powered by

Deep Space LIVE: Hercules im Kalkbrennofen

DO 26.1.2017, 19:00
In Lauriacum/Enns wurde 2008 die bislang größte römische Kalkbrennofenbatterie in den Rhein-Donau-Provinzen entdeckt. Dr. Stefan Traxler, OÖ Landesmuseum, präsentiert die ersten Ergebnisse dieser Grabungskampagne und die spektakulärsten Funde.

Credit: OÖ Landesmuseum

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Hercules im Kalkbrennofen
Datum: DO 26.1.2017, 19:00–20:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

In Lauriacum/Enns wurde 2008 die bislang größte römische Kalkbrennofenbatterie in den Rhein-Donau-Provinzen entdeckt. 2016 begann die Freilegung des am besten erhaltenen Ofens als Vorprojekt zur OÖ. Landesausstellung 2018. Dr. Stefan Traxler, OÖ Landesmuseum, präsentiert die ersten Ergebnisse dieser Grabungskampagne und die spektakulärsten Funde.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf http://www.aec.at/dsl

Powered by

Deep Space LIVE Spezial: Klemens Broschs Mikrokosmos ganz groß

SA 7.1.2017, 15:00–15:30
Erleben Sie im Deep Space 8K einige ausgewählte Gemälde des Linzer Künstlers Klemens Brosch in höchster Auflösung auf 16×9 Meter Projektionsfläche, wodurch kleinste Details sichtbar werden und tauchen Sie mit Dr.in Elisabeth Nowak-Thaller, stellvertretende Direktorin des Lentos Kunstmuseum Linz, in den faszinierenden Mikrokosmos dieses Zeichengenies ein!

Klemens Brosch – Weigelienblüten (1912)
Grafische Sammlung Landesgalerie Linz des OÖ. Landesmuseum

Veranstaltung: Deep Space LIVE Spezial: Klemens Broschs Mikrokosmos ganz groß
Datum: SA 7.1.2017, 15:00–15:30
Preis: mit gültigem Museumsticket gratis
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Als präzise, düster, traumhaft und eigenwillig, als ein stilistisch nicht platzierbares Talent, als ein „Wunderkind“ im Schaffensrausch, so kann man Klemens Brosch beschreiben. Der Linzer wurde nur 32 Jahre alt, hat aber ein Œuvre hinterlassen, das rund tausend Zeichnungen umfasst. Die Landesgalerie Linz und das NORDICO Stadtmuseum ermöglich(t)en Ihren BesucherInnen eine völlig neu aufgearbeitete Auseinandersetzung mit dem feinteiligen Universum Broschs. Als finales Event dieser Ausstellungsperiode zeigen wir im Deep Space des Ars Electronica Center hochaufgelöst Werke des Linzer Künstlers. Tauchen Sie mit Dr.in Elisabeth Nowak-Thaller, stellvertretende Direktorin des Lentos Kunstmuseum Linz, in den faszinierenden Mikrokosmos dieses Zeichengenies ein und verlieren Sie sich in der Faszination seines akribischen Striches!

Weiterführendes Interview

Lesen Sie dazu ein Interview mit der Kuratorin Dr.in phil. Elisabeth Nowak-Thaller auf unserem Ars Electronica Blog!

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/dsl.

Powered by

Deep Space LIVE: Die Rekonstruktion der alten Linzer Synagoge

DO 16.3.2017, 19:00
Die Rekonstruktion der alten Linzer Synagoge macht es möglich, ein Gebäude zu betreten, das es heute nicht mehr gibt. Durch die (Bau-)Geschichte der Synagoge wird Dr.in Cathrin Hermann führen. Die digitale Rekonstruktion von René Mathe begleiten historische Aufnahmen.

Credit: Martin Hieslmair

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Die Rekonstruktion der alten Linzer Synagoge
Datum: DO 16.3.2017, 19:00–20:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Die Rekonstruktion der alten Linzer Synagoge macht es möglich, ein Gebäude zu betreten, das es heute nicht mehr gibt. Durch die (Bau-)Geschichte der Synagoge wird Dr.in Cathrin Hermann (Archiv der Stadt Linz) führen. Die digitale Rekonstruktion von René Mathe begleiten historische Aufnahmen.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/dsl.

Powered by

GameStage@AEC: Die Kunst des Spielens

DO 9.3.2017, 19:00
Die Veranstaltungsreihe GameStage@AEC beschäftigt sich mit der Vielfalt des Mediums Computerspiel. Im Rahmen dieses Deep Space LIVE wird diskutiert, inwiefern Computerspiele als Kunstwerke zu interpretieren sind.

Credit: Magdalena Sick-Leitner

Veranstaltung: GameStage@AEC: Die Kunst des Spielens
Datum: DO 9.3.2017, 19:00–20:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Die Veranstaltungsreihe GameStage@AEC beschäftigt sich mit der Vielfalt des Mediums Computerspiel. Im Rahmen dieses Deep Space LIVE wird diskutiert, inwiefern Computerspiele als Kunstwerke zu interpretieren sind. Ob Game Art, Art Game oder Ludic Interface – mehrere Zugänge bieten sich an. Neben Kurzvorträgen von Vertretern der Spieleindustrie und der Kunstszene stehen auch viele lokale Entwicklungen zum Ausprobieren bereit, um sich selbst ein Bild über die künstlerische Funktion von Spielen machen zu können.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/dsl.

Powered by

Deep Space LIVE: Analogforschung – Vom Mars auf der Erde

DO 2.3.2017, 19:00
In außergewöhnlichen Feldversuchen haben ForscherInnen des Österreichischen Weltraum Forums mit internationalen Partnern etwa in der Nordsahara oder auf österreichischen Gletschern auf 3000 m Höhe Elemente einer bemannten Marsexpedition simuliert. Gernot Grömer, Leiter dieser Expeditionen, berichtet von den wissenschaftlichen Experimenten und ungewöhnlichen Erfahrungen.

Credit: Gregor Kuntschr

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Analogforschung – Vom Mars auf der Erde
Datum: DO 2.3.2017, 19:00–20:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Der Mars gilt als einer der interessantesten Kandidaten für die Suche nach Leben außerhalb der Erde. In außergewöhnlichen Feldversuchen haben ForscherInnen des Österreichischen Weltraum Forums mit internationalen Partnern etwa in der Nordsahara oder auf österreichischen Gletschern auf 3000 m Höhe Elemente einer bemannten Marsexpedition simuliert. Gernot Grömer, Leiter dieser Expeditionen, berichtet von den wissenschaftlichen Experimenten und ungewöhnlichen Erfahrungen.

Tipp

Verpassen Sie auch nicht das Deep-Space-Wochenende: Gigantische Maschinen der Wissenschaft am am SA 4.3. und SO 5.3.2017!

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/dsl.

Powered by

Deep Space LIVE: Die Alchemiebox

DO 16.2.2017, 19:00
Anlässlich des letztjährigen Ars Electronica Festivals zum Thema RADICAL ATOMS and the alchemists of our time wurde von den Jugendlichen des Virtual Office von FAB (Verein zur Förderung von Arbeit und Beschäftigung) das Filmprojekt Die Alchemiebox ins Leben gerufen.

Credit: Florian Voggeneder

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Die Alchemiebox
Datum: DO 16.2.2017, 19:00–20:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Anlässlich des letztjährigen Ars Electronica Festivals zum Thema RADICAL ATOMS and the alchemists of our time wurde von den Jugendlichen des Virtual Office von FAB (Verein zur Förderung von Arbeit und Beschäftigung) das Filmprojekt Die Alchemiebox ins Leben gerufen. Dabei beschäftigen sich die Jugendlichen mit Fragen wie „Was bedeutet das Wort Alchemie?“ und „Wie erleben wir diese in unserem Alltag?“. Das Virtual Office von FAB – seit vielen Jahren ein fixer Bestandteil von u19 – CREATE YOUR WORLD – wird bei einem Deep Space Live präsentiert.

Interview

„Unsere Jugendlichen haben das Projekt wohlwollend und mit viel Neugier und Elan angenommen – und was ich betonen möchte: ohne Scheu und Angst“. Lesen Sie dazu ein Interview mit Birgit Pölz von FAB auf unserem Ars Electronica Blog!

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/dsl.

Powered by

Deep Space LIVE: Cinematic Rendering

DO 25.1. und 8.3.2018, jeweils 19:00
Erfahren Sie von Prim. Univ.-Prof. Dr. Franz Fellner, Leiter des Zentralen Radiologie Instituts am Kepler Universitätsklinikum Linz, mehr über neue Arten, die Anatomie zu vermitteln.

Credit: Magdalena Sick-Leitner

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Cinematic Rendering
Datum: DO 25.1. und 8.3.2018, jeweils 19:00–20:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Bilder aus dem Inneren des Menschen ermöglichen es uns, die Anatomie und den Menschen besser zu verstehen. Sie erleichtern die Lehre und die Planung von chirurgischen Eingriffen und auch die Kommunikation zwischen ÄrztInnen und PatientInnen. Erfahren Sie von Prim. Univ.-Prof. Dr. Franz Fellner, Leiter des Zentralen Radiologie Instituts am Kepler Universitätsklinikum Linz, mehr über neue Arten, die Anatomie zu vermitteln.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/dsl.

Powered by

Next Generation JKU: Daten sehen – Krebs verstehen

DO 23.2.2017, 19:00
Die Vortragsserie Next Generation JKU ist eine Kooperation mit der Johannes Kepler Universität Linz, bei der herausragende junge WissenschaftlerInnen der Technisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät die Möglichkeit haben, mithilfe der Spitzentechnologien des Deep Space ihre Forschung zu präsentieren.

Veranstaltung: Next Generation JKU 
Daten sehen – Krebs verstehen
Datum: DO 23.2.2017, 19:00–20:00 mit Marc Streit, Informatik
Preis: Eintritt frei!
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at oder http://www.jku.at/nextgeneration

Achtung: begrenzte TeilnehmerInnenzahl!

Die Vortragsserie Next Generation JKU ist eine Kooperation mit der Johannes Kepler Universität Linz, bei der herausragende junge WissenschaftlerInnen der Technisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät die Möglichkeit haben, mithilfe der Spitzentechnologien des Deep Space ihre Forschung zu präsentieren.

Am DO 23.2.2017, 19:00 eröffnet Prof. Marc Streit (Studienrichtung: Informatik) die Vortragsserie mit dem Thema „Daten sehen – Krebs verstehen“. In seinem Vortrag stellt er neuartige Visualisierungen vor, die uns beim Auffinden von Mustern und Zusammenhängen in den Daten unterstützen. Anhand von vielen Beispielen wird erklärt, wie interaktive Visualisierung großer Datenmengen beispielsweise in der Krebsforschung und der Entwicklung neuer Medikamente eingesetzt wird.

