Rare Earthenware

Opening DO 8.9.2016, 17:00
DO 8.9.2016 - MO 12.9.2016, 10:00 - 20:30
Außer SA 10.9.2016 – OK Night: 10.00 - 22.00
Die Ausstellung ist auch nach dem Festival noch im OK zu sehen, bis 18.9.2016.
OK im OÖ Kulturquartier
Rare EarthenwareCredit: Unknown Fields (UK/AU)

Honorary Mention Interactive Art+

Unknown Fields (UK/AU)

Diese drei keramischen Gefäße im Stil der Ming-Dynastie wurden aus Lehm getöpfert, der aus der Nähe von Baotou in der Inneren Mongolei stammt – giftiger Lehm aus einem Becken, das mit Rückständen vom Abbau „seltener Erden“ gefüllt ist. Sie stehen für die Mengen von Abfall, der bei der Produktion von drei technischen Gegenständen anfällt: einem Smartphone, einem leichtgewichtigen Laptop und der Zelle einer Smart-Car-Batterie. Sie zeigen uns, in welchem Teufelskreis aus Ausbeutung und Konsum wir gefangen sind, und gemahnen uns an die verstörenden Konsequenzen unseres Verhaltens, das in eine vergiftete Zukunft führt. Diese drei Keramikgefäße stellen die physische Verkörperung eines globalen Versorgungsnetzwerkes dar, das Erden und anderes Material über den ganzen Planeten verschiebt.

Die Keramiken [Earthenware] werden als begehrenswerte Objekte präsentiert, aber ihre erhöhten Strahlungswerte und ihre Toxizität verwandeln sie in Gegenstände, die wir nicht unbedingt besitzen wollen. Sie repräsentieren die unerwünschten Folgen unseres Materialismus.