Anatomy of Frozen Genesis

Do 8.9. – Mo 12. 9. 2016, 10:00 – 19:30 , POSTCITY, Underworld
POSTCITY
Anatomy of Frozen GenesisCredit: Dean Verzel

Dean Verzel

Ein gespenstisches wie geheimnisvolles Szenario: zwei tote, amputierte Arme in der Mitte eines Eismonolithen. Ihr Komposition ist allerdings nicht zufällig, sondern folgt dem Vorbild Michelangelos. In derselben Weise wie dieser den göttlichen und menschlichen Arm an der Decke der Sixtinischen Kapelle zueinander platzierte, sind die Körperteile bei Verzel arrangiert. Die Interpretation der Bibelszene ist allerdings eine radikal andere: Während Michelangelo den Schöpfergott mit Lebenskraft ausstattet, schreibt Verzel dem Kunstwerk den Code des Todes ein.