Grußworte
Univ.-Prof. Dr. Meinhard Lukas, Rektor der Johannes Kepler Universität Linz
Univ.-Prof. Dr. Alois Ferscha, Dekan der Technisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät

Alle Termine und Vortragenden im Überblick:

DO 23.2.2017, 19:00–20:00 Marc Streit, Informatik
DO 30.3.2017, 19:00–20:00 Ian Teasdale & Wolfgang Schöfberger,
Chemie und Kunststofftechnik
DO 20.4.2017, 19:00–20:00 Robert Zillich, Physik
DO 11.5.2017, 19:00–20:00 Simon Schneiderbauer, Mechatronik
DO 1.6.2017, 19:00–20:00 Christoph Koutschan, Mathematik

OOELogo_mR_rdax_180x100 Logo Linz verändert_150x76

IV-Logo_OOE_234x50Logo JKU

Logo OÖ Nachrichten_195x89

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/dsl.

Powered by

Deep Space LIVE: Panoptikum – Best of Ars Electronica Festival 2016

DO 6.10.2016, 19:00
Blicken Sie auf ausgewählte Höhepunkte des vergangenen Ars Electronica Festival 2016 zurück.

Foto: Magdalena Sick-Leitner

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Panoptikum – Best of Ars Electronica Festival 2016
Datum: DO 6.10.2016, 19:00–20:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Blicken Sie auf ausgewählte Höhepunkte des vergangenen Ars Electronica Festival 2016 zum Thema „RADICAL ATOMS and the alchemists of our time“ zurück.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf http://www.aec.at/center/programm/deep-space-live/

Powered by

Deep Space LIVE: Uniview – Ein Bildhauer erschafft eine Galaxis

DO 22.12.2016, 19:00
An diesem Abend präsentiert Astrofotograf Dr. Dietmar Hager die sogenannte „Sculptor-Galaxie“. Mit einer hervorragenden Sicht in Australien war es möglich, ganz besonders viele Details der Milchstraße fotografisch festzuhalten.

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Uniview – Ein Bildhauer erschafft eine Galaxis
Datum: DO 22.12.2016, 19:00–20:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

An diesem Abend präsentiert Astrofotograf Dr. Dietmar Hager die sogenannte „Sculptor-Galaxie“ (auch NGC 253 genannt). Sie befindet sich mit knapp 10 Millionen Lichtjahren Entfernung relativ nahe zu uns. Mit einer hervorragenden Sicht in Australien war es möglich, ganz besonders viele Details fotografisch festzuhalten. Der Weg zu diesem ganz besonders schönen Juwel und dessen Abbildung, welche auch von der NASA veröffentlicht wurde, wird erläutert und eine spannende Geschichte zum Innenleben der Milchstraße erzählt.

Im Anschluß wagen wir uns mit dem Raumschiff Ars Electronica in bewährter Weise um das 400 fache weiter hinaus ins Weltall und greifen nach dem derzeitigen Erkenntnishorizont der Kosmologie.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf http://www.aec.at/dsl

Powered by

Deep Space LIVE: Lebensraum Kiesgrube

DO 15.12.2016, 19:00
Kiesgruben bilden einen vielfältigen Lebensraum für Wasservögel, Säugetiere, Amphibien, Schlangen und wirbellose Tiere. Die Artenvielfalt ist in den ersten Jahren nach einer Renaturierung besonders hoch. Der Vortrag von Károly Erdei gibt einen Überblick über die Entwicklung dieses sekundären Lebensraumes und zeigt mit beeindruckenden Bildern, welch lohnendes Ziel Kiesgruben für NaturfreundInnen bilden.

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Lebensraum Kiesgrube
Datum: DO 15.12.2016, 19:00–20:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Kiesgruben bilden einen vielfältigen Lebensraum für Wasservögel, Säugetiere, Amphibien, Schlangen und wirbellose Tiere. Die Artenvielfalt ist in den ersten Jahren nach einer Renaturierung besonders hoch. Der Vortrag vom Naturfotografen Károly Erdei gibt einen Überblick über die Entwicklung dieses sekundären Lebensraumes und zeigt mit beeindruckenden Bildern, welch lohnendes Ziel Kiesgruben für NaturfreundInnen bilden.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/dsl.

Powered by

Deep Space LIVE: Sagen um Linz

DO 1.12.2016, 19:00
Die Donau ist ein besonderer Strom, der durch halb Europa führt. Seit der Frühzeit ist sie Verkehrsader für Reisende, Händler, Ritter, Kreuzfahrer und Pilger. Viele Reiseschriftsteller verfassten Berichte, in denen auch Sagen eine Rolle spielen.

Copyright: Oberösterreichisches Landesmuseum

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Sagen um Linz
Datum: DO 1.12.2016, 19:00–20:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Die Donau ist ein besonderer Strom, der durch halb Europa führt. Seit der Frühzeit ist sie Verkehrsader für Reisende, Händler, Ritter, Kreuzfahrer und Pilger. Viele Reiseschriftsteller verfassten Berichte, in denen auch Sagen eine Rolle spielen.

Die Sammlung der Ortsbildansichten des OÖ. Landesmuseums, des OÖ. Landesarchivs sowie die Bestände des Stadtmuseums Nordico enthalten Werke, die diese sagenhaften Donauorte in verschiedenen Epochen darstellen. Die Urmappe der Abteilung Geoinformation und Liegenschaft – Gruppe DORIS – zeigt mit dem Franziszeischen Kataster (Urmappe) den Verlauf der Donau ab der bayrischen Grenze bis zum Übertritt nach Niederösterreich oder der barocken Karte von Visscher Nicolas aus dem Jahr 1702.

Dr. Elisabeth Schiffkorn (Verein Kultur Plus) und Mag. Dr. Karl Hohensinner (Stadtarchivar von Grein/Donau) präsentieren an diesem Abend einige dieser Sagen rund um die Stadt Linz.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/dsl.

Powered by

Deep Space LIVE: Die Gemäldefenster des Linzer Mariendoms

DO 24.11.2016, 19:00
Der Theologe Dr. Michael Zugmann (Katholische Privatuniversität Linz), der Kunsthistoriker Dr. Lothar Schultes (OÖ. Landesmuseum) sowie Dompfarrer Dr. Maximilian Strasser erläutern eine Auswahl der Linzer Domfenster in ihrer kunsthistorischen, theologischen, landes- und kirchengeschichtlichen Bedeutung.

Credit: Peda

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Die Gemäldefenster des Linzer Mariendoms
Datum: DO 24.11.2016, 19:00–20:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Der Theologe Dr. Michael Zugmann (Katholische Privatuniversität Linz), der Kunsthistoriker Dr. Lothar Schultes (OÖ. Landesmuseum) sowie Dompfarrer Dr. Maximilian Strasser erläutern eine Auswahl der Linzer Domfenster in ihrer kunsthistorischen, theologischen, landes- und kirchengeschichtlichen Bedeutung.

Tipp

Wiederholung im Rahmen von Kunst im Advent am SO 27.11. und SO 4.12.2016, jeweils um 11:00

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/dsl.

Powered by

Deep Space LIVE: Die neun Stufen zur Macht

DO 10.11.2016, 19:00
Manfred Litzlbauer zeigt mit den neun Stufen der Macht am Beispiel der Science-Fiction-Filme Star Wars, was alles notwendig ist, um einerseits mächtig werden zu können und andererseits mit Machtausübung umgehen zu können.

Credit: Manfred Litzlbauer

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Die neun Stufen zur Macht
Datum: DO 10.11.2016, 19:00–20:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Macht ist etwas, das nicht nur in die Wiege gelegt wird, sondern das sich Menschen auch selbst erarbeiten können. Manfred Litzlbauer zeigt mit den neun Stufen der Macht am Beispiel der Science-Fiction-Filme Star Wars, was alles notwendig ist, um einerseits mächtig werden zu können und andererseits mit Machtausübung umgehen zu können.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/dsl.

Powered by

Deep Space LIVE: Eisenbahnbrücke Linz

DO 3.11.2016, 19:00
An diesem Abend präsentieren Christian Eichlseder (EF-Tech), Mag.a Ute Streitt (Autorin des Buches Die Linzer Eisenbahnbrücke) und Dipl.-Ing. Felix Sadrawetz (SteelCERT Services) die 3-D-Visualisierung der Linzer Eisenbahnbrücke im Deep Space 8K und interessante Fakten zum Thema Forschung, Technologie und Geschichte rund um den Stahlbau.

Credit: Ars Electronica Futurelab

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Eisenbahnbrücke Linz
Datum: DO 3.11.2016, 19:00–20:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Am 27. Februar 2016 erfolgte die Sperrung der Linzer Eisenbahnbrücke für den gesamten Verkehr. Wenige Tage später verkündete der Lärm einer Asphaltfräsmaschine auf der Brückenfahrbahn den Beginn der Demontagearbeiten. Kurz zuvor war die Brücke von der Firma EF-TECH mit einem 3-D-Laserscan digitalisiert worden. An diesem Abend präsentieren Christian Eichlseder (EF-Tech), Mag.a Ute Streitt (Autorin des Buches Die Linzer Eisenbahnbrücke) und Dipl.-Ing. Felix Sadrawetz (SteelCERT Services) die 3-D-Visualisierung der Eisenbahnbrücke im Deep Space 8K und interessante Fakten zum Thema Forschung, Technologie und Geschichte rund um den Stahlbau.

mit freundlicher Unterstüzung durch:

linzag

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/dsl.

Powered by

Deep Space LIVE Spezial: Die virtuelle Rekonstruktion der Synagoge in Linz

DI 15.11.2016, 19:00
Im Rahmen seiner Diplomarbeit hat sich René Mathe die virtuelle Rekonstruktion der Synagoge zum Ziel gesetzt, um sie der heutigen Betrachtung zugänglich zu machen. Seine Arbeit ist die Grundlage für die 3-D-Visualisierung durch das Ars Electronica Futurelab, die im Deep Space 8K einen virtuellen Rundgang durch die Linzer Synagoge ermöglicht.

Foto: Lois Lammerhuber

Veranstaltung: Deep Space LIVE Spezial: Die virtuelle Rekonstruktion der Synagoge in Linz
Datum: DI 15.11.2016, 19:00–20:00
Preis: freier Eintritt!
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Mit Mag. Bernhard Baier (Vizebürgermeister Stadt Linz), Stefan Giegler (Stadtrat Stadt Linz), Dr. Danielle Spera (Direktorin des Jüdischen Museum Wien), Dr. Anna Mitgutsch (Schriftstellerin und Vorstandsmitglied Israelitische Kultusgemeinde Linz), Gerfried Stocker (Künstlerischer Geschäftsführer Ars Electronica Linz GmbH), René Mathe (Absolvent der Architektur an der Universität Wien), DI Herbert Peter, Prof. Bob Martens (beides Architekten und Spezialisten für virtuelle Rekonstruktionen) und Lois Lammerhuber (Fotograf)

In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 wurde die Linzer Synagoge, so wie viele andere jüdische Gotteshäuser auch, auf Veranlassung des NS-Regimes verwüstet und in Brand gesteckt. Im Rahmen seiner Diplomarbeit hat sich René Mathe die virtuelle Rekonstruktion der Synagoge zum Ziel gesetzt, um sie der heutigen Betrachtung zugänglich zu machen. Seine Arbeit ist die Grundlage für die 3-D-Visualisierung durch das Ars Electronica Futurelab, die im Deep Space 8K einen virtuellen Rundgang durch die Linzer Synagoge ermöglicht. Die Rekonstruktion wird ergänzt durch hochauflösende Aufnahmen eines Thoravorhangs, eines Thorazeigers, einer Heiratsurkunde und eines Thoraschildes – alles Exponate aus dem Jüdischen Museum Wien, aufgenommen durch den renommierten Fotografen Lois Lammerhuber. Der Linzer Fotograf Florian Voggeneder wiederum besuchte die neue Linzer Synagoge und fotografierte die Bima, die Rimonim, den Schofar und den Toramantel.

