Der Umzug des Parlaments



Der Umzug des Parlaments
Wegen des Bedarfs einer Sanierung des 130 Jahre alten Parlamentsgebäudes am Wiener Ring wird die tägliche Arbeit des Parlaments und seiner Institutionen in drei Alternativquartiere verlegt – in den am Heldenplatz errichteten Pavillons findet der Servicepoint seine temporäre Unterkunft.

Ars Electronica Solutions konzipierte für diesen Standort zwei interaktive Informationswände zu den Themen „Demokratie & Parlamentarismus“ und dem „Heldenplatz“, einem Ort starker geschichtlicher Bedeutung. Neben reiner Informationsvermittlung wird hier mittels interaktiver, haptischer Spielereien und vertiefender Erläuterungen auf Touch-Monitoren eine einzigartige Umgebung für BesucherInnen aller Altersgruppen geschaffen.

An der ersten Themenwand sind nicht nur die wichtigsten Stationen zu Parlamentarismus, seiner Entstehung und seiner wichtigsten Gremien zu finden, es kann darüber hinaus auch eine echte Parlamentsglocke geläutet, der Plenarsaal in einer 360-Grad-Ansicht erkundet oder Kindern bei der Erläuterung von Demokratie gefolgt werden.
Die zweite Themenwand präsentiert den Heldenplatz als Platz mit Bestimmung – BesucherInnen sind eingeladen, den Weg des Ortes durch die Geschichte mitzuverfolgen, die Errichtung der Pavillons im Zeitraffer zu erleben und die archäologischen Fundstücke aus der Ausgrabungsphase zu betrachten.

Project-Credits: Stefan Dorn, Stefan Fuchs, Barbara Hinterleitner, My Trinh Müller-Gardiner, Andreas Pramböck, Gerald Priewasser-Höller, Markus Wipplinger

Kontakt