Apollo 13 1996

Liftfahrt in den Weltraum: Während des Aufsteigens der Kabine schien der Lift das Dach des Museums der Zukunft zu durchstoßen.

 

Virtually leaving planet earth: The visualization „Apollo 13“ of the Ars Electronica Lift made it possible.

 

Vom Untergeschoss aus stiegen die Besucher über das Ars Electronica Center auf, sahen durch den Liftboden die Nachbarschaft des Centers, die Stadt Linz von oben und überblickten schließlich das umliegende Land, Europa, den Planet Erde … und stiegen in der Media Loft im Museum der Zukunft auf Level drei aus. Um den Illusionseffekt der Apollo-13-Fahrt zu erzielen, wurde auf den Boden des AEC-Liftes von unten eine Computeranimation projiziert, die zeitlich mit der tatsächlichen Bewegung des Liftes synchronisiert war. Die Animation der Liftfahrt setzte sich aus vielen Einzelbildern zusammen, dabei wurden Luft-, Satelliten- und computergenerierte Bilder verwendet.

 


Concept und Design:

Dietmar Offenhuber

Development:

Volker Christian, Gerda Palmetshofer, Hermann Wakolbinger