Logo_Jüdisches Museum_150x224

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/dsl.

Powered by

Deep Space LIVE: Uniview – Reise durch das Weltall

DO 20.10.2016, 19:00–20:00
Reisen Sie mit Dietmar Hager im Deep Space in brillanter 8K-Auflösung mit einer weltweit einzigartigen 3-D-Simulation bequem zu verschiedenen Sternbildern.

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Uniview – Reise durch das Weltall
Datum: DO 20.10.2016, 19:00–20:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Reisen Sie mit Astrofotograf Dr. Dietmar Hager im Deep Space 8K in brillanter 8K-Auflösung mit der weltweit einzigartigen 3-D-Simulation „Uniview“ bequem zu verschiedenen Sternbildern und erfahren Sie, wie sich Galaxien und Sterne entwickeln.

Tipp

Verpassen Sie auch nicht das Deep-Space-Wochenende: Astronomie am SA 22.10. und SO 23.10.2016. Mehr Infos: http://www.aec.at/center/2016/08/26/dsw-astronomie/

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf http://www.aec.at/dsl

Powered by

Deep Space LIVE: Das Grüne Dach Europas

DO 27.10.2016, 19:00–20:30 (!)
Der Tier- und Naturfotograf Berndt Fischer präsentiert seinen Bildband „Das Grüne Dach Europas“.

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Das Grüne Dach Europas
Datum: DO 27.10.2016, 19:00–20:30
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Der Tier- und Naturfotograf Berndt Fischer präsentiert seinen Bildband „Das Grüne Dach Europas“, der die landschaftlichen Besonderheiten des ehemals unzugänglichen Grenzraums vom Fichtelgebirge bis zum Dreiländereck bei Passau und die darin lebenden seltenen Tiere und Pflanzen in fotografischen Naturdokumenten zeigt.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/dsl.

Powered by

Deep Space LIVE: You&Me

DO 13.10.2016, 20:00–21:00 (!)
Die RegisseurInnen Helmut Geissler und Sabrina Maria Stockner präsentieren an diesem Abend die beiden Kurzfilme „A Pure State of Mind“ und „You&Me“.

Veranstaltung: Deep Space LIVE: You&Me
Datum: DO 13.10.2016, 20:00–21:00 (!)
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Die RegisseurInnen Helmut Geissler und Sabrina Maria Stockner präsentieren an diesem Abend die beiden Kurzfilme „A Pure State of Mind“, in dem ein junger Mann die Fehldiagnose HIV positiv erhält, und „You&Me“, der von einem jungen Mädchen handelt, das sich auf eine Reise zu sich selbst begibt.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/dsl.

Powered by

Deep Space LIVE: Universum Mensch – Cinematic Rendering

DO 29.9.2016, 19:00
Tauchen Sie an diesem Abend mit Prim. Univ.-Prof. Dr. Franz Fellner in den menschlichen Körper ein – von der Hautoberfläche bis ins tiefste Innere zu den Blutgefäßen, den Organen und Knochen.

Foto: Magdalena Leitner

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Universum Mensch – Cinematic Rendering
Datum: DO 29.9.2016, 19:00–20:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Tauchen Sie an diesem Abend in den menschlichen Körper ein – von der Hautoberfläche bis ins tiefste Innere zu den Blutgefäßen, den Organen und Knochen. Prim. Univ.-Prof. Dr. Franz Fellner, Leiter des Zentralen Radiologie Instituts am Kepler Universitätsklinikum Linz, präsentiert Ihnen mittels der einzigartigen App „Cinematic Rendering“ neue Möglichkeiten, die Anatomie des menschlichen Körpers zu lehren. Eindrucksvoller kann man Anatomie wahrscheinlich nirgendwo sonst auf der Welt erleben.

Zur Person

Prim. Univ.-Prof. Dr. Franz Fellner leitet das Zentrale Radiologie Institut am Kepler Universitätsklinikum Linz. Seit über 20 Jahren beschäftigt er sich intensiv mit der Anatomie und den Funktionen des menschlichen Körpers sowie den Möglichkeiten ihrer bildgebenden Darstellung für die Allgemeinheit. Seit den 1990er Jahren hält er international Vorträge und organisiert Fortbildungsveranstaltungen zu diesen Themen.

Interview

Im Interview für den Ars Electronica Blog hat Prim. Univ.-Prof. Dr. Franz Fellner darüber gesprochen, was die BesucherInnen in seinem Vortrag mit den neuartigen Bildern des Cinematic Rendering erwartet.

Video

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/dsl.

Powered by

Deep Space LIVE: NASA James Webb Space Telescope – The Golden Eye in the Sky

DO 22.9.2016, 19:00
Sternenfotograf Dietmar Hager zeigt im Vortrag eindrucksvoll die Vorteile der Infrarotastronomie und die Entwicklung des James-Webb-Teleskops.

Foto: NASA/JPL-Caltech/UCLA

Veranstaltung: Deep Space LIVE: NASA James Webb Space Telescope – The Golden Eye in the Sky
Datum: DO 22.9.2016, 19:00–20:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

In absehbarer Zeit wird das Hubble-Weltraumteleskop ausgedient haben. Die NASA arbeitet jedoch bereits seit Jahren fieberhaft an einem würdigen Nachfolger: dem James-Webb-Weltraumteleskop. Anders als Hubble wird das James-Webb-Teleskop vermehrt das Infrarotlicht von Himmelsobjekten untersuchen. Die Vorteile der Infrarotastronomie und die Entwicklung des James-Webb-Teleskops wird Sternenfotograf Dietmar Hager im Vortrag eindrucksvoll zeigen.

Zur Person


Dietmar Hager ist Arzt und leidenschaftlicher Astrofotograf. Seit über 20 Jahren beschäftigt er sich mit Astrofotografie und veröffentlicht Fotos in internationalen Fachjournalen und Lehrbüchern. Für das Ars Electronica Center ist er seit Anfang 2011 als astronomischer Berater und Vortragender tätig.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/dsl.

Powered by

Deep Space LIVE: Simulationen und Big Data

DO 15.9.2016, 19:00
Thomas Kaltofen von der RISC Software GmbH gibt einen Überblick über laufende Projekte aus den Bereichen Simulationen und Prognosemodelle.

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Simulationen und Big Data
Datum: DO 15.9.2016, 19:00–20:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Simulationen und Prognosemodelle tragen in immer mehr Bereichen dazu bei, möglichst exakte Vorhersagen über zukünftige Anforderungen, Verhaltensweisen oder Bedürfnisse zu geben. Thomas Kaltofen von der RISC Software GmbH gibt dazu einen Überblick über laufende Projekte aus den Bereichen Logistik, Industrie und Medizin und stellt außerdem die neueste Version des biomechanischen Augenmodells SEE-KID vor, die zur Simulation von Augenfehlstellungen und deren operativer Korrektur dient.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/center/programm/deep-space-live.

Powered by

Deep Space LIVE: Haie – Älter als die Dinosaurier

DO 7.7.2016, 20:00
Lassen Sie sich mitnehmen zum letzten Refugium des Sandtigerhais an der Ostküste von Australien, wo das Ehepaar Pflügl seit über 20 Jahren die faszinierenden Sandhaie dokumentiert.

Foto: Peter Pflügl

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Haie – Älter als die Dinosaurier
Datum: DO 7.7.2016, 20:00–21:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Seit 400 Millionen Jahren gibt es Haie – bis heute in fast unveränderter Form. Neben spannenden Berichten, die in die Welt der Haie führen, hebt Peter Pflügl an diesem Abend eine Art besonders hervor: den akut vom Aussterben bedrohten „Carcharias taurus“, den sogenannten Sandtigerhai. Lassen Sie sich mitnehmen zum letzten Refugium dieser Art an der Ostküste von Australien, wo das Ehepaar Pflügl seit über 20 Jahren diese faszinierenden Tiere dokumentiert.

Zu den Personen


Elisabeth und Peter Pflügl sind begeisterte Taucher und haben mittlerweile beinahe alle Weltmeere sowohl auf der nördlichen als auch auf der südlichen Erdkugel bereist. Ihr Zählerstand liegt bei weit über 6.000 Tauchgängen. Ob Berggorillas in Ruanda oder Naturvölker, die heute noch wie in der Steinzeit leben – ihre Dokumentationen begeistern Jung und Alt.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/center/programm/deep-space-live.

Powered by

Deep Space LIVE: Die Karate-WM 2016 – Ein Sportevent der besonderen Art

DO 23.6.2016, 20:00
An diesem Abend präsentiert Ihnen Ewald Roth, Hauptorganisator des Karate World Championships, Videomaterial und Erläuterungen rund um die Karate-WM 2016.

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Die Karate-WM 2016 – Ein Sportevent der besonderen Art
Datum: DO 23.6.2016, 20:00-21:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

An diesem Abend präsentiert Ihnen Ewald Roth, Hauptorganisator des Karate World Championships, Videomaterial und Erläuterungen rund um die Karate-WM 2016. Anschließend gibt es eine Vorführung der amtierenden Europameisterin Bettina Plank und von weiteren KaratesportlerInnen.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf http://www.aec.at/center/programm/deep-space-live/

Powered by

Deep Space LIVE: Spiritual Cloud – Gott und Digitalisierung

DO 16.6.2016, 20:00
Dr. Manfred Litzlbauer beschäftigt sich mit der Frage, wie weit Technologie das Bewusstsein und in der weiteren Folge die Spiritualität beeinflussen kann.

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Spiritual Cloud – Gott und Digitalisierung
Datum: DO 16.6.2016, 20:00-21:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Digitalisierung beeinflusst unser tägliches Leben enorm. Eine derart große Präsenz konnten in der Vergangenheit nur politische Ideologien und Glaubenseinstellungen gewinnen. Dr. Manfred Litzlbauer beschäftigt sich daher mit der Frage, wie weit Technologie das Bewusstsein und in der weiteren Folge die Spiritualität beeinflussen kann.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf http://www.aec.at/center/programm/deep-space-live/

Powered by

Deep Space LIVE: Dem Gehirn beim Arbeiten zusehen

DO 9.6.2016, 20:00
Der Medizinphysiker Dr. Raimund Kleiser wird an diesem Abend das physikalische Verständnis der funktionellen Kernspintomografie – einer der jüngsten und spannendsten Methoden der Hirnforschung – erklären.

