SWITCH 2010

Ein Schalter ist ein einfaches Interface, das für die Veränderung eines Zustands in einen anderen verwendet wird. Auf gewisse Weise schaffen Interaktionsdesigner Schalter im Web-Kontext oder bei interaktiven Installationen.

 

SWITCH is eine Kontrolleinheit in der Gestalt eines flachen Displays, das aus organischen Materialien wie Karton gefertigt wird.
SWITCH is a control unit in the form of a flat display and it’s made out of organic materials. Credit: Erhard Grünzweil

 

SWITCH war ein Edutainment-Bausatz, der ein Stück raffinierter Unterhaltung in unser Leben bringen sollte. Es handelte sich um ein Forschungsprojekt des Ars Electronica Futurelab in Zusammenarbeit mit ELEKIT, einer Firma, die für ihre elektronischen Bausätze im Schulungsbereich bekannt ist. SWITCH wollte Menschen die Möglichkeit geben, Experience Design auszuprobieren und die Aufgaben im Arbeitsalltag von Interaktionsdesignern kennenzulernen. Besucher konnten im ELEKIT Workshop-Center ihren eigenen SWITCH gestalten und ihre Arbeit zur Ausstellung hinzufügen.

 

Am Ars Electronica Festival 2010 durften Kinder ihr eigenes SWITCH bauen.Credit: rubra
ARS ELECTRONICA FESTIVAL 2010: ELEKIT – Switch. Credit: rubra

 

SWITCH war ein flaches und organisches Display, das in alltägliche Szenarien und Situationen integriert wurde. Die User konnten einen Sensoren aussuchen, der auf Bewegung, Sound, Helligkeit oder Temperatur reagiert, und der Auslöser änderte den Inhalt auf dem Display. Mit der Verwendung von organischem Material wie Papier, konnte der Inhalt einfach und intuitiv gestaltet werden. Der User gestaltete zwei Bilder – eines für „On“ und eines für „Off“ – und die Bilder wurden je nach Sensor-Input umgeschaltet.

 

Die Besucher und Besucherinnen schufen ihr eigenes SWITCH während des ELEKIT Workshops. Die Ergebnisse wurden an einer Wand gemeinsam ausgestellt.
Visitors created their own SWITCH at the ELEKIT workshop center and add their work to the exhibition. Credit: rubra

 


Research & Development:

Hideaki Ogawa, Matthew Gardiner, My Trinh Gardiner, Christopher Lindinger, Emiko Ogawa, Roland Haring