Festival

Am 18. September 1979 erblickte das allererste Ars Electronica Festival das Licht der Welt. Ein Pilotprojekt, das die eben heraufziehende digitale Revolution zum Anlass nahm, nach möglichen Zukunften zu fragen und seine Recherche an der Schnittstelle von Kunst, Technologie und Gesellschaft ansiedelt. Eine Philosophie, mit der Herbert W. Franke (AT), Hubert Bognermayr (AT), Ulli A. Rützel (AT) und Hannes Leopoldseder (AT) den Grundstein für die Erfolgsgeschichte der Ars Electronica legten. Eine Philosophie, die bis heute ihre Gültigkeit hat …

Abouttext Festival als PDF

Jahre


2018

Mehr als eine halbe Million bei Ars Electronica

(Linz, 17.1.2018) 180.654 BesucherInnen im Linzer Ars Electronica Center, 100.076 beim Ars Electronica Festival und 273.792 bei der großen Schau „Ars Electronica in Berlin“ – allein bei ihren drei Hauptaktivitäten verzeichnete Ars Electronica 2017 mehr als 550.000 Besuche.

Weiterlesen Mehr als eine halbe Million bei Ars Electronica

Prix Ars Electronica 2018 startet heute

(Linz, 17.1.2018) Ab sofort können Projekte zum Prix Ars Electronica 2018 eingereicht und nominiert werden.

Weiterlesen Prix Ars Electronica 2018 startet heute

STARTS Prize der Europäischen Kommission

(Linz/Brüssel, 10.1.2018) Ab heute können sich KünstlerInnen, WissenschaftlerInnen, TechnologInnen, Labs, Institutionen und Unternehmen um den diesjährigen STARTS Prize der Europäischen Kommission bewerben.

Weiterlesen STARTS Prize der Europäischen Kommission