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Dem Gehirn beim Arbeiten zusehen
Datum: DO 9.6.2016, 20:00-21:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Das Gehirn ist das wohl faszinierendste Organ des Menschen. Der Medizinphysiker Dr. Raimund Kleiser wird an diesem Abend das physikalische Verständnis der funktionellen Kernspintomografie – einer der jüngsten und spannendsten Methoden der Hirnforschung – erklären.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf http://www.aec.at/center/programm/deep-space-live/

Powered by

Deep Space LIVE: Tauchsport in Oberösterreich

DO 2.6.2016, 20:00
Oberösterreich ist mit seinen klaren Seen und tauchbaren Flüssen ein Juwel für Aquanauten! In diesem Deep Space LIVE zeigt der Unterwasser-Filmer Walter Brunbauer eindrucksvolle Bilder.

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Tauchsport in Oberösterreich
Datum: DO 2.6.2016, 20:00-21:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Oberösterreich ist mit seinen klaren Seen und tauchbaren Flüssen ein Juwel für Aquanauten! In diesem Deep Space LIVE zeigt der Unterwasser-Filmer Walter Brunbauer eindrucksvolle Bilder von Attersee, Traunsee und der Traun. Der Fluss bietet einen der denkbar schönsten Tauchplätze: den Traunfall. Zur Abrundung führt die Tauchreise auch hinein in die Großstadt – zum Pichlinger See.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf http://www.aec.at/center/programm/deep-space-live/

Powered by

Deep Space LIVE: Uniview – Die Reise durchs Weltall in 3-D

DO 19.5.2016, 20:00
Reisen Sie mit Erich Meyer im Deep Space in brillanter 8K-Auflösung mit einer weltweit einzigartigen 3-D-Simulation bequem zu verschiedenen Sternbildern.

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Uniview – Die Reise durchs Weltall in 3-D
Datum: DO 19.5.2016, 20:00–21:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Info

Statt Dietmar Hager wird Erich Meyer diesen Deep-Space LIVE präsentieren.

Reisen Sie im Deep Space in brillanter 8K-Auflösung mit einer weltweit einzigartigen 3-D-Simulation bequem zu verschiedenen Sternbildern. Erich Meyer erzählt vom Ursprung des Universums und erklärt, wie sich Galaxien und Sterne entwickeln. Anhand von fantastischen Bildern in einer Größe von 16 mal 9 Metern legt er komplexe astronomische Zusammenhänge leicht verständlich dar.

Zur Person

Erich Meyer ist langjähriges Mitglied der Linzer Astronomischen Gemeinschaft und begeisterter Hobbyastronom und Astrofotograf. Er betreibt gemeinsam mit einem Kollegen seit 1979 eine private Sternwarte in Davidschlag und ist Entdecker zahlreicher Asteroiden.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf http://www.aec.at/center/programm/deep-space-live/

Powered by

Deep Space LIVE: Panoptikum

DO 12.5.2016, 20:00
Museumsleiter Christoph Kremer, die Leiterin der Kulturvermittlung, Nicole Grüneis, und die Projektverantwortliche von Deep Space LIVE, Juliane Leitner, geben Ihnen neue Einblicke in zukunftsweisende Themen rund um Kunst, Technologie und Gesellschaft.

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Panoptikum
Datum: DO 12.5.2016, 20:00-21:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Über 20 Jahre war „Panoptikum“ ein fixer Bestandteil im österreichischen Fernsehen, jetzt können Sie ein neues Panoptikum als Internetrundschau im Deep Space erleben. Diesmal präsentieren Museumsleiter Christoph Kremer, die Leiterin der Kulturvermittlung, Nicole Grüneis und die Projektverantwortliche von Deep Space LIVE, Juliane Leitner, Neuheiten aus Kunst, Technologie, Wissenschaft und Gesellschaft.

Pinterest

Sämtliche Videos, Bilder und Informationen, die Ihnen das Team der Ars Electronica in dieser Reihe vorstellt, können Sie nach der Präsentation bequem von zuhause aus auf unserer Pinterest-Seite nachklicken. http://pinterest.com/arselectronica/panoptikum/

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf http://www.aec.at/center/programm/deep-space-live/

Powered by

Deep Space LIVE: Die Angst vor dem Ansturm

DO 14.4.2016, 20:00
Der öffentliche Diskurs zum Thema Flucht und Asyl hat sich seit geraumer Zeit verselbständigt. ORF-Journalist Simon Hadler lädt zu einem Faktencheck rund um die Flüchtlingsdebatte.

Foto: Simon Hadler

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Die Angst vor dem Ansturm
Datum: DO 14.4.2016, 20:00–21:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Der öffentliche Diskurs zum Thema „Flucht und Asyl“ hat sich seit geraumer Zeit verselbständigt. Anstatt grundlegende Dialoge zu führen, kreisen Medienberichte sowie Diskussionen auf Facebook und CO um Fragen wie: „Ist jemand, der für – muslimische – Flüchtlinge eintritt, ein Anti-Feminist?“ oder „Ist man ein Feind des – österreichischen – Sozialsystems, wen man dafür ist, Flüchtlinge ins Land zu lassen?“ Gemeinsam mit einem Betroffenen, einem zwanzigjährigen Flüchtling aus Syrien, unternimmt ORF-Journalist Simon Hadler im Rahmen von Deep Space LIVE einen Faktencheck und versucht die wirklich wichtigen Fragen in den Mittelpunkt zu rücken. Videos, unter anderem aus dem riesigen Flüchtlingslager in Zaatari, geben dazu beeindruckende Einblicke.

Zum Referenten

Simon Hadler, geboren 1976 in Wien, studierte Kommunikations-, Politikwissenschaft und Kulturanthropologie mit Schwerpunkt Migration in Wien und Lissabon. Seit 1999 ist er Redakteur bei ORF.at, seit 2009 leitender Kulturredakteur. Für seine Reportagen zu sozialen und gesellschaftspolitischen Themen wurde er mehrfach ausgezeichnet. Er lebt mit Frau und zwei Söhnen in Wien, die Familie hat eine junge Syrerin und ihr Baby aufgenommen.

Simon Hadler ist Autor des Buchs „Die Angst vor dem ‚Ansturm‘
Fakten und Schicksale: Basiswissen für die laufende Asyl-Debatte – eine Momentaufnahme, die bleibt.

Interview

Simon Hadler hat mit uns über den öffentlichen Diskurs rund um die Themen Flucht und Asyl gesprochen. Lesen Sie am Ars Electronica Blog das Interview: http://www.aec.at/aeblog/die-angst-vor-dem-ansturm/

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/dsl.

Powered by

Deep Space LIVE: Universum Süßwasser

THU April 7, 2016, 8PM
At first glance, our home waters often seem inscrutable. The underwater photographer Harald Hois takes you on a deeply impressive underwater journey into the local streams, rivers, ponds and lakes.

Foto: Harald Hois

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Universum Süßwasser
Datum: DO 7.4.2016, 20:00–21:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Mit fantastischen Bildern der Unterwasserwelt treten wir eine Reise durch die heimischen Flüsse, Seen, Gumpen und Bäche an. Harald Hois, leidenschaftlicher Unterwasser-Fotograf und Buchautor, entführt Sie in viele noch nie zuvor dokumentierte Unterwasser-Landschaften. Die Reise führt ins Salzkammergut genauso wie in Tiroler Bergseen oder ins Tessin – gewissermaßen ein Unterwasserbogen quer über die Alpen.

Zum Referenten
Seit 1992 taucht Harald Hois in allen Weltmeeren. Der Umgang mit Tieren, Strömungen und Tiefen faszinierte ihn von Anfang an. Die Kamera het er stets dabei: Hois lichtet winziges Getier wie die bestens getarnten Fadenschnecken ebenso ab wie Millionen Leiber umfassende Makrelenschwärme, (Wal)-Haie oder auch Buckel- und Pottwale.
Die Gewässer im Alpenraum (Österreich-Schweiz-Slowenien-Slowakei) kommen bei seinen Dokumentationen nicht zu kurz. Ganz im Gegenteil. Nicht zuletzt als Buchautor von „Tauchen in Fließgewässern“ (erschienen im Leykam-Verlag (Steir. Verlagsgesellschaft)) unterstreicht Hois die Leidenschaft für die heimatlichen Gewässer.
Als Organisator von Unterwasser-Fotografenevents „uw-photodays“ und „salzkammergut-uw-trophy“ aber auch des legendären „Helidiving-Events“ (gemeinsam mit Gerald Kapfer) zählt Hois mittlerweile zu den fixen Vertretern der europäischen Tauchszene.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/center/programm/deep-space-live.

Powered by

Deep Space LIVE Special: Das letzte Abendmahl

DO 24.3.2016, 18:00-19:00
Dr. Michael Zugmann von der Katholischen Privatuniversität Linz erläutert das berühmte italienische Kunstwerk: „Das letzte Abendmahl“ von Leonardo da Vinci.

Veranstaltung: Deep Space LIVE Special: Das letzte Abendmahl
Datum: DO 24.3.2016, 18:00–19:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Am Gründonnerstag haben Sie die Gelegenheit, im Deep Space ein berühmtes italienisches Gemälde genauer zu studieren: „Das letzte Abendmahl“. Auf der riesigen Bildfläche im Deep Space werden die kleinsten Details dieses Kunstwerks sichtbar, die Ihnen Dr. Michael Zugmann von der Katholischen Privatuniversität Linz fachkundig erläutert.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf http://www.aec.at/center/programm/deep-space-live/

Powered by

Deep Space LIVE: Cerro Torre – Nicht den Hauch einer Chance

DO 24.3.2016, 20:00
Dieser Film über die Versuche David Lamas, als erster Mensch den sagenumwobenen Cerro Torre frei zu klettern, dokumentiert eine überragende athletische Leistung, erzählt aber auch ganz authentisch und menschlich vom Scheitern und dem langen Weg zu einem Ziel.

Foto: Corey-Rich – Red Bull Content Pool

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Cerro Torre – Nicht den Hauch einer Chance
Datum: DO 24.3.2016, 20:00–21:45
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Bereits als 19-Jähriger gilt der mehrfache Europa- und Jugendweltmeister David Lama als Wunderkind der Kletterszene. Kletterhallen sind sein Revier, Erfahrung in den Bergen hat er jedoch wenig. Trotzdem setzt er sich in den Kopf, den sagenumwobenen Cerro Torre, einen der schönsten und schwierigsten Berge der Welt, als erster Mensch frei zu klettern.

Bei diesem Deep Space LIVE sehen Sie den Film „Cerro Torre – Nicht den Hauch einer Chance“, der sowohl eine überragende athletische Leistung dokumentiert als auch ganz authentisch und menschlich vom Scheitern und dem langen Weg zu einem Ziel erzählt. Regisseur Thomas Dirnhofer gelingt ein ehrlicher Blick in das Innenleben seiner jungen Protagonisten, die leidenschaftlich ihr Ziel verfolgen, trotz widrigster Bedingungen zusammenhalten und ihren Weg gemeinsam neu definieren.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/center/programm/deep-space-live.

