Fronius Messestand



Fronius Messestand SCHWEISSEN und SCHNEIDEN

Fronius International GmbH ist weltweit in den Bereichen Schweißtechnik, Photovoltaik und Batterieladetechnik tätig und globaler Marktführer für Roboterschweißen mit Augenmerk auf Lichtbogen- und Widerstandspunkt-Schweißen. Von 25.–29. September 2017 fand in Düsseldorf die Fachmesse SCHWEISSEN und SCHNEIDEN statt, für deren Auftritt Ars Electronica Solutions von der Konzeption bis zur Umsetzung verantwortlich zeichnete.Der beeindruckende Lichtbogen bildet den Blickfang des Messestandes und versinnbildlicht den Schweißprozess an sich. Die schweißspezifischen Lichtphänomene werden von den Live-Schweißstationen auf die Lichtbogeninstallation übertragen und durch medienarchitektonische Mittel visuell und akustisch unterstützt und hervorgehoben.

Darunter befindet sich der WeldCube in Form eines physischen Würfels, in dem der digitale Datenstrom von den einzelnen Schweißplätzen zusammenläuft. In den Würfel integriert sind Bildschirme, durch die das Objekt wie ein intelligenter Organismus dargestellt wird.

Davon ausgehend entwickelt sich die Messearchitektur in konzentrischen Kreisen nach außen und bietet Bereiche für Kommunikation, Produktpräsentation, Automation und Live-Schweißen. Die Vorgänge am Live-Schweißplatz etwa werden auf einen Bildschirm übertragen, der zentral und von weitem sichtbar über dem jeweiligen Akteur positioniert ist. Zusätzlich erfolgt eine Live-Übertragung der „First Person View“ des Schweißers. In der Communication Area ermöglichen Stationen den Mitarbeitern auf sämtliche im System vorhandenen Informationen zuzugreifen und diese Einzelpersonen und kleineren Personengruppen zu präsentieren. In den Info-Screens Produktinseln wurde für sämtliche Produktgruppen ein einheitliches Informationssystem entwickelt, das produktspezifische Präsentationsformen sowie zusätzliche Möglichkeiten der individuelle Detailpräsentationen inkludiert. Zusätzlich können auf der interaktiven Weltkugel der Reference Wall sowohl das globale Vertriebsnetz als auch die Referenzkunden von Fronius erkundet werden.

Project-Credits: Klaus Dieterstorfer, Stefan Dorn, Stefan Fuchs, Patrick Müller, Stephan Pointner, Andreas Pramböck, Gerald Priewasser-Höller, Markus Wipplinger & Garamantis