Visucam

retina-(1)_100

Das Universum auf der Netzhaut

Blicken Sie sich selbst in die Augen und machen Sie ein Foto Ihrer Netzhaut.

Ein nicht abreißender Strom visueller Eindrücke begleitet jeden Augenblick unseres Lebens. Die Netzhaut (Retina) ist der erste Stopp auf dem Datenhighway ins Gehirn. Hier auf der Rückseite des Augapfels erfassen rund 130 Millionen Sehzellen Kontraste und Farben. Noch in der Retina entstehen durch weitere Nervenzellen (Neuronen) erste Bildeindrücke. Über den Sehnerv, der aus rund einer Million Nervenfasern besteht, werden diese an das Gehirn weitergeleitet.

Impulsgeber für das Sehen
Erkrankt die Retina, kann es zu einem vollständigen Sehverlust kommen. Für solche Fälle entwickeln WissenschaftlerInnen derzeit eine digitale Netzhaut (so genannte Retina-Chips). Diese Retina-Chips können Lichtsignale in elektrische Impulse umwandeln und diese über den Sehnerv an das Gehirn weiterleiten. Die Retina ist eine Art Außenstelle unseres Gehirns und eines der wichtigsten Portale für unsere Weltwahrnehmung. Der Punkt, an dem das Licht der Außenwelt in die Bilder unserer inneren Vorstellungswelt verwandelt wird.

Für die BesucherInnen besteht die Möglichkeit, sich ein Bild Ihrer Retina per Mail nach Hause zu schicken.

Wissenschaftliche und medizinische Beratung: Prim. Priv. Doz. Dr. Siegfried Priglinger (AKh Linz)