Powered by

Deep Space LIVE: Namibia Burning Mountains

DO 21.4.2016, 20:00
Namibia – Land der weiten Savanne, der Einsamkeit und surrealen Granitfelsen. Drei Mountainbiker aus Innsbruck sind weit gereist, um dieses raue Terrain zu erkunden und fahrbare Wege zu suchen.

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Namibia Burning Mountains
Datum: DO 21.4.2016, 20:00–21:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Namibia – Land der weiten Savanne, der Einsamkeit und surrealen Granitfelsen. Drei Mountainbiker aus Innsbruck sind weit gereist, um dieses raue Terrain zu erkunden und fahrbare Wege zu suchen. Am Brandbergmassiv erleben sie eine fantastische Wildnis, der fahrbare Trail soll jedoch zunächst eine Illusion bleiben. Dafür finden sie 100 km weiter südlich Felsformationen, die ihre kühnste Phantasie übertreffen. Eine Reise mit ungeahnten Herausforderungen und faszinierenden kulturellen Begegnungen. Axel Kreuter von den Innsbrucker Vertridern erzählt mit Film und Bildern die Geschichten ihres Biketrips nach Namibia.

Tipp

Besuchen Sie auch das Deep-Space-Wochenede „Bike Visions“ am SA 23.4./SO 24.4.2016. Nähere Infos unter http://www.aec.at/center/deep-space-wochenende-bike-visions/

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/center/programm/deep-space-live.

Powered by

Deep Space LIVE: Pfitscher

DO 31.3.2016, 20:00
Der Kurzfilm „Pfitscher“ von Julia Gutweniger und Florian Kofler erzählt von einem Jungen, nämlich vom zehnjährigen Patrik, der den Sommer bei seinem bis dahin unbekannten Vater verbringt.

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Pfitscher
Datum: DO 31.3.2016, 20:00–21:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Der Kurzfilm „Pfitscher“ von Julia Gutweniger und Florian Kofler erzählt von einem Jungen mit wachsendem Selbstbewusstsein, nämlich vom zehnjährigen Patrik, der den Sommer bei seinem bis dahin unbekannten Vater, einem Forellenzüchter, verbringt.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/center/programm/deep-space-live.

Powered by

Deep Space LIVE: Universum Mensch – Cinematic Rendering

DO 17.11.2016, 19:00
Tauchen Sie an diesem Abend mit Prim. Univ.-Prof. Dr. Franz Fellner in den menschlichen Körper ein – von der Hautoberfläche bis ins tiefste Innere zu den Blutgefäßen, den Organen und Knochen. Die App Cinematic Rendering ermöglicht einzigartige neue Möglichkeiten, die Anatomie des menschlichen Körpers zu erfahren.

Foto: Magdalena Sick-Leitner

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Universum Mensch – Cinematic Rendering
Datum: DO 17.11.2016, 19:00–20:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Tauchen Sie an diesem Abend mit Prim. Univ.-Prof. Dr. Franz Fellner in den menschlichen Körper ein – von der Hautoberfläche bis ins tiefste Innere zu den Blutgefäßen, den Organen und Knochen. Die App Cinematic Rendering ermöglicht einzigartige neue Möglichkeiten, die Anatomie des menschlichen Körpers zu erfahren.

Zur Person

Prim. Univ.-Prof. Dr. Franz Fellner leitet das Zentrale Radiologie Institut am Kepler Universitätsklinikum Linz. Seit über 20 Jahren beschäftigt er sich intensiv mit der Anatomie und den Funktionen des menschlichen Körpers sowie den Möglichkeiten ihrer bildgebenden Darstellung für die Allgemeinheit. Seit den 1990er Jahren hält er international Vorträge und organisiert Fortbildungsveranstaltungen zu diesen Themen.

Interview

Im Interview für den Ars Electronica Blog hat Prim. Univ.-Prof. Dr. Franz Fellner darüber gesprochen, was die BesucherInnen in seinem Vortrag mit den neuartigen Bildern des Cinematic Rendering erwartet.

Video

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/dsl.

Powered by

Deep Space LIVE: Wabi Sabi – Schönheit im Verborgenen

NEXTCOMIC im AEC:
DO 10.3.2016, 20:00
FR 11.3.–SO 13.3.2016 und DI 15.3.–SO 20.3.2016, 15:30–16:00

Mithilfe von Virtual Reality begegnet das Publikum mit einem Blick durch den Raum einer Serie von Motiven, die sich mit Wabi Sabi beschäftigen. Wabi Sabi ist ein Begriff in der japanischen Kultur, der ein Konzept zum Empfinden von Schönheit beschreibt.

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Wabi Sabi – Schönheit im Verborgenen
Datum: NEXTCOMIC im AEC:
DO 10.3.2016, 20:00–21:00
FR 11.3.–SO 13.3.2016 und DI 15.3.–SO 20.3.2016, 15:30–16:00
Preis: im Rahmen von NEXTCOMIC frei!
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Im Rahmen des NEXTCOMIC Festivals wird der Deep Space 8K erneut zum „Mangarium“. Mithilfe von Virtual Reality begegnet das Publikum mit einem Blick durch den Raum einer Serie von Motiven, die sich mit Wabi Sabi beschäftigen. Wabi Sabi ist ein Begriff in der japanischen Kultur, der ein Konzept zum Empfinden von Schönheit beschreibt.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/center/programm/deep-space-live.

Powered by

Deep Space LIVE: Uniview 8K – Die Reise durchs Weltall in 3-D

DO 3.3.2016, 20:00
Reisen Sie mit Erich Meyer im neuen Deep Space 8K in brillanter 8K-Auflösung mit einer weltweit einzigartigen 3-D-Simulation bequem zu verschiedenen Sternbildern.

Foto: rubra

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Uniview 8K – Die Reise durchs Weltall in 3-D
Datum: DO 3.3.2016, 20:00–21:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Reisen Sie im neuen Deep Space 8K in brillanter 8K-Auflösung mit einer weltweit einzigartigen 3-D-Simulation bequem zu verschiedenen Sternbildern. Erich Meyer von der Linzer Astronomischen Gemeinschaft erzählt vom Ursprung des Universums und wie sich Galaxien und Sterne entwickeln. Anhand von fantastischen Bildern auf 16 mal 9 Metern Projektionsfläche legt er komplexe astronomische Zusammenhänge leicht verständlich dar.

Meyer_Erich_120x120 Achtung Änderung:

Statt Dr. Dietmar Hager wird der österreichische Ingenieur, Amateurastronom und Asteroidenentdecker Erich Meyer den Deep Space LIVE gestalten.

Dr. Dietmar Hager wird am SO, 6.3.2016 im Rahmen des Deep-Space-Wochenende: Uniview 8K – Reise ins Universum in 3-D zwei Vorträge halten.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/center/programm/deep-space-live.

Powered by

Deep Space LIVE: Best of Zukunftswerkstatt

DO 25.2.2016, 20:00
Das Projekt „Meine Zukunftswerkstatt“ ist ein Programm der Ars Electronica für Jugendliche in Ausbildungsmaßnahmen. An diesem Abend werden die besten Projekte der TeilnehmerInnen präsentiert.

Foto: Florian Voggeneder

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Best of Zukunftswerkstatt
Datum: DO 25.2.2016, 20:00–21:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Das Projekt „Meine Zukunftswerkstatt“ ist ein Programm der Ars Electronica für Jugendliche in Ausbildungsmaßnahmen. Mehrmals pro Jahr verbringen Gruppen von bis zu 20 Jugendlichen im Rahmen ihres Ausbildungsprojektes eine Woche im Ars Electronica Center, um an verschiedenen Workshops teilzunehmen. An diesem Abend werden die besten Projekte der TeilnehmerInnen präsentiert.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/center/programm/deep-space-live.

Powered by

Deep Space LIVE: Der Meteoritenfall von Tscheljabinsk

DO 18.2.2016, 20:00
Am 13. Februar 2013 ereignete sich unweit der Stadt Tscheljabinsk im südlichen Ural der größte Meteoritenfall seit über 100 Jahren. Herbert Raab beschäftigt sich bei seinem Vortrag mit den Phänomenen, die bei diesem Ereignis aufgetreten sind.

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Der Meteoritenfall von Tscheljabinsk – ein Jahrhundertereignis
Datum: DO 18.2.2016, 20:00–21:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Am 13. Februar 2013 ereignete sich unweit der Stadt Tscheljabinsk im südlichen Ural der größte Meteoritenfall seit über 100 Jahren. Dieses spektakuläre Ereignis ist gleichzeitig der am besten dokumentierte Meteoritenfall überhaupt. Herbert Raab (Linzer Astronomische Gemeinschaft) beschäftigt sich bei seinem Vortrag mit den Phänomenen, die bei diesem Ereignis aufgetreten sind.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/center/programm/deep-space-live.

Powered by

Deep Space LIVE: Anatomie für alle – Reisemedizin

DO 11.2.2016, 20:00
Prim. Univ.-Prof. Dr. Franz Fellner und DDr. Martin Haditsch geben wertvolle Tipps zur medizinischen Reisevorbereitung.

Foto: Florian Voggeneder

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Anatomie für alle – Reisemedizin
Datum: DO 11.2.2016, 20:00–21:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

An diesem Abend behandeln Prof. DDr. Martin Haditsch und Prof. Dr. Franz Fellner das Thema Reisemedizin von A wie Autounfall bis Z wie Zika-Virus. Unter ganz praktischen Gesichtspunkten werden Gefahren und notwendige vorbeugende Maßnahmen informativ und auch sehr unterhaltsam dargestellt. Neben den konventionellen Themen (wie Impfungen und Malaria-Prophylaxe) wird auch auf bisher vernachlässigte Aspekte (wie Unfallverhütung) und aktuelle Entwicklungen (wie die derzeitige Ausbreitung des Zika-Virus) eingegangen und von imposanten dreidimensionalen Darstellungen unserer Organsysteme und praktischer Beispiele aus dem Alltag unterstützt.

Interview

Auf dem Ars Electronica Blog finden Sie ein Interview mit Prof. DDr. Martin Haditsch: http://www.aec.at/aeblog/travel-medicine/

Publikation

Eine Publikation zum Thema „Anatomie auf Basis von CT- und MR-Daten“ in 3D finden Sie hier: http://www.omicsonline.org/open-access/stereoscopic-volume-rendering-of-medical-imaging-data-for-the-generalpublic-2157-7420-1000213.pdf

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/center/programm/deep-space-live.

Powered by

Deep Space LIVE: Universum Süßwasser – Unterwasser-Impressionen aus heimischen Gewässern

DO 4.2.2016, 20:00
Auf den ersten Blick wirken unsere heimischen Gewässer oft unergründlich. Der Unterwasserfotograf Harald Hois entführt Sie auf eine zutiefst beeindruckende Unterwasserreise in die heimischen Bäche, Flüsse, Weiher und Seen.

