„White Night“ Tel Aviv



„White Night“ Tel Aviv
Seit der Ernennung des historischen Stadtkerns (White City) von Tel Aviv zum UNESCO Weltkulturerbe im Jahre 2003, wird alljährlich das „White Night“ Festival Ende Juni gefeiert. Im Zentrum steht die kulturelle Einzigartigkeit der Stadt und ihrer Bewohner. Die gesamte Stadt wird durch ein Reihe von Events für eine ganze Nacht zum Leben erweckt. Ein Großteil der Veranstaltungen werden kostenlos angeboten. Das Rahmenprogramm umspannt Konzerte von Jazz bis Moderne, Kunst- und Kulturworkshops, Lesungen, Tanzveranstaltungen und Museumsführungen. Ergänzt wird dies durch ununterbrochene Ladenöffnungszeiten.

Den österreichischen Beitrag gestaltet ARS Electronica Solutions:

– Gigapixel-Viewer: in einer interaktiven Gigapixel Station (Hochauflösende Bilder) konnten die Besucher aus einer Auswahl von Kunstwerken und Städte/Landschaftaufnahmen Österreich wählen. Durch zoomen auf einem Touchscreen konnte bis in kleinste Ausschnitte gezoomt werden und gaben detailreiche Einblicke und Perspektiven.

– Brain Ranking: Es wurden unterschiedliche Bilder der Kulturstätten der White City vorbereitet. Eine eigens dafür erstellte Applikation zeigte diese Bilder den Besuchern, während diese an einem Brain-Computer-Interface (BCI) angeschlossen waren. Die Gehirnströme beim Zeigen der Bilder wurden gemessen und analysiert. Es entstand ein spannendes Ranking der Bilder, dass sich aus unterschiedlichen Bereichen (Gedächtnis, emotionaler Bezug etc.) der Besucher ergab.

Project-Credits: Harald Moser
Gigapixel Pics: Norbert Artner, Lois Lammerhuber,Johann Steinninger
Gtec: Sarah Breinbauer, Tal Fridman, Christoph Guger, Erika Mondria

Foto-Credits: Tomer Foltyn

Kontakt