Ars Electronica Animation Festival

Als Destillat aus den Einreichungen zum diesjährigen Prix Ars Electronica besticht das Ars Electronica Animation Festival einmal mehr mit Vielfalt im Inhaltlichen wie auch im Gestalterischen. Eindrücklich vermittelt es, wie expansiv das Genre selbst wächst und wie stark es unseren Alltag bereits durchdringt. Das CENTRAL an der Landstraße mitten in der Linzer Innenstadt bildet das Epizentrum bewegter Medienkunst in seinen facettenreichsten Formen. Gleichzeitig ist es auch ein Rückzugs- und Verweilort für all jene, die sich von den Bildwelten auf ganz andere Gedanken bringen möchten. Folder des Ars Electronica Animation Festival als PDF zum Download

expanded-animation

Expanded Animation

Als unverzichtbarer Teil des Ars Electronica Festival im Allgemeinen und des Ars Electronica Animation Festival im Besonderen nimmt sich Expanded Animation einmal mehr der laufenden technologischen wie ästhetischen Entwicklungen in der Kunst der digitalen Animation an.

Deichkind2_1000x500

Electronic Theatre / Hauptplatz

Das Electronic Theatre zeigt in einer kurzweiligen Präsentation alle in der Kategorie Computer Animation / Film / VFX preisgekrönten Arbeiten des Prix Ars Electronica 2015.

Deichkind2_1000x500

Electronic Theatre / Moviemento

Das Electronic Theatre zeigt in einer kurzweiligen Präsentation alle in der Kategorie Computer Animation / Film / VFX preisgekrönten Arbeiten des Prix Ars Electronica 2015.

DavidOReilly_1000x500

Interactive Station

Zwei webbasierte Preisträgerarbeiten des Prix Ars Electronica 2015 aus der Kategorie Computer Animation / Film / VFX sind im Rahmen des Ars Electronica Animation Festival im Eingangsbereich des Central an einer interaktiven Station zu sehen.