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Universum Süßwasser – Unterwasser-Impressionen aus heimischen Gewässern
Datum: DO 4.2.2016, 20:00–21:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Auf den ersten Blick wirken unsere heimischen Gewässer oft unergründlich: Kristallklar, reißend, voll von Leben, unvorstellbare Farb- und Lichtreflexe und dann wieder ruhige, endlose Weite, prickelnde Transparenz von 100 Metern Sichtweite und mehr. Harald Hois führt Sie in eine zutiefst beeindruckende Unterwasserreise in die heimischen Bäche, Flüsse, Weiher und Seen. Naturschönheiten wie Donau, Traun, Weißenbach oder Attersee sind ebenso Teile dieses aquatischen Bogens wie zurzeit noch namenlose Gewässer, von denen noch keinerlei (Unterwasser-)Impressionen vorliegen. Trotz ihrer Nähe gelten die heimischen Gewässer noch als unerforschtes Geheimnis. Dabei warten gerade dort bizarre Unterwasserpflanzen im sonnenbestrahltem Smaragdwasser, Fische, die sich in ihrer Ruhe kaum stören lassen, oder Landschaftsformen, die man eher im Grand Canyon vermuten würde.

Zum Referenten
Seit 1992 taucht Harald Hois in allen Weltmeeren. Der Umgang mit Tieren, Strömungen und Tiefen faszinierte ihn von Anfang an. Die Kamera het er stets dabei: Hois lichtet winziges Getier wie die bestens getarnten Fadenschnecken ebenso ab wie Millionen Leiber umfassende Makrelenschwärme, (Wal)-Haie oder auch Buckel- und Pottwale.
Die Gewässer im Alpenraum (Österreich-Schweiz-Slowenien-Slowakei) kommen bei seinen Dokumentationen nicht zu kurz. Ganz im Gegenteil. Nicht zuletzt als Buchautor von „Tauchen in Fließgewässern“ (erschienen im Leykam-Verlag (Steir. Verlagsgesellschaft)) unterstreicht Hois die Leidenschaft für die heimatlichen Gewässer.
Als Organisator von Unterwasser-Fotografenevents „uw-photodays“ und „salzkammergut-uw-trophy“ aber auch des legendären „Helidiving-Events“ (gemeinsam mit Gerald Kapfer) zählt Hois mittlerweile zu den fixen Vertretern der europäischen Tauchszene.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/center/programm/deep-space-live.

Powered by

Deep Space LIVE: u19 – CREATE YOUR WORLD – vom Prix bis zum Festival

DO 28.1.2016, 20:00
An diesem Abend lassen wir das Jahr 2015 von u19 – CREATE YOUR WORLD Revue passieren.

Foto: Florian Voggeneder

Veranstaltung: Deep Space LIVE: u19 – CREATE YOUR WORLD – vom Prix bis zum Festival
Datum: DO 28.1.2016, 20:00–21:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Das „u19 – CREATE YOUR WORLD Festival“ feierte 2015 sein fünfjähriges Jubiläum! Beim „Zukunftsfestival der nächsten Generation“ überlegen Kinder und Jugendliche jedes Jahr gemeinsam wie die Welt von morgen aussehen sollte. U19 ist auch eine der sieben Kategorien beim Prix Ars Electronica, bei dem junge Menschen ihre Vorstellungen und Ideen über zukünftige Entwicklungen einreichen können. An diesem Abend lassen wir das Jahr 2015 von u19 – CREATE YOUR WORLD Revue passieren.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/center/programm/deep-space-live.

Powered by

Deep Space LIVE: Universum Mensch – Cinematic Rendering

DO 21.1.2016, 20:00
Prim. Prof. Dr. Franz Fellner erklärt die Vorgänge in unserem Körper untermalt von beeindruckenden Darstellungen im Deep Space 8K.

Foto: Florian Voggeneder

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Universum Mensch – Cinematic Rendering
Datum: DO 21.1.2016, 20:00–21:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Bilder aus dem Inneren des Menschen ermöglichen uns, die Anatomie und den Menschen besser zu verstehen. Sie erleichtern die Lehre und die Planung von chirurgischen Eingriffen, aber auch die Kommunikation zwischen ÄrztInnen und PatientInnen. Diese Bilder werden von tomographischen Verfahren wie Computertomografie (CT) und Magnetresonanz (MR) gewonnen. Die Firma Siemens arbeitet stets an neuen technischen Möglichkeiten, wie zum Beispiel dem Rendering-Algorithmus, um fotorealistische Bilder des menschlichen Körpers zu gewinnen. Der Radiologe Prim. Univ.-Prof. Dr. Franz Fellner vom AKh Linz spricht über die einzigartigen neuen Möglichkeiten, die Anatomie des menschlichen Körpers im Deep Space 8K zu lehren.

Tipp

Am SA 23.1. und SO 24.1.2016 findet das Deep-Space-Wochenende: Universum Mensch – Cinematic Rendering statt.

Zur Person

Prim. Univ.-Prof. Dr. Franz Fellner leitet das Institut für Radiologie am Kepler Universitätsklinikum. Seit über 20 Jahren beschäftigt er sich intensiv mit der Anatomie und den Funktionen des menschlichen Körpers sowie den Möglichkeiten ihrer bildgebenden Darstellung für die Allgemeinheit. Seit den 1990er Jahren hält er international Vorträge und organisiert Fortbildungsveranstaltungen zu diesen Themen.

Interview

Was ist neu an diesen Bildern? Wie beleuchtet und färbt man eigentlich Organe, Knochen und Muskeln im Inneren des Körpers? Und was musste letztendlich das Team des Ars Electronica Futurelab berücksichtigen, um die 3-D-Visualisierungen in den eigens entwickelten Deep Space 8K zu bekommen? Dr. Klaus Engel von Siemens Healthcare und Roland Haring, technischer Direktor des Ars Electronica Futurelab, haben uns dazu einige Fragen im Ars Electronica Blog beantwortet.

Video

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/center/programm/deep-space-live.

Powered by

Deep Space LIVE Special: Universum Mensch – Cinematic Rendering

FR 30.10.2015, 16:30
Bilder aus dem Inneren des Menschen ermöglichen uns, die Anatomie und den Menschen besser zu verstehen.

Veranstaltung: Deep Space LIVE Special: Universum Mensch – Cinematic Rendering
Datum: FR 30.10.2015, 16:30–17:15
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Bilder aus dem Inneren des Menschen ermöglichen uns, die Anatomie und den Menschen besser zu verstehen. Sie erleichtern die Lehre und die Planung von chirurgischen Eingriffen, aber auch die Kommunikation zwischen ÄrztInnen und PatientInnen. Diese Bilder werden von tomographischen Verfahren wie Computertomografie (CT) und Magnetresonanz (MR) gewonnen. Die Firma Siemens arbeitet stets an neuen technischen Möglichkeiten, wie zum Beispiel dem Rendering-Algorithmus, um fotorealistische Bilder des menschlichen Körpers zu gewinnen. Erfahren Sie über neue Arten, die Anatomie zu vermitteln, und über Technologien, die von der Animationsfilmindustrie vorangetrieben werden und die Bildgebung revolutionieren.

Aufgrund des großen Interesses am Deep Space LIVE: Universum Mensch – Cinematic Rendering präsentiert Prim. Univ.-Prof. Dr. Franz Fellner eine Jamsession mit den besten Bildern aus dem Inneren des Menschen.

ReferentInnen

Dieses Deep Space LIVE Special wird Ihnen von Prim. Univ.-Prof. Dr. Franz Fellner (Zentrales Radiologie Institut AKh Linz, Präsident der Medizinischen Gesellschaft Oberösterreich) präsentiert.

Video

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/center/programm/deep-space-live.

Powered by

Deep Space LIVE: Universum Mensch – Cinematic Rendering

DO 12.11.2015, 20:00
Prim. Prof. Dr. Franz Fellner erklärt die Vorgänge in unserem Körper untermalt von beeindruckenden Darstellungen im Deep Space 8K.

Foto: Savvas Nicolaou (Vancouver General Hostpital), Siemens Healthcare GmbH

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Universum Mensch – Cinematic Rendering
Datum: DO 12.11.2015, 20:00–21:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Bilder aus dem Inneren des Menschen ermöglichen uns, die Anatomie und den Menschen besser zu verstehen. Sie erleichtern die Lehre und die Planung von chirurgischen Eingriffen, aber auch die Kommunikation zwischen ÄrztInnen und PatientInnen. Diese Bilder werden von tomographischen Verfahren wie Computertomografie (CT) und Magnetresonanz (MR) gewonnen. Die Firma Siemens arbeitet stets an neuen technischen Möglichkeiten, wie zum Beispiel dem Rendering-Algorithmus, um fotorealistische Bilder des menschlichen Körpers zu gewinnen. Erfahren Sie über neue Arten, die Anatomie zu vermitteln, und über Technologien, die von der Animationsfilmindustrie vorangetrieben werden und die Bildgebung revolutionieren.

Tipp

Der Vortrag wird am SA 14.11.2015, 15:00–16:00 im Rahmen des „Deep-Space-Wochenende Universum Mensch“ wiederholt.

Zur Person

Prim. Univ.-Prof. Dr. Franz Fellner leitet das Institut für Radiologie am AKh Linz. Seit über 20 Jahren beschäftigt er sich intensiv mit der Anatomie und den Funktionen des menschlichen Körpers sowie den Möglichkeiten ihrer bildgebenden Darstellung für die Allgemeinheit. Seit den 1990er Jahren hält er international Vorträge und organisiert Fortbildungsveranstaltungen zu diesen Themen.

Interview

Was ist neu an diesen Bildern? Wie beleuchtet und färbt man eigentlich Organe, Knochen und Muskeln im Inneren des Körpers? Und was musste letztendlich das Team des Ars Electronica Futurelab berücksichtigen, um die 3-D-Visualisierungen in den eigens entwickelten Deep Space 8K zu bekommen? Dr. Klaus Engel von Siemens Healthcare und Roland Haring, technischer Direktor des Ars Electronica Futurelab, haben uns dazu einige Fragen im Ars Electronica Blog beantwortet.

Video

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/center/programm/deep-space-live.

Powered by

Deep Space LIVE: Mythos Schönheit – Die schönsten Frauen aller Zeiten

DO 1.10.2015, 20:00
Dr. Lothar Schultes vom OÖ Landesmuseum hinterfragt die Schönheitsideale verschiedener Epochen.

Fotocredit: Philip Pikart

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Mythos Schönheit – Die schönsten Frauen aller Zeiten
Datum: DO 1.10.2015, 20:00–21:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

In seinem Vortrag mit dem durchaus ironisch gemeinten Titel hinterfragt Dr. Lothar Schultes vom OÖ Landesmuseum die Schönheitsideale verschiedener Epochen, von der ägyptischen Königin Nofretete über die Belle Donne der Renaissance bis zu den Stilikonen unserer Tage.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/center/programm/deep-space-live.

Powered by

Deep Space LIVE: Kulturelles Erbe – Tabula Peutingeriana

DO 8.10.2015, 20:00
Katharina Kaska (Österreichische Nationalbibliothek) und Dr. Stefan Traxler (OÖ Landesmuseum) geben faszinierende Einblicke in die einzigartige antike Straßenkarte Tabula Peutingeriana.

