Tag

pioneers Archives - Radical Atoms

Inferno Cyber Arts 2016

Inferno

In der Kulturgeschichte tauchen zahlreiche Darstellungen von Höllen, Dämonen und Bestrafungen auf. Ausgehend von diesen Höllenvorstellungen ist Inferno wie ein Ritual zu verstehen – quasi als Modell der unendlichen Automation und Unterwerfung unter die Maschine, das für unsere Angst vor dieser Singularität steht.

Inferno Cyber Arts 2016

CyberArts 2016

Die CyberArts-Ausstellung im OK zeigt die besten Arbeiten des Prix Ars Electronica 2016, der Preis für Kreativität und Pioniergeist im Bereich der Medienkunst.

Fairylights

Fairy Lights in Femtoseconds

Die spürbare Realisierung eines in den Raum projizierten dreidimensionalen Bildes (Hologramm) schafft einen Dialog zwischen dem Physischen und Immateriellen. Fairy Lights in Femtoseconds schafft eine geradezu magische Science-Fiction-Erzählung, die das Imaginäre innerhalb der Welt des Gewöhnlichen verortet.

Parasitic

Parasitic/Symbiotic

Das Verhältnis von Mensch und Natur scheint aus dem Gleichgewicht zu sein. Der Mensch als ein von Technologien bestimmtes Wesen zerstört die Umwelt, obwohl er von ihrer Existenz abhängt.

Pathfinder Generative

Pathfinder-Generative approach for conceptual choreography

Pathfinder [Wegbereiter] ist ein Instrument um die choreographische Entwicklung weiter zu treiben. Das Tool generiert und projiziert abstrakte Formen in den Raum, um in dieser digitalen Umgebung den TänzerInnen neue Perspektiven zu eröffnen

Rhizome

Rhizome

Die Arbeit Rhizome von Boris Labbé, einem Filmregisseur und visuellen Künstler aus Madrid, ist eine sehr vielschichtige Animation. Mehr als 2300 Tusche- und Wasserfarben-Zeichnungen bilden die Basis des Films.

Jller

Jller

Jller ist eine Maschine, die Kieselsteine aus einem Flussbett, jenem der deutschen „Jller“, nach ihrem geologischen Alter sortiert. Der Apparat analysiert die gefundenen Steine automatisch nach Typus und Alter.

Rare Earthenware

Rare Earthenware

Diese drei keramischen Gefäße im Stil der Ming-Dynastie wurden aus Lehm getöpfert, der aus der Nähe von Baotou in der Inneren Mongolei stammt – giftiger Lehm aus einem Becken, das mit Rückständen vom Abbau „seltener Erden“ gefüllt ist.