Ars Electronica Futurelab at Tokyo Midtown DESIGN TOUCH 2010 2010

Die DESIGN TOUCH Ausstellung 2010 im Tokyo Midtown-Komplex war der Zukunft des Designs gewidmet. Der Veranstaltungsort ist ein architektonischer Hotspot im Zentrum der japanischen Hauptstadt. Tokyo Midtown umfasst sechs Gebäude, die in einem Park-artigen Setting gelegen sind. Rund um den Komplex befinden sich Geschäfte, Restaurants, Bürogebäude, Hotels und Museen: Hier sind Kunst und Design allgegenwärtig.

 

DESIGN TOUCH Ausstellung 2010 im Tokyo Midtown-Komplex im Ausschnitt von oben betrachtet.
Credit: Ars Electronica Futurelab

 

Als Special Guest legte das Ars Electronica Futurelab seinen Augenmerk auf Designmethoden mit vielversprechenden Zukunftsmöglichkeiten. Das Lab war in Workshops, Vorträgen und bei der DESIGN TOUCH Ausstellung in Tokyo Midtown’s Galleria vertreten, in der elf mit Preisen ausgezeichnete interaktive Arbeiten ausgestellt waren. “The Creative Core” war das Herz der Ausstellung; hier wurden künstlerische Arbeiten mit Workshops verbunden. “Social Touch” stellt den Fokus der nächsten Ausstellungsfläche dar – eine Begegnung mit der Entwicklung innovativer Interaktionsmöglichkeiten als eine Strategie, um unsere Gesellschaft positiv zu beeinflussen. Die dritte Fläche war “Intuitive Touch”, eine Auswahl von Projekten, die jedem ermöglichte, auf intuitive Weise herauszufinden, wie sie funktionierten.

 

Display eines Ausstellers bei der DESIGN TOUCH Ausstellung 2010 im Tokyo Midtown-Komplex.
Credit: Ars Electronica Futurelab

 


Research & Development:

Hideaki Ogawa, Christopher Lindinger, Matthew Gardiner, Roland Haring