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Kulturelles Erbe – Tabula Peutingeriana
Datum: DO 8.10.2015, 20:00–21:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Katharina Kaska (Österreichische Nationalbibliothek) und Dr. Stefan Traxler (OÖ Landesmuseum) geben faszinierende Einblicke in die einzigartige antike Straßenkarte Tabula Peutingeriana.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/center/programm/deep-space-live.

Powered by

Deep Space LIVE: Best of Ars Electronica Festival 2015

DO 22.10.2015, 20:00
Blicken Sie auf ausgewählte Höhepunkte des vergangenen Ars Electronica Festival 2015 zurück.

Foto: Tom Mesic

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Best of Ars Electronica Festival 2015
Datum: DO 22.10.2015, 20:00–21:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Blicken Sie auf ausgewählte Höhepunkte des vergangenen Ars Electronica Festival 2015 zum Thema „Post City – Lebensräume des 21. Jahrhunderts“ zurück.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf http://www.aec.at/center/programm/deep-space-live/

Powered by

Deep Space LIVE: Panoptikum

DO 19.11.2015, 20:00
Gerfried Stocker, künstlerischer Leiter der Ars Electronica, Futurelab-Chef Horst Hörtner und Museumsleiter Christoph Kremer geben Ihnen neue Einblicke zukunftsweisende Themen rund um Kunst, Technologie und Gesellschaft.

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Panoptikum
Datum: DO 19.11.2015, 20:00-21:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Über 20 Jahre war „Panoptikum“ ein fixer Bestandteil im österreichischen Fernsehen, jetzt können Sie ein neues Panoptikum als Internetrundschau im Deep Space erleben: In regelmäßigen Abständen präsentieren Gerfried Stocker, der künstlerische Leiter der Ars Electronica, Futurelab-Chef Horst Hörtner und Museumsleiter Christoph Kremer Neuheiten aus Kunst, Technologie, Wissenschaft und Gesellschaft.

Pinterest

Sämtliche Videos, Bilder und Informationen, die Ihnen das Team der Ars Electronica in dieser Reihe vorstellt, können Sie nach der Präsentation bequem von zuhause aus auf unserer Pinterest-Seite nachklicken. http://pinterest.com/arselectronica/panoptikum/

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf http://www.aec.at/center/programm/deep-space-live/

Powered by

Deep Space LIVE: Pluto und seine 5 finsteren Kumpanen

DO 17.12.2015, 20:00
An diesem Abend präsentiert der Astrofotograf Dietmar Hager Forschungsergebnisse von „New Horizon“ über unseren Zwergplaneten Pluto.

Foto: NASA

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Pluto und seine 5 finsteren Kumpanen
Datum: DO 17.12.2015, 20:00–21:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Dietmar Hager nimmt Sie mit auf eine Reise an den Rand unseres Sonnensystems. Besuchen Sie den Zwergplaneten Pluto und erfahren Sie von den neuen Forschungsergebnissen der Raumsonde New Horizons.

Zur Person


Dietmar Hager ist Arzt und leidenschaftlicher Astrofotograf. Seit über 20 Jahren beschäftigt er sich mit Astrofotografie und veröffentlicht Fotos in internationalen Fachjournalen und Lehrbüchern. Für das Ars Electronica Center ist er seit Anfang 2011 als astronomischer Berater und Vortragender tätig.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/center/programm/deep-space-live.

Powered by

Deep Space LIVE: Manatees in Paradise

DO 10.12.2015, 20:00
Peter und Elisabeth Pflügl haben die vom Aussterben brdrohten Manatees dokumentiert und präsentieren ihre eindrucksvollen Bilder und Geschichten im Deep Space.

Foto: Peter & Elisabeth Pflügl

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Manatees in Paradise
Datum: DO 10.12.2015, 20:00–21:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Manatees sind faszinierende Säugetiere, die in der Karibik leben und zur Familie der Seekühe, von denen es nur noch wenige Arten gibt, gehören. Neben Walen und Robben sind sie die drittgrößten Mehresbewohner – ihre nächsten Verwandten sind Rüsseltiere wie zum Beispiel der Elefant. Sie sind vom Aussterben bedroht, besonders von tropischen Wirbelstürmen, den immer kleiner wendenden Lebensräume, der globalen Umweltverschmutzung oder der Fischerei. Aber auch rücksichtslose Motobootfahrer sind weitere Gefahren, die jährlich zahlreiche Manatees verletzen. Peter und Elisabeth Pflügl haben die vom Aussterben bedrohnten Tiere dokumentiert und präsentieren ihre eindrucksvollen Bilder und Geschichten im Deep Space 8K.

Zu den Personen


Elisabeth und Peter Pflügl sind begeisterte Taucher und haben mittlerweile beinahe alle Weltmeere sowohl auf der nördlichen als auch auf der südlichen Erdkugel bereist. Ihr Zählerstand liegt bei weit über 6.000 Tauchgängen. Ob Berggorillas in Ruanda oder Naturvölker, die heute noch wie in der Steinzeit leben – ihre Dokumentationen begeistern Jung und Alt.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/center/programm/deep-space-live.

Powered by

Deep Space LIVE: Kulturelles Erbe – Pacher Altar in St. Wolfgang

DO 3.12.2015, 20:00, SO 6.12.2015, 11:00 und SO 13.12.2015, 11:00
Seit über einem halben Jahrtausend bringt der Flügelaltar von St. Wolfgang die letzten Höhepunkte mittelalterlichen Kunstschaffens vor der Reformation zum Ausdruck.

Foto Bundesdenkmalamt, Wien

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Pacher-Altar in St. Wolfgang
Datum: DO 3.12.2015, 20:00–21:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Seit über einem halben Jahrtausend bringt der Flügelaltar von St. Wolfgang die letzten Höhepunkte mittelalterlichen Kunstschaffens vor der Reformation zum Ausdruck. Michael Pacher, Maler und Bildschnitzer († 1498), erbaute dieses spätgotische Meisterwerk in einer außerordentlichen Qualität. Mit seinen drei Schauseiten ist der Altar von St. Wolfgang der einzig komplett erhaltene Wandelaltar dieses namhaften Künstlers. Im Deep Space 8K stellen der Theologe Dr. Michael Zugmann, Katholisch-Theologische Privatuniversität Linz, und der Kunsthistoriker Dr. Lothar Schultes, Oberösterreichisches Landesmuseum, diesen besonderen Altar mit Bildern des Linzer Fotografen Florian Voggeneder näher vor. Genießen Sie den Blick auf großartige Details und besondere Techniken der Oberflächenbearbeitung!

In Kooperation mit: Oberösterreichisches Landesmuseum, Bibelwerk und Kunstreferat der Diözese Linz, JugendKircheLinz / Stadtpfarre Urfahr, Pop-BORG Linz und Katholische Privat-Universität Linz

Tipp

Der Vortrag wird am SO, 6.12.2015 und am SO, 13.12.2015, jeweils 11:00–12:00 wiederholt.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/center/programm/deep-space-live.

Powered by

Deep Space LIVE: Universum Mensch – Cinematic Rendering

DO 15.10.2015, 20:00
Erfahren Sie über neue Arten, die Anatomie zu vermitteln, und über Technologien, die die Bildgebung revolutionieren.

Foto: Savvas Nicolaou (Vancouver General Hostpital), Siemens Healthcare GmbH

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Universum Mensch – Cinematic Rendering
Datum: DO 15.10.2015, 20:00–21:00
DO 12.11.2015, 20:00–21:00
SA 14.11.2015, 15:00–16:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Bilder aus dem Inneren des Menschen ermöglichen uns, die Anatomie und den Menschen besser zu verstehen. Sie erleichtern die Lehre und die Planung von chirurgischen Eingriffen, aber auch die Kommunikation zwischen ÄrztInnen und PatientInnen. Diese Bilder werden von tomographischen Verfahren wie Computertomografie (CT) und Magnetresonanz (MR) gewonnen. Die Firma Siemens arbeitet stets an neuen technischen Möglichkeiten, wie zum Beispiel dem Rendering-Algorithmus, um fotorealistische Bilder des menschlichen Körpers zu gewinnen. Erfahren Sie über neue Arten, die Anatomie zu vermitteln, und über Technologien, die von der Animationsfilmindustrie vorangetrieben werden und die Bildgebung revolutionieren.

ReferentInnen

Dieser Deep Space LIVE wird Ihnen von Dr. Klaus Engel (Siemens Healthcare) und Prim. Univ.-Prof. Dr. Franz Fellner (Zentrales Radiologie Institut AKh Linz, Präsident der Medizinischen Gesellschaft Oberösterreich) präsentiert.

Interview

Was ist neu an diesen Bildern? Wie beleuchtet und färbt man eigentlich Organe, Knochen und Muskeln im Inneren des Körpers? Und was musste letztendlich das Team des Ars Electronica Futurelab berücksichtigen, um die 3-D-Visualisierungen in den eigens entwickelten Deep Space 8K zu bekommen? Dr. Klaus Engel von Siemens Healthcare und Roland Haring, technischer Direktor des Ars Electronica Futurelab, haben uns dazu einige Fragen im Ars Electronica Blog beantwortet.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/center/programm/deep-space-live.

Powered by

Deep Space LIVE: Giordano Bruno – Begründer des kosmozentrischen Weltbildes

DO 29.10.2015, 20:00
An diesem Abend präsentiert der Astrofotograf Dietmar Hager die einst so kontroversen Thesen von Giordano Filippo Bruno.

Foto: Dietmar Hager

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Giordano Bruno – Begründer des kosmozentrischen Weltbildes
Datum: DO 29.10.2015, 20:00–21:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Seit über 20 Jahren beschäftigt sich Dietmar Hager mit der Astrofotografie. An diesem Abend präsentiert der Astrofotograf die einst so kontroversen Thesen von Giordano Filippo Bruno, die das Weltbild der Menschen veränderten. Er erweiterte die Perspektive der Menschheit, wie es vor und nach ihm noch keiner getan hat. Giordano Bruno stand für einen ganzheitlichen Zugang zum Universum. Erfahren Sie von dessen faszinierenden Erkenntnissen Spannendes über die Menschheit und das Universum.

Zur Person


Dietmar Hager ist Arzt, Astrofotograf und „Fellow of the Royal Astronomical Society”. Seit über 20 Jahren beschäftigt er sich mit Astrofotografie und veröffentlicht Fotos in internationalen Fachjournalen und Lehrbüchern. Für das Ars Electronica Center ist er seit Anfang 2011 als astronomischer Berater tätig.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/center/programm/deep-space-live.

Powered by

Deep Space LIVE: Virtuelle Räume – interaktive Panoramen

DO 26.11.2015, 20:00
Mit seinen faszinierenden Panorama-Bildern zeigt Johann Steininger die Vielseitigkeit seiner Heimat Oberösterreich.

Foto: Johann Steininger

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Virtuelle Räume – interaktive Panoramen
Datum: DO 26.11.2015, 20:00–21:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Der Linzer Johann Steininger ist Panoramafotograf. Mit seinen faszinierenden Panorama-Bildern zeigt er die Vielseitigkeit seiner Heimat Oberösterreich. Bei Deep Space LIVE präsentiert Steininger pulsierende Stadtansichten, farbenfrohe Landschaften, eindrucksvolle Innenräume und spricht über die Techniken der Panoramafotografie.

Lesen Sie dazu ein Interview mit Johann Steininger auf unserem Ars Electronica Blog!

Zur Person

Johann Steininger

Der Linzer Fotograf fand einst durch seine Leidenschaft zum Bergsteigen zur Panorama-Fotografie. Die Rundum-Aussichten, die ihm auf den Gipfeln der Berge begegneten, wurden zu seinen ersten Panoramen. Einige Jahre später, hat sich Steininger einen Ruf als Panoramafotograf erarbeitet. Auf seiner Internet-Plattform www.foto360.at präsentiert er seine fotografischen Werke. Dauerhafte Großinstallationen, wie das 17 Meter lange Panorama im Einkaufszentrum Lentia City, zählen zu den Highlights seines bisherigen Schaffens.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/center/programm/deep-space-live.

Powered by

Deep Space LIVE: Alternative Wege – Schale für Schale

DO 5.11.2015, 20:00
Der Dokumentarfilm „Schale für Schale“ von Herwig Kerschner und Violetta Wakolbinger zeigt den außergewöhnlichen Lebensstil der Familie Purtscheller.

Foto: Herwig Kerschner & Violetta Wakolbinger

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Alternative Wege – Schale für Schale
Datum: DO 5.11.2015, 20:00–21:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Heike und Andreas Purtscheller haben einen ganz ungewöhnlichen Lebensweg eingeschlagen. Sie betreiben eine Vollerwerbslandwirtschaft in Buchkirchen in Oberösterreich und lassen Jung und Alt an ihrem einzigartigen Lebens- und Arbeitsalltag teilhaben. Kinderbetreuung, soziale Projekte der Caritas, Schulausflüge sowie tiergestützte Therapien sind nur einige Angebote der Hofgemeinschaft. Der Dokumentarfilm „Schale für Schale“ von Herwig Kerschner und Violetta Wakolbinger zeigt das Leben der Familie Purtscheller, die sich ein selbstbestimmtes Dasein im Einklang der Natur ermöglicht haben. Ein besonderer Schwerpunkt des Films ist die Frage nach dem Wesen der Arbeit.

Zu den Personen

Herwig Kerschner ist Filmemacher und freischaffender Künstler in Linz. Neben seiner kreativen Tätigkeit ist Herwig auch noch als Infotrainer im Ars Electronica Center Linz beschäftigt. Violetta Wakolbinger ist Fotografin und ebenfalls freischaffende Künstlerin in Linz. Die beiden studieren Zeitbasierte Medien an der Kunstuniversität Linz.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/center/programm/deep-space-live.

Powered by

Deep Space LIVE: Weite Winkel – weites Land

DO 24.9.2015, 20:00
Der Linzer Fotograf Johann Steininger stellt an diesem Abend seine Panoramareihe vor, die die Vielseitigkeit seiner Heimat Oberösterreich zeigt.

Foto: Johann Steininger

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Weite Winkel – weites Land
Datum: DO 24.9.2015, 20:00–21:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Der Linzer Fotograf Johann Steininger stellt an diesem Abend seine Panoramareihe vor, die die Vielseitigkeit seiner Heimat Oberösterreich zeigt. Erleben Sie im technisch neu gestalteten Deep Space 8K die pulsierenden Lichter der Stadt Linz, moderne Kuststätte und Naturbilder, malerische Ansichten anderer Städte und schroffe Felsen und Berggipfel. Während seiner Präsentation gibt Steininger technische Einblicke in die Panorama-Fotografie und erzählt spannende Details zu den Kameras und Objektiven sowie der Bildbearbeitung am Computer.

Zur Person

Johann Steininger

Der Linzer Fotograf fand einst durch seine Leidenschaft zum Bergsteigen zur Panorama-Fotografie. Die Rundum-Aussichten, die ihm auf den Gipfeln der Berge begegneten, wurden zu seinen ersten Panoramen. Einige Jahre später, hat sich Steininger einen Ruf als Panoramafotograf erarbeitet. Auf seiner Internet-Plattform www.foto360.at präsentiert er seine fotografischen Werke. Dauerhafte Großinstallationen, wie das 17 Meter lange Panorama im Einkaufszentrum Lentia City, zählen zu den Highlights seines bisherigen Schaffens.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/center/programm/deep-space-live.

Powered by

Deep Space LIVE: Anatomie für alle – Reisemedizin

DO 17.9.2015, 20:00
Tourismusdirektor Georg Steiner erläutert das allgemeine Reiseverhalten und Prof. Dr. Franz Fellner und der DDr. Martin Haditsch geben wertvolle Tipps zur medizinischen Reisevorbereitung.

Foto: Florian Voggeneder

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Anatomie für alle – Reisemedizin
Datum: DO 17.9.2015, 20:00–21:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Tourismusdirektor Georg Steiner erläutert das allgemeine Reiseverhalten und Prof. Dr. Franz Fellner und DDr. Martin Haditsch geben wertvolle Tipps zur medizinischen Reisevorbereitung.

Interview

Im Interview mit Ars Electronica gibt Prim. Univ.-Prof. Dr. Franz A. Fellner Einblicke in die neue Themenserie im Deep Space und erzählt über ein Visualisierungsprojekt, an dem er  gemeinsam mit dem Ars Electronica Futurelab arbeitet.

Zur Person

Prim. Univ.-Prof. Dr. Franz Fellner leitet das Institut für Radiologie am AKh Linz. Seit über 20 Jahren beschäftigt er sich intensiv mit der Anatomie und den Funktionen des menschlichen Körpers sowie den Möglichkeiten ihrer bildgebenden Darstellung für die Allgemeinheit. Seit den 1990er Jahren hält er international Vorträge und organisiert Fortbildungsveranstaltungen zu diesen Themen.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf http://www.aec.at/center/programm/deep-space-live/

Powered by

Deep Space LIVE: Astronomie aktuell

DO 10.9.2015, 20:00
Dietmar Hager präsentiert hochaufgelöste Astrofotografien zu aktuellen Themen der Astronomie im technisch neu ausgestatteten Deep Space 8K.

Foto: Dietmar Hager

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Astronomie aktuell
Datum: DO 10.9.2015, 20:00–21:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Seit über 20 Jahren beschäftigt sich Dietmar Hager mit der Astrofotografie. An diesem Abend präsentiert der Astrofotograf Forschungsergebnisse der ESO und NASA im technisch neu ausgestatteten Deep Space 8K mit hochaufgelösten Fotografien aus dem Weltall und erklärt laienverständlich Astronomie und Kosmologie.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/center/programm/deep-space-live.

Powered by

Deep Space LIVE: Zwergplaneten, Kometen und Asteroiden

DO 2.7.2015, 20:00
Infotrainerin Birgit Hartinger widmet sich an diesem Abend Zwergplaneten, Kometen und Asteroiden als Relikte aus der Entstehungszeit unseres Sonnensystems.

Foto: ESA/Rosetta/MPS for OSIRIS Team MPS/UPD/LAM/IAA/SSO/INTA/UPM/DASP/IDA

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Zwergplaneten, Kometen und Asteroiden
Datum: DO 2.7.2015, 20:00–21:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Infotrainerin Birgit Hartinger widmet sich an diesem Abend Zwergplaneten, Kometen und Asteroiden als Relikte aus der Entstehungszeit unseres Sonnensystems. Neben unseren acht Planeten kreisen noch tausende kleinere Objekte auf verschiedenen Umlaufbahnen um unsere Sonne. Am 14. Juli 2015 erfolgt die nächste Annäherung der NASA-Raumsonde „New Horizons“ an Pluto. Letzten November wurde von der ESA-Raumsonde „Rosetta“ der Lander „Philae“ auf einem Kometen abgesetzt. „Rosetta“ hat sich auf ihrem Weg auch zwei Asteroiden genauer angesehen.

Zur Person


Birgit Hartinger, Infotrainerin im Ars Electronica Center, beschäftigt sich seit Jahren mit Astronomie und Naturgewalten.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf www.aec.at/dsl

Powered by

Deep Space LIVE: Was macht ihr mit meinen Daten?

DO 18.6.2015, 20:00
Malte Spitz spricht über die tagtäglichen Datenspeicherungen und Überwachungen, die alle Menschen betreffen, und er zeigt, wie wir unsere informationelle Selbstbestimmung erhalten und verteidigen können.

Foto: James Duncan Davidson

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Was macht ihr mit meinen Daten?
Datum: DO 18.6.2015, 20:00–21:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Der deutsche Politiker Malte Spitz wurde bekannt, als er 2011 die Daten veröffentlichte, die seine Telefongesellschaft über ihn gespeichert hatte und die schockierend genau Auskunft über seine Aktivitäten gaben. An diesem Abend spricht er über die tagtäglichen Datenspeicherungen von Unternehmen und staatlichen Stellen von Polizei über Krankenkassen und Fluglinien bis hin zur Videoüberwachung im öffentlichen Raum, die alle Menschen betreffen, und zeigt, wie wir unsere informationelle Selbstbestimmung erhalten und verteidigen können.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf http://www.aec.at/center/programm/deep-space-live/

Powered by

Deep Space LIVE: Best of Animation 2014

DO 30.4.2015, 20:00
Christine Schöpf und Jürgen Hagler präsentieren die besten Einreichungen für die Kategorie „Computer Animation/Film/VFX“ des Prix Ars Electronica 2014.

Foto: Nicolas Deveaux

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Best of Animation 2014
Datum: DO 30.4.2015, 20:00–21:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Christine Schöpf, künstlerische Leitung beim Ars Electronica Festival, und Jürgen Hagler, Lehrender für Animation an der Fachhochschule Hagenberg, präsentieren an diesem Abend als Mitglieder der Jury des Prix Ars Electronica eine Auswahl der 2014 in der Kategorie „Computer Animation/Film/VFX“ eingereichten Arbeiten.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf http://www.aec.at/center/programm/deep-space-live/

Powered by

Deep Space LIVE: William Turner in der Tate Britain

DO 16.4.2015, 20:00
Archäologe und Kunsthistoriker Martin Hochleitner, Direktor des Salzburg Museum, zeigt Werke von William Turner, die in der Tate Britain in London ausgestellt sind.

Foto: Google Art Project

Veranstaltung: Deep Space LIVE: William Turner in der Tate Britain
Datum: DO 16.4.2015, 20:00–21:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Archäologe und Kunsthistoriker Martin Hochleitner, Direktor des Salzburg Museum, zeigt Ihnen an diesem Abend Werke von William Turner, die in der Tate Britain in London ausgestellt sind. Möglich macht dies das „Google Art Project“, mit dem man virtuell durch bekannte Museen auf der ganzen Welt streifen und die Kunstwerke genau betrachten kann.

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf http://www.aec.at/center/programm/deep-space-live/

Powered by