Tosca 2013

Rupert Huber und Richard Dorfmeister (aka TOSCA) präsentierten gemeinsam mit den vier VokalistInnen Sarah Callier, Robert Gallagher, Rodney Hunter und Jay Jay Jones sowie dem Wiener K&K Streichquartett im Linzer Musiktheater ihr neues Album Odeon.

 

„Visuals for the TOSCA Odeon tour, created by Ars Electronica Futurelab. Credit: Michael Mayr

 

Jeder einzelne musikalische Vorgang, jedes Klangereignis und jede Frequenz bildeten einen Input für die Visualisierungssoftware, die das Ars Electronica Futurelab eigens für Odeon entwickelt hat. Fünf Lichtobjekte und eine Großprojektion im Bühnenhintergrund wurden auf diese Weise in Echtzeit bespielt. Die visuelle Sprache bringt dabei den steten Wechsel der Dualitäten Ton und Stille, Licht und Schatten zum Ausdruck. Passend zur skeptischen, mehr dem Blues zugewandten Grundhaltung von Odeon wird das Bühnenbild in monochrome Farbräume getaucht.

 

 

TOSCA und Ars Electronica Futurelab zeigten die Show auch bei Auftritten in Prag, Budapest, Graz und Bratislava.


Idea & Concept:

Horst Hörtner

Technical Lead Management:

Patrick Müller

Programming:

Florian Berger

Graphics:

Michael Mayr
Andreas Jalsovec

Construction:

Martin Kneidinger