Ars Electronica Creative Cloud Osaka 2013

Ars Electronica Creative Cloud steht für eine Workshopreihe, die in der Knowledge Capital in Osaka (http:// kc-i.jp/en/) , einem brandneuen Innovationszentrum, das sich der Fusion von menschlicher Kreativität und Technologie widmet, abgehalten wird. Im Rahmen des von Ars Electronica kuratierten Kulturprogramms wurden zwischen Juni 2013 und Mai 2014 zehn Kreativworkshops veranstaltet, die auch Gesprächsrunden mit internationalen Künstlern und Mitarbeitern von Ars Electronica umfassen. Die Reihe steht unter der Schirmherrschaft der Knowledge Capital und der Kansai Telecasting Corporation.

 

Jugendliche bei einem Workshop der Knowledge Capital erforschen die Möglichkeiten neuer Technologien.
Credit: Ai Nakagawa

 

Der Veranstaltungsort ist ein Gebäudekomplex im Zentrum Osakas, ein Inkubationszentrum für Hightech-Entwicklungen und Innovationen. Im The Lab. der Knowledge Capital befinden sich offene Experimentallabore, die von Industrieunternehmen und Universitäten genutzt werden, und der gesamte Veranstaltungsort fungiert als einmaliger Treffpunkt für interessiertes Publikum, Vertreter aus Industrie und dem Universitätsbereich sowie für kreative Köpfe.

Während der Ars Electronica Creative Cloud finden an drei Tagen jeden Monats Gesprächsrunden und Workshops statt. Am ersten Tag führen ein Künstler und ein Vertreter von Ars Electronica den Cloud Talk. Diese Gesprächsrunden sollen detaillierte Einblicke in brandaktuelle Themen aus den Bereichen Kunst, Technologie und Gesellschaft bieten.

 

 

Am zweiten und dritten Tag leiten die Künstler die Workshops. Im Zentrum dieser von den Erfahrungen und Visionen des jeweiligen Künstlers geprägten Veranstaltungen stehen künstlerischer Ausdruck, Forscherdrang und aktives Handeln. Ebenfalls am zweiten Tag wird ein Vertreter von Ars Electronica die aktuellsten Projekte und Neuigkeiten vorstellen, um der Community in Osaka einen Einblick in die kreativen Prozesse in Linz zu gewähren. Ziel dieser Workshops ist es, der sozialen Diskussion und den kreativen Prozessen in der Knowledge Capital Osaka neue Impulse zu geben.

 

Ars Electronica Creative Cloud 2013

June: Zach Lieberman and Gerfried Stocker, Drawing++ / Creative platform
Im Ars Electronica Blog gibt es einen Bericht über die erste Ausgabe von Creative Cloud.

July: Sam Auinger and Horst Hörtner, Thinking with your ears / Future of lab

August: Greg Saul and Christoph Kremer, SketchChair / Future of education

October: Ursula Damm and Martin Honzik, Grow your city / Art and Society

November: Michael Doser and Gerfried Stocker, Seeing the invisible / Art and Science

December: Christopher Lindinger and Hideaki Ogawa, Digital Creativity / Art and Innovation

http://www.ktv.jp/aecc/


Concept & Curation:

Emiko Ogawa and Hideaki Ogawa, Gerfried Stocker

Project Coordination:

Emiko Ogawa, Johanna Mathauer and Hideaki Ogawa