Listening Post

Robert Lippok (DE), Wolfgang Fuchs (AT)
Do 3. 9. 10:00 – 21:00
Fr 4. – So 6. 9. 10:00 – 18:00
Montag geschlossen
LENTOS Kunstmuseum Linz, Leseraum, Zentralaufgang
LENTOS Kunstmuseum
listeningpost_1000x500

Seit Jahren präsentieren Ars Electronica und das LENTOS Kunstmuseum gemeinsam zeitgenössische Medienkunst, 2015 in Gestalt von Listening Post der Musiker und Soundkünstler Robert Lippok (DE) und Wolfgang Fuchs (AT). Ihre Arbeiten im LENTOS Leseraum (Lippok) und im Zentralaufgang (Fuchs) widmen sich der auditiven Wahrnehmung und spannen dabei den Erfahrungshorizont vom Stadtraum in die Museumsumgebung.

Sonosphärische Erfahrung

Der Ausgangspunkt für Robert Lippoks Komposition war das Stück The River Flows And All Is Well seiner Band To Rococo Rot, das unter anderem Pina Bausch für ihre Tanzproduktion Vollmond verwendete. Davon inspiriert konzipierte Lippok zehn Soundminiaturen für das LENTOS. Wolfgang Fuchs generiert eine neue sonosphärische Erfahrung, indem er die Methode des isolierten und privaten Musikkonsums via Kopfhörer durch die Übersteigerung des Lautstärkepegels